1. Hochschule Kempten
  2. Fakultät Betriebswirtschaft
  3. Studium
  4. Bachelor
  5. Betriebswirtschaft
Der Weg zum Erfolg

Der Weg zum Erfolg

Fächerübersicht

Fächerübersicht

Modul-Nr.
19.7/20.7

Module

SWS

ECTS

Inhalte

aLogistikprozesse45Gruppenarbeit, Diskussionen und Planspiele
Beschaffungs-, Produktions- und Distributionslogistik, Controlling-Instrumente
bInformatik in der Logistik2

 

5

Logistik auf SAP ERP 6
Fallstudien SAP
cManagement logistischer Netzwerke2

Planung und Steuerung von Verkehrsträgern und Umschlagspunkten in der Supply Chain

dSeminar45

Aktuelle Themen, direkt von den Studierenden erarbeitet und vorgetragen

Gesamt 1215 

 

Berufsspektrum

Berufsspektrum


Einstieg als Disponent, Planer, Auftragssachbearbeiter oder in Projekt-/Stabsfunktion; Weiterentwicklung zum Manager bzw. Gruppen- oder Sachgebietsleiter;
Übernahme umfassender Verantwortung als Abteilungs- oder Bereichsleiter bis hin zum Mitglied der Geschäftsleitung oder als selbständiger Unternehmensberater.

Klassische Logistikbereiche in der Industrie, im Handel oder im Dienstleistungsunternehmen:
Beschaffung, Produktion, Distribution, Controlling, Entsorgung, Umschlag- und Verkehrssysteme, Speditionslogistik

Neue Schwerpunkte in der Logistik:
Supply Chain Management: Optimierung der Prozesskette
Enterprise-Ressource-Planning-Systeme: SAP/NAVISION
E-Business, E-Procurement, E-Commerce
Efficient Consumer Response: Lösungen für den Kunden

Kontaktkreis Logistik

Kontaktkreis Logistik

 Austausch mit der Praxis - profitieren Sie davon!

Im Spezialisierungsmodul Logistik an der Hochschule Kempten existiert seit 1981 der Kontaktkreis Logistik.

Mitglieder im Kontaktkreis Logistik sind Repräsentanten aus Industrie, Handel, Logistikunternehmen, öffentlichen Institutionen im In- und Ausland, die in verantwortlichen Positionen der Logistik, aber auch anderen Bereichen, Kontakt zur Fachhochschule Kempten halten.

Zielsetzung des Kontaktkreises Logistik ist, den Studierenden mögliche Ansprechpartner aus der Praxis zu benennen, sei es bei der Suche nach einem geeigneten Praktikumsplatz, einer praxisorientierten Bachelorarbeit oder auch der ersten Arbeitsstelle. Darüber hinaus ergeben sich vielfach Möglichkeiten, den theoretischen Unterricht mit Gastvorträgen und Exkursionen zu bereichern.

Praktika und Abschlussarbeiten

Praktika und Abschlussarbeiten

Hirschvogel Umformtechnik GmbH,
Denklingen
Deutsche Bahn AG, München
Gebr. Schwoboda GmbH, Wiggensbach
Robert Bosch GmbH, Seifen
DACHSER GmbH & Co. KG, Kempten
SRI GmbH, Durach
Bosch Rexroth AG,
DECKEL MAHO Pfronten GmbH, Pfronten
Christ Packing System GmbH, USA
Solutions, Products, Visions AG, München
und viele andere mehr

Ansprechpartner

Ansprechpartner

Schwerpunktkoordinator und Ansprechpartner:  Prof. Dr. Martin Göbl