Allgemeines
KUKA Labor

  1. Hochschule Kempten
  2. Fakultät Elektrotechnik
  3. Labore
  4. KUKA Labor
  5. Allgemeines

Automatisieren geht auch mit einfachen Mitteln ...

Eigenständig einfache und komplexere Aufgaben mit Arduino und Raspberry Pi aufbauen und programmieren

Konstruieren am CAD System

Auf aktuellen 3D CAD Systemen Produkte entwickeln, die dann auch am 3D Drucker hergestellt werden können.

Automatisieren begreifen…

Durch das Lösen von Aufgaben aus der Industrie werden die Zusammenhänge verständlich

Wir bringen Licht ins Dunkel der Robotik!

Hochmodernes mit aktuellen Robotersystemen ausgestattetes Labor für Übungen, Praktika und die Durchführung von Industrieprojekten

Wir bekommen das in den Griff

Studierende lernen Roboterprogrammierung in kleinen Gruppen direkt an aktuellen Industrierobotern

Hand in Hand mit Robotern arbeiten…

Erleben was Mensch-Roboter-Kollaboration bedeutet und die neuen Möglichkeiten der Zusammenarbeit mit dem Kollegen Roboter aus erster (Roboter-) Hand erfahren

Da entsteht was…

Bei einem Makeathon entstehen innerhalb von wenigen Stunden oder Tagen durch Studierende innovative Lösungsansätze für Aufgaben aus der Industrie

Sind Roboter die Zukunftstechnologie?

Im KUKA Labor befinden sich Kerntechnolgien der Industrie 4.0 zum Anfassen. Wir beschäftigen uns damit, was mit Industrierobotern alles automatisiert zu Fertigen ist und wie zukünftig die Mensch-Maschine-Zusammenarbeit in der Produktion funktioniert. Der Digitale Zwilling, also die Abbildung und Simulation einer realen Produktionsanlage im Rechner, wird hier genauso Realität wie der Einsatz von KI Methoden zur Optimierung der Produktion. Dafür haben stehen sowohl Standardroboter als auch MRK-fähige Leichtbauroboter zur Verfügung ergänzt von Rechnerarbeitplätzen für CAD und Simulation.

In Übungen, Praktika und als Wissenschaftliche Hilfskraft oder im Rahmen von Projekt- und Abschlussarbeiten können sich Studierende mit den aktuellsten Aufgabenstellungen im Umfeld der Industrierobotik und Automation beschäftigen.

Gemeinsam mit Industrieunternehmen können in Machbarkeitsanalysen zur Automatisierung von Aufgabenstellung mit Standardindustrierobotern und MRK Robotersystemen durchgeführt werden.

Kontakt

Prof. Dr.-Ing. Dirk Jacob

 Tel. +49 (0) 831 2523-257
 dirk.jacob(at)hs-kempten.de

Standort

Gebäude S

Raum:
S2.15

 Anfahrt und Lageplan
 Gebäudeplan

Laborleitung

Stellvertretende Laborleitung

Mitarbeiter