Stereoskopie zur Lagebestimmung

  1. Hochschule Kempten
  2. Fakultät Elektrotechnik
  3. Labore
  4. Labor für Optoelektronik und Lichttechnik
  5. Home
  6. Stereoskopie zur Lagebestimmung

Labor für Optoelektronik und Lichttechnik

Stereoskopie zur Lagebestimmung

Die Stereoskopie gehört zu den Verfahren der 3d Rekonstruktion. Dazu werden mehrere Bilder aus unterschiedlichen Kamerapositionen aufgenommen. Ein Objektpunkt, der von zwei verschiedenen Kameras unter den Richtungsvektoren e1 und egesehen wird, kann mittels passiver Triangulation berechnet werden.

Nach der Justierung des Kamerasystems mit Bestimmung der Eintrittspupille und Ausrichten der Stereokamera, paralleles Ausrichten der beiden Stereokameras und Ausrichten des Testcharts werden Entfernungsmessungen durchgeführt.

Wir arbeiten in unserem Labor mit:

- Point Grey USB 3.0 Camera, Flea 3, 8.8 MP Color, CMOS 

- Point Grey USB 3.0 Camera, Grasshopper3, 4.1 MP Mono, CMOS

- TechSpec Objektiv, 8,5 mm Brennweite, 2/3" Sensor 

- Edmund Optics Objektiv, 35 mm Brennweite, 1" Sensor

- mobiler Stereoskopiewagen mit optischer Bank

Kontakt

Prof. Dr. rer. nat. Thomas Nägele

 Tel. +49 (0) 831 2523-147
 thomas.naegele(at)hs-kempten.de
 T126

Standort

Gebäude TE

Raum:
 T014
 Tel. +49 (0) 831 2523-551

 Anfahrt und Lageplan
 Gebäudeplan