1. Hochschule Kempten
  2. Fakultät Informatik
  3. Aktuelles
  4. Informationen und Nachrichten

15.07.2022

Projektarbeit: Entwicklung eines Tourguides

Studierende der Wirtschaftsinformik und Informatik entwickeln App für den Tourismus

Ein Urlaubstag am Meer bedeutet oft erst mal Stress: zugeparkte Parkplätze und eine nervige Suche nach einem freien Plätzchen am überfüllten Strand, weil zig andere Urlauber zum gleichen, beliebtesten Strandabschnitt fahren. Wie schön wäre eine entspannte Anfahrt zu einem einsam gelegenen Strand? Diesen Traum kann das Projekt von Maximilian Mariner, Janis Lars Krüger, Lukas Schmid, Christian Weiß und Nico Weber zwar nicht ganz erfüllen, aber die App Tourguide hilft bei der Einschätzung der Besucherzahlen, um zukünftig Besucher-Hotspots vorab zu identifizieren und die Besucher besser zu lenken.

KI macht’s möglich: Der Einsatz von MachineLearning-Algorithmen erlaubt die Prognostizierung von Besucherzahlen. Dazu nutzt das System aktuelle Daten und die Daten aus der Vergangenheit zusammen mit der Wettervorhersage. Die aktuellen Besucherzahlen werden mittels Sensoren gemessen. Zeigt die Auslastungsgrafik eine zu erwartende Besucherspitze für die nächsten Tage an, kann das Tourismusbüro mit entsprechenden Alternativ-Angeboten und entsprechender Werbung gegenlenken. Das sorgt für zufriedene Touristen und Anbieter gleichermaßen, weil das touristische Angebot beispielsweise einer Gemeinde bestmöglich ausgelastet wird, lange Wartezeiten oder wegen Überfüllung geschlossene Attraktionen vermieden werden können.

Das bayerische Zentrum für Tourismus gab den Anstoß für die Entwicklung der App Tourguide. Das Projekt wurde in Zusammenarbeit mit dem INIT (WTZ Füssen) umgesetzt. Zukünftig ist die Besucherzählung durch Sensoren an weiteren Standorten in ganz Deutschland geplant.

Zurück