Informationen und Nachrichten - Details

  1. Hochschule Kempten
  2. Fakultät Informatik
  3. Aktuelles
  4. Informationen und Nachrichten

08.08.2022

Projektarbeit: Virtuelles Honigdorf

Virtual Reality in der Erlebnisimkerei Seeg

Durch realitätsgetreue Geräte und Werkzeuge schlüpfen die Spielenden mithilfe von einer VR-Brille in die Rolle eines Imkers und erledigen dessen Aufgaben.

Mit der Oculus Quest 2 kann man selbst hautnah in die Arbeit eines Imkers einsteigen. Dabei stehen einem Imker-Werkzeuge und eine detailgetreue Ausstattung zur Verfügung, sodass man am Ende ein selbst gemachtes Glas Honig in der Hand halten kann. Zusätzlich wird dem Spielenden durch schlichte Hinweise geholfen, die verschiedenen Aufgaben zu bewältigen.

Beginnend mit der Besänftigung der Bienen muss zunächst ein Smoker mit Tabak befüllt und dieser angezündet werden. Nachdem man den Rauch auf die Bienen geblasen hat, ist es Zeit, die Honigwaben zu entnehmen und mit einer Wachsgabel das Wachs von den Waben zu trennen. Jetzt müssen die Honigwaben in die Honigschleuder gesetzt werden und deren Kurbel gedreht werden. Danach kann der Honig in ein Honigglas abgefüllt werden.

Neben den Hauptaufgaben kann man sich auch an der schönen Natur und den herumfliegenden Bienen erfreuen und dabei Nektar- und Pollenreiche Blumen gießen. Die Steuerung des Charakters ermöglicht ein Spielen ohne Motion Sickness und bleibt somit eine interessante Erfahrung für alle Bienenfreunde.

Entwickelt wurde das Virtuelle Honigdorf im Rahmen der Projektarbeit im Studiengang Informatik - Game Engineering im Sommersemester 2022 von den Studierenden Alexander Mader, Lukas Satzger und Andrea Wiethüchter. Das Projekt betreute Prof. Dr. René Bühling.

Zurück