Informationssysteme im Maschinenbau

  1. Hochschule Kempten
  2. Fakultät Maschinenbau
  3. Lehre und Forschung
  4. Labore
  5. Informationssysteme im Maschinenbau

Informatik ist heute in fast allen Bereichen von Wirtschaft, Industrie und Verwaltung präsent und wird immer wichtiger. Daher sind Informatik-Kenntnisse in vielen Branchen auch für solche Mitarbeiter sehr wertvoll, die nicht als IT-Fachleute ausgebildet sind.

Das Labor für Informationssysteme im Maschinenbau bietet Demo-Umgebungen und Anwendungsbeispiele an der Schnittstelle zwischen IT und Industrie.

Software

  • SAP ERP
  • SAP S/4HANA
  • ARAS PLM
  • Liferay
  • ThingWorx Foundation
  • RASA Open Source Conversational AI
  • WordPress
  • RapidMiner
  • Tableau
  • MySQL
  • MySQL Workbench
  • PostgreSQL
  • MS SQL Server, und weitere

Hardware

  • DL380 Gen10
  • Synology NAS RS818+

Kontakt

Prof. Dr. rer. nat. Irene Weber

  Tel.: +49 (0) 831 2523-348
  irene.weber(at)hs-kempten.de

Standort

Cloud

Zugriff über alle PC-Arbeitsräume der Fakultät Maschinenbau, Remote-Zugriffe

Anfahrt und Lageplan
Gebäudeplan

Abschlussarbeiten

Laufende Themen

2022

  • Konzeption und Entwicklung eines Werkzeugmanagementsystems
  • Entwicklung eines Machine-Learning-Prozessmodells für die Nutzbarmachung von Daten aus einer zerspanenden Produktion
  • Optimierung und Automatisierung der Auftragsabwicklung in einem Dienstleistungsunternehmen im Bereich der Elektromobilität
  • Conversational Assistants für betriebliche Anwendungen - Konzeption und Umsetzung einer prototypischen Anwendung
  • Konzipierung und Implementierung eines Projektcontrolling-Tools in der Sparte Pharma eines Maschinen- und Anlagenbauers
  • Konzeption und Aufbau eines Business Intelligence -Demonstrators mit PowerBI
  • Konzeption und Entwicklung eines wissenserweiterten Qualitäts-Cockpits für eine Serienproduktion
  • Analyse und Evaluation des Wissensmanagements bei einem Maschinen- und Anlagenbauunternehmen

Abgeschlossene Arbeiten

2021

  • Konzeption einer Bauteilverfolgung im Werkzeugbau eines Automobilherstellers
  • Automatisierung der Serviceplanung bei einem global agierenden Slicer-Hersteller
  • Prozessautomation für Industrieunternehmen: Evaluation der Potenziale und Vergleich von Automatisierungsplattformen
  • Entwicklung eines Tools zur datengetriebenen Automatisierung von Wertstromanalysen
  • Erweiterung eines Industrie-4.0-Demonstrators für Prozessüberwachung aus heterogenen Datenquellen
  • Exemplarische Anwendung und Vergleich von Process Mining-Tools
  • Konzeption und Einrichtung von Bestandsmanagement und Disposition bei einem KMU für Feinmechanik
  • Optimierung der Lieferterminplanung und der Prozesssteuerung für Eigenfertigungs-Produkte eines Landmaschinenherstellers
  • Entwicklung einer Methodik zur datengetriebenen Optimierung der zerspanenden Fertigung und unterstützender Prozesse
  • Konzeption eines problemlösungsorientierten Shopfloors am Beispiel eines mittelständischen Unternehmens
  • Smart Factory Lösungen: Konzeption und Bewertung für einen mittelständischen Automobilzulieferer
  • Advanced Product Quality Planning Software - Bedarfsermittlung und Marktanalyse für einen Automobilzulieferer
  • Digitalisierung der Bewertung von Serienlieferanten - Entwicklung einer einheitlichen Methodik und technische Umsetzung in einem Software-Tool
  • Entwicklung eines I40 - Szenarios auf Basis von NodeRed
  • Predictive Maintenance - Datenanbindung und rollenspezifischer Reporting im Rahmen der Erweiterung und Optimierung einer vorhandenen Plattform
  • Digitalisierung durch Einführung eines integrierten Materialwirtschafts- und eines Dokumentenmanagementsystems in einem Fensterbauunternehmen

2020

  • Reportingstatistiken zur Erweiterung einer Software für Testautomatisierung in der automobilen Steuergeräteentwicklung - Konzipierung und Projektmanagement
  • Entwicklung eines Business Intelligence - Tools für einen Automobilzulieferer am Beispiel des Bestandsmanagements im Werkzeugbau
  • Automatische Erfassung und Zuordnung von Eingaben in Papierformularen durch Bilderkennung
  • Maschinelles Lernen zur Früherkennung von Ausschuss in einer Montagelinie-Durchführung eines Pilotprojektes
  • Optimierung der Qualitätssicherungsprozesse unter Einsatz eines ERP-Systems mit Fokus auf Anwenderfreundlichkeit und Transparenz bei einem Unternehmen der Energiebranche
  • Analyse und Optimierung der Bestandsführung bei einem Automobilzulieferer
  • Digitalisierung einer Bauteilrückverfolgung

2019

  • Prototypische Entwicklung eines Reparaturassistenten auf Basis eines Chatbots
  • Entwicklung eines Konzepts für einen werksweit anwendbaren digitalen Prüfplan zur Qualitätsabsicherung von Linienfertigungen
  • Anbindung einer Montagelinie an ein Manufacturing Execution System - Entwicklung einer Vorgehensweise und ihre Anwendung am Beispiel
  • Erstellung einer zentralen Wissensbasis für eine modulare und skalierbare Produktkonfiguration
  • Konzept für ein Fertigungscockpit bei einem mittelständischen Unternehmen
  • Konzept für ein System zur Anzeige von Leistungskennzahlen in einer manuellen Montage
  • Realisierung von Potentialen in der Angebotserstellung für variantenreiche Produkte durch constraint-basierte Produktkonfiguration
  • Konzept für die Steuerung einer Produktion mit Losgröße 1 durch RFID
  • Entwicklung von Handlungsempfehlungen für potenzielle Anwendungen und innovative Geschäftsmodelle durch Industrie 4.0 im Werkzeugbau am Beispiel von Spritzgießwerkzeugen
  • Bereitstellung auftragsspezifischer Arbeitsanweisungen an manuellen Arbeitsplätzen in einer vernetzten Produktion
  • Optimierung der Prüfmittelverwaltung bei einem mittelständischen Unternehmen der Energiebranche
  • Herstellung konfigurierbarer Produkte in einer vernetzten Produktion - Konzept und Realisierung als Variantenkonfiguration
  • Gamification in der manuellen Montage- Konzeptentwicklung und prototypische Anwendung
  • Konzeptionierung eines Werklayouts für eine Werkserweiterung bei einem mittelständischen Fertigungsunternehmen

2018

  • Konzeption und Implementierung von Industrie 4.0 - Ansätzen zur Fertigungsoptimierung in einer Spritzgiessfertigung in Thailand
  • Optimierung in einer variantenreichen Fertigung durch automatisierte Erstellung von Arbeitsplänen
  • Konzeption und Entwicklung eines Ansatzes zur Optimierung von Lagerplatzzuweisungen durch Verstärkungslernen
  • Potentiale der Digitalisierung durch Einführung eines Product Lifecycle Management Systems bei einem mittelständischen Unternehmen
  • Konzept und Prototyp für eine vernetzte Produktion
  • Konzeption einer Anlage zur Serienproduktion von Elektromotoren unter Zielsetzung von Industrie 4.0
  • Erstellung eines Industrie 4.0-fähigen Konzepts zur Automatisierung der Materialbereitstellung in der Logistik
  • Konzeptionierung von Werkzeugen für die Datenauswertung der Fertigungskapazitäten und -auslastungen zur strategischen Planung von Fertigungsbereichen
  • Proof-of-Concept einer Systemlandschaft für Industrie 4.0-Angebote eines mittelständischen Unternehmens im Bereich Umformtechnik
  • Automatisierte Workflows in ERP-Systemen
  • Automatisierte Generierung auftragsspezifischer Arbeitsanweisungen für die manuelle Montage

Laborleitung

Mitarbeiter