Projekte

  1. Hochschule Kempten
  2. Forschung
  3. Forschungsinstitute
  4. BZPD – Bayerisches Zentrum Pflege Digital
  5. Projekte

Vielfältige Potenziale der Digitalisierung

Die Praxisprojekte des Bayerischen Zentrums Pflege Digital führen auf das gemeinsame Ziel hin, die an der häuslichen Pflege beteiligten Personen zu unterstützen, zu begleiten und zu entlasten. Angesichts der zunehmenden Pflegebedürftigkeit und der abnehmenden Zahl von Pflegekräften ist es notwendig, die Unterstützung aus dem sozialen Umfeld zu gewinnen. Um optimale Unterstützungsmöglichkeiten zu generieren, sollen sektorale Grenzen überwunden und die Zusammenarbeit zwischen den Akteuren der Pflege und der Gesundheit gefördert werden. Multiperspektivische Potenziale der Digitalisierung sind in diesem Kontext das Bindeglied zwischen Pflegebedürftigen, pflegenden Angehörigen und einem pflegefreundlichen Sozialraum.

Der niedrigschwellige Zugang zu Entlastungsangeboten des Sozialraums über digitale Technologien, die Förderung der Vernetzung von informellen und professionellen Akteuren der Pflege, die Stärkung der digitalen Kompetenz pflegender Angehöriger oder die Untersuchung kommunaler Motive und Engagements im Rahmen der Sozialpolitik sind nur wenige Aspekte, in denen die Potenziale der Digitalisierung ihren Beitrag leisten können. Die folgenden Projekte stellen Bausteine dar, die auf dem Weg zu einem pflegefreundlichen Sozialraum vielfältige Potenziale der Digitalisierung freisetzen können und die dazu beitragen, Entlastungsmöglichkeiten in pflegenden Haushalten zu schaffen.

Drittmittelprojekte

CoCre-HIT

KoordinAID

PiTiPS