Institut für Energie- und Antriebstechnik - IEAT

  1. Hochschule Kempten
  2. Forschung
  3. Forschungsinstitute
  4. Institut für Energie- und Antriebstechnik - IEAT
 

Wir verstehen und als Beratungs- und Forschungseinrichtung. Die beteiligten Professoren und Mitarbeiter bieten vielfältiges Know-how zu energie- und antriebstechnischen Fragestellungen - von der Komponentenauslegung bis zur Systemanalyse, von der Auslegung bis zur Betriebsführung von Anlagen sowie von der technischen bis zur wirtschaftlichen Bewertung von Energietechnologien und -systemen.

Wir stehen Ihnen gerne zur Verfügung 

  • bei der Durchführung von Forschungs- und Entwicklungsprojekten,
  • bei der Erstellung von Studien und Versorgungskonzepten
  • für Beratung und Weiterbildung in Ihrem Unternehmen

Kontakt

Institut für Energie- und Antriebstechnik
ieat(at)hs-kempten.de
Gebäude S
Bahnhofstraße 61, 87435 Kempten
 

Prof. Dr. Wolfgang Mayer
Sprecher
Tel. +49 (0)831 2523-9528
wolfgang.mayer(at)hs-kempten.de

 

Unsere Kompetenzen - Ihr Vorteil

Wärme-, Kälte- und Strömungstechnik

Wärme-, Kälte- und Strömungstechnik

Das IEAT bietet vielfältige Erfahrung in der Wärme-, Kälte- und Strömungstechnik, sowohl bezüglich der Grundlagen als auch der industriellen Anwendung. Beispiele hierfür sind: Wärmeübertrager (industriell und KFZ), industrielle Ofenanlagen, Kälteerzeugung (Maschinen und Speicher), Raumluftsysteme, hydraulische und pneumatische Systeme (z.B. Druckluft).

Prof. Dr-Ing. Bernd Biffar
Prof. Dr-Ing. Jost Braun
Prof. Dr-Ing. Bernhard Müller
Prof. Dr-Ing. Matthias Finkenrath

Kraft- und Arbeitsmaschinen sowie Antriebssysteme

Kraft- und Arbeitsmaschinen sowie Antriebssysteme

Im Bereich Kraft- und Arbeitsmaschinen verfügt das IAET über ein breites Expertenwissen im Bereich der Verbrennungsmotoren sowie der thermischen und hydraulischen Strömungsmaschinen. Der Bereich der Antriebssysteme umfasst sowohl stationäre als auch mobile Systeme der Kraftwerks- und Fahrzeugtechnik. Zu den genannten Schwerpunkten stehen Prüfstandstechnik als auch Simulationsanwendungen zur Verfügung.

Prof. Dr-Ing. Gregor Bischoff     
Prof. Dr-Ing. Jost Braun     
Prof. Dr-Ing. Andreas Stiegelmeyr    

Kraft-Wärme-Kopplung

Kraft-Wärme-Kopplung

Die Kraft-Wärme-Kopplung stellt ein grundlastfähiges und von der Bundesregierung unterstütztes Standbein der künftigen Energieversorgung Deutschlands dar. Am Institut werden ökonomische und ökologische Aspekte sowie die Auslegung und der Betrieb von Anlagen der Kraft-Wärme-Kopplung bearbeitet. Behandelt wird auch die Kombination von Kraft-Wärme-Kopplung und Sorptionskältemaschinen in der Kraft-Wärme-Kälte-Kopplung.

Prof. Dr-Ing. Bernd Biffar
Prof. Dr-Ing. Matthias Finkenrath
Labor für Prozesssimulation

Kraftwerkstechnik

Kraftwerkstechnik

Der effiziente, flexible und emissionsarme Einsatz konventioneller und erneuerbarer thermischer Kraftwerke, insbesondere auf Basis von Gas- und Dampfturbinen, stehen im Mittelpunkt der Aktivitäten. Anlagenauslegungen werden durch leistungsfähige Prozesssimulationen unterstützt. Weitere Tätigkeitsfelder sind Anlagen zur Abwärmenutzung, speziell Organic Rankine Cycle (ORC) und Brennstoffzellensysteme.

Prof. Dr-Ing. Jost Braun
Prof. Dr-Ing. Matthias Finkenrath
Labor für Prozesssimulation

Regenerative Energien

Regenerative Energien

Regenerative Energien sind die tragende Säule der Energiewende. Die Entwicklung nachhaltiger Technologien zur Nutzung erneuerbarer Energien, die Integration regenerativer Technologien in bestehende Systeme, die gesamtwirtschaftliche Betrachtung, Potentialanalysen und regionale Klimaschutzkonzepte sind die komplexen Aufgaben des IEAT.

Prof. Dr-Ing. Wolfgang Mayer

Energiespeicher

Energiespeicher

Kernkompetenzen des Instituts umfassen den Einsatz von Wärme- und Kältespeichern zur Flexibilisierung der Energieversorgung. Darüber hinaus befassen sich Aktivitäten zur Stromspeicherung mit den Themenfeldern konventionelle und fortschrittliche Druckluftenergiespeicher sowie chemische Energiespeicherung über „Power-to-Gas“-Verfahren (H2 oder CH4). Einen Schwerpunkt bildet hier die Prozesssimulation entsprechender Anlagen.

Prof. Dr-Ing. Bernd Biffar
Prof. Dr-Ing. Matthias Finkenrath
Prof. Dr-Ing. Wolfgang Mayer
Labor für Prozesssimulation

Industrielle und kommunale Energieversorgung

Industrielle und kommunale Energieversorgung

Das IEAT bündelt Know-How zur Energieversorgung von Industrie, Handel, Gewerbe, Dienstleistung und Kommunen von der Fremdversorgung bis zur Eigenversorgung. Im Zentrum der Aktivitäten stehen die Untersuchung von Maßnahmen der Rationellen Energieanwendung sowie die Erstellung nachhaltiger Energiekonzepte. Dabei werden sowohl die Bedarfs- als auch die Versorgungsseite einer gründlichen Analyse unterzogen.

Prof. Dr-Ing. Bernd Biffar
Prof. Dr-Ing. Matthias Finkenrath
Prof. Dr-Ing. Wolfgang Mayer

Unsere Leistungen - Ihr Nutzen

Forschung und Entwicklung

Forschung und Entwicklung

Durch die Vielzahl der am IEAT vertretenden Fachgebiete deckt das Institut ein breites Spektrum energie- und antriebstechnischer Fragestellungen ab und bietet somit die ideale Voraussetzung für fachbezogene als auch fachübergreifender Forschungs- und Entwicklungsprojekte im Rahmen öffentlicher und industrieller Finanzierung. Weiterhin verfügen wir über umfangreiche Erfahrung in der Beantragung öffentlich geförderter Projekte unterschiedlicher Drittmittelgeber.

Prof. Dr-Ing. Bernd Biffar
Prof. Dr-Ing. Wolfgang Mayer

Fort- und Weiterbildung

Fort- und Weiterbildung

Die Professoren des IEAT lehren an der Hochschule Kempten, wo sie ein breites Spektrum der Energie- und Antriebstechnik abdecken. Sie sind kompetente Ansprechpartner für Fort- und Weiterbildungen im Grundlagenbereich genauso wie bei der Anwendung. Vielfältige Erfahrungen liegen vor bei der Konzeption und Durchführung kompletter Weiterbildungen, bei der Tätigkeit als Referent sowie als Seminarleiter.

Prof. Dr-Ing. Bernd Biffar
Prof. Dr-Ing. Matthias Finkenrath
Prof. Dr-Ing. Wolfgang Mayer

Theoretische Grundlagen

Theoretische Grundlagen

Die wichtigsten theoretischen Grundlagen, die Technische Thermodynamik, die Wärme- und Stoffübertragung, die Strömungsmechanik inkompressibler Fluide mit der Rohrhydraulik und die Gasdynamik kompressibler Fluide werden in den Lehrveranstaltungen praxisnah gelehrt. Durch entsprechende Laborversuchseinrichtungen kann die komplexe Theorie auch anschaulich dargestellt werden.

Prof. Dr-Ing. Jost BraunEnergie- und Strömungstechnik, Thermodynamik, Strömungsmaschinen
Prof. Dr-Ing. Matthias FinkenrathEnergie- und verfahrenstechnische Systeme, Prozesssimulation
Prof. Dr-Ing. Bernhard MüllerThermodynamik, Wärmeübertragung, Wärmetechnik, Strömungssimulation

Ressourcen

Windkanal, Flachwasserkanal, Klimakammer, Rohrhydraulikprüfstand, Kalorimeter, Gasturbinenprüfstand, Dampfturbinenprüfstand, Pumpen- und Wasserturbinenprüfstand, Motoren-BHKW, Absorptionskälteanlage

Modellierung und Simulation

Modellierung und Simulation

Das IEAT deckt im Bereich der Simulation eine große Bandbreite von selbstentwickelten Softwaretools bis hin zu komplexen kommerziellen Simulationsumgebungen für verschiedene technische Anwendungen ab. Hierzu zählt die Simulation von: energie- und verfahrenstechnischen Prozessen, industriellen Anlagen, Strömungen, thermodynamischen Gleichgewichtsprozessen, Wärmeübertragungsproblemen, Antriebskomponenten und /-strang.

Prof. Dr-Ing. Gregor Bischoff
Prof. Dr-Ing. Bernhard Müller
Prof. Dr-Ing. Matthias Finkenrath
Labor für Prozesssimulation

Betriebs- und Regelungsstrategien

Betriebs- und Regelungsstrategien

Systemanalyse

Systemanalyse

Die Bewertung und Optimierung von Energiesystemen und Energieumwandlungstechniken erfolgt im Gesamtzusammenhang unter Berücksichtigung technischer Aspekte, aber auch von Ökonomie, Ökologie und Versorgungssicherheit. Im Rahmen der Systemanalyse werden so auch vorgelagerte Versorgungsketten, Schadstoffemissionen oder Entsorgungsthemen betrachtet.

Prof. Dr-Ing. Bernd Biffar
Prof. Dr-Ing. Matthias Finkenrath
Prof. Dr-Ing. Wolfgang Mayer
Labor für Prozesssimulation

Wirtschaftslichkeitsbetrachtungen

Wirtschaftslichkeitsbetrachtungen

Energietechnologien und energiesparende Maßnahmen sind Investitionen, die sich in der Praxis an üblichen Rentabilitätskriterien messen lassen müssen. Energiemonitoring, Energiebilanzerstellung, Wirtschaftlichkeitsberechnungen von einzelnen Maßnahmen bis hin zu komplexen Energiesystemen sowie die Integration von Energiemanagementsystemen sind das Handwerkszeug der IEAT.

Prof. Dr-Ing. Bernd Biffar
Prof. Dr-Ing. Matthias Finkenrath
Prof. Dr-Ing. Wolfgang Mayer

Unsere Ressourcen - Für Sie im Einsatz

Personal

Personal


In den Laboren und in Projekten sind vier an der Hochschule fest angestellte Mitarbeiter sowie eine wechselnde Zahl wissenschaftlicher Mitarbeiter mit Zeitverträgen tätig. Die fest angestellten Mitarbeiter sind Herr Alwin Braun, Herr Georg Frauenholz, Herr Jochen Ringholz sowie Herr Andreas Sailer.

Prof. Dr-Ing. Gregor Bischoff, Labor für Verbrennungskraftmaschinen
Prof. Dr-Ing. Jost Braun, Labor für Energietechnik / Labor für Strömungstechnik

Labore

Labore


Zum IEAT gehören sechs Labore

  • Das Labor für Energietechnik
    Prof. Dr-Ing. Jost Braun
  • das Labor für Strömungstechnik
    Prof. Dr-Ing. Jost Braun
  • das Labor für Verbrennungsmotoren
    Prof. Dr-Ing. Gregor Bischoff
  • das Labor für regenerative Energie
    Prof. Dr-Ing. Wolfgang Mayer
  • das Labor für Thermodynamik
    Prof. Dr-Ing. Bernhard Müller
  • das Labor für Prozesssimulation
    Prof. Dr-Ing. Matthias Finkenrath

Die Labore arbeiten eng zusammen und führen neben den Grundaufgaben in der Lehre auch Messungen für unsere Partner in der Industrie durch.

Prüfstände

Prüfstände

Hard- und Software

Hard- und Software

In Forschung und Lehre eingesetzte Planungs- und Auslegungssoftware:

  • ANSYS (CFX, Fluent) – Finite-Elemente-Simulationen
  • EBSILON®Professional – energie- und kraftwerkstechnische Anlagen
  • spenONE (AspenHYSYS, AspenPlus etc.) – verfahrenstechnische Anlagen
  • Matlab/Simulink – komplexe (und instationäre) Prozesse
  • Engineering Equation Solver (EES) – Stoffdaten u. Wärmetechnik
  • HTFS (Wärmeübertrager)
  • Oracle Crystal Ball – Monte Carlo Simulation

Workstations für Forschungsprojekte:

  • Fujitsu RX 300 (128 GB RAM, 9 TB HD, Intel XEON 16 cores, 2,9 GHz)

Prof. Dr-Ing. Gregor Bischoff
Prof. Dr-Ing. Matthias Finkenrath
Prof. Dr-Ing. Bernhard Müller
Prof. Dr-Ing. Andreas Stiegelmeyr
Labor für Prozesssimulation

Messtechnik

Messtechnik

Sie haben Fragen? Wir sind gerne für Sie da.

Hier finden Sie eine Übersicht der am Institut für Energie- und Antriebstechnik (IEAT) beteiligten Professoren. Sollten Sie ein konkretes Anliegen haben, können Sie uns gerne gezielt kontaktieren. Für allgemeine Anfragen nutzen Sie bitte die allgemeine E-Mail-Adresse unseres Instituts:  ieat(at)hs-kempten.de .