Artikel

  1. Hochschule Kempten
  2. Hochschule
  3. Aktuelles

08.10.2021

Hacken fürs Holz – der Inno4Wood Hackathon am 15. + 16. Oktober 2021

Studium

Inno4Wood-Hackathon bringt Digital Natives und Holzindustrie zusammen

Das StartUp Center der Hochschule Kempten und das Holzforum Allgäu e. V. freuen sich auf weitere Verstärkung an der digitalen Front zur Entwicklung neuer Lösungen für die Betriebe der Wertschöpfungskette Forst-Holz. Alle, die für Daten, Zukunftstechnologien, Prozesse und Holz brennen, sind eingeladen einzeln oder als Team teilzunehmen.
 
Das Internet der Dinge schafft die Verbindung zwischen der digitalen und der realen Welt. In Form der digitalen Produktion hat es bereits in vielen Unternehmen Einzug gehalten – und Industrie-4.0-Plattformen sind gerade dabei, die Wertschöpfungsketten radikal zu ändern. „Die Holzbranche steht hier vor großen Herausforderungen und muss ihre eigene digitale Expertise entwickeln, um auch zukünftig erfolgreich zu sein“, so Maike Breitfeld, Innovationsmanagerin beim Holzforum Allgäu. Prof. Dr. Gabriele Schäfer, Leiterin des StartUp Centers der Hochschule Kempten ergänzt: „Gute Ideen gibt es hier schon zahlreich. Aus diesen gilt es nun konkrete digitale Lösungen zu entwickeln. Entscheidend sind dabei digitales Know-how und die Menschen, die darüber verfügen – digitale Machende, Coderinnen und Coder sowie Web-Expertinnen und -Experten. Genau diese bringt der Inno4Wood Hackathon mit der Holzbrache zusammen.“

Ein Hackathon vereint die Disziplinen Hacken und Marathon – und steht für ein intensives und ausdauerndes gemeinschaftliches Arbeiten an digitalen Herausforderungen. Beim Inno4Wood Hackathon treffen dabei Fachpersonen für das Digitale auf Spezialistinnen und Spezialisten rund um das Thema Holz. Gemeinsam bilden sie schlagkräftige Teams, die interdisziplinär an innovativen Lösungen arbeiten – zum Beispiel zu Datenschnittstellen, Konfiguratoren, Plattformen oder Maschinenoptimierungen. Zielsetzung sind zukunftsweisende Geschäftsmodelle für die Holzbranche. Mentorinnen und Mentoren begleiten die Projektgruppen, unterstützen mit Impulsen und helfen dabei, praktische Lösungen zu alltäglichen Problemen und Fragestellungen aus ihrem beruflichen Umfeld zu finden.

Ein weiteres Anliegen des Inno4Wood Hackathons ist es, Handwerk und Wissenschaft stärker miteinander zu vernetzen. Denn auch im Handwerk wird geforscht und entwickelt – allerdings ohne eigene Forschungsabteilungen. Die Ideen entstehen während des alltäglichen Geschäftsablaufs. Hier helfen Förderprogramme, die die Zusammenarbeit von Handwerkskammern und Hochschulen unterstützen, um das Entwicklungspotential des Handwerks zu fördern. Der Inno4Wood Hackathon setzt dieses Konzept in die Praxis um.

Anmeldung (bis 14. Oktober) und weitere Infos unter www.inno4wood-hackathon.de.

Ort: Hochschule Kempten
Beginn: 15.10.2021, 10:00 Uhr
Ende: 16.10.2021, 16:00 Uhr

Bei Fragen wenden Sie sich an hello(at)inno4wood-hackathon.de oder an Prof. Dr. Gabriele Schäfer vom StartUp Center gabriele.schaefer(at)hs-kempten.de.

Zurück