Artikel

  1. Hochschule Kempten
  2. Hochschule
  3. Aktuelles

15.09.2021

Hervorragende Betreuung ausländischer Studierender

Hochschule unterzeichnet Nationalen Kodex für das Ausländerstudium

Die internationale Ausrichtung und Hochschulzusammenarbeit ist elementarer Bestandteil des Selbstverständnisses der Hochschule Kempten. Mit der Unterzeichnung des Nationalen Kodex für das Ausländerstudium an deutschen Hochschulen verschreibt sich die Hochschule einer anhaltenden Qualitätssicherung in der Betreuung ausländischer Studierender.

Mit dem Ziel, die Qualität der Betreuung ausländischer Studierender zu sichern und weiter zu verbessern, riefen die Hochschulrektorenkonferenz (HRK) und der Deutsche Akademische Austauschdienst (DAAD) im Rahmen von GATE-Germany 2009 den Nationalen Kodex für das Ausländerstudium an deutschen Hochschulen ins Leben. Er formuliert Standards für Qualität im Ausländerstudium an deutschen Hochschulen und legt damit gemeinsame Mindeststandards für die Bereiche Information und Werbung, Zulassung, Betreuung und Nachbetreuung fest. Leitender Gedanke ist dabei, den internationalen Studierenden, wo immer möglich, dieselben Rechte einzuräumen wie deutschen und ihnen gleichgestellten EU-Studierenden und ihnen darüber hinaus diejenigen Hilfen anzubieten, die sie als ausländische Gäste besonders benötigen.

Die Unterzeichnung des Nationalen Kodex ist für die Hochschulen freiwillig und somit eine Selbstverpflichtung zu dessen Einhaltung. „Der nationale Kodex ist für uns ein wichtiger Baustein der Internationalisierung. Wir wollen verstärkt internationale Studierende auf die Hochschule Kempten aufmerksam machen. Der Kodex übernimmt dabei die Funktion eines Gütesiegels, auf das sich internationale Studienbewerberinnen und -bewerber sowie Austauschstudierende verlassen können“, erläutert Professorin Dr. Mechtild Becker, Vizepräsidentin für Internationalisierung und Gleichstellung.
Beitreten können Mitgliedshochschulen der HRK, sofern sie die Standards des Kodex innerhalb von sechs Monaten nach Unterzeichnung erfüllen.

In einem mehrmonatigen Prozess durchlief die Hochschule Kempten eine sehr intensive Selbstanalyse. Erfreulicherweise wurden viele Bestandteile des Kodex bereits vor dem Beitritt erfüllt. Besonders stolz ist die Hochschule auf ihr hervorragend funktionierendes Betreuungssystem. Mit vielfältigen Angeboten wie dem „Tandem-Programm“ oder dem „CultShareClub“ werden deutsche und international Studie-rende miteinander vernetzt. Bis zum Ende des Jahres werden auch die übrigen Anforderungen umgesetzt sein, was die Zuarbeit zahlreicher Organisationseinheiten der Hochschule erforderlich macht. Dazu zählen u. a. die Bereitstellung aller relevanten Informationen für Studieninteressenten in englischer Sprache, was durch den neuen Übersetzungsservice des hochschuleigenen Sprachenzentrums ermöglicht wird, aber auch die kostenlose Bereitstellung englischsprachiger Zeugnisse und Abschlussurkunden.
Der Kodex ist hierbei ein starkes Instrument für eine bewusstere Wahrnehmung und ein wachsendes Verständnis für die Bedürfnisse ausländischer Studierender. Im internationalen Marketing kann er der Hochschule künftig als wertvoller Baustein dienen.

Zurück