Artikel

  1. Hochschule Kempten
  2. Hochschule
  3. Aktuelles

06.04.2022

Mitforschende Teilnehmerinnen und Teilnehmer ab 65 Jahren gesucht

Fakultät Soziales und Gesundheit , Forschung

Infoveranstaltung zum Projekt SilverScience – Seniorische Sozialforschung

In dem Sozialforschungsprojekt SilverScience – Seniorische Sozialforschung soll der Zwiespalt zwischen digitalen Chancen, Zwängen und Herausforderungen im Alltag von Menschen über 65 Jahren erforscht werden, mit dem Ziel passende Unterstützungsangebote im Altstadthaus Kempten anzubieten. Dafür suchen die Projektleiterinnen Eva Konrad und Anna Westbrock vom Institut für Gesundheit und Generationen (IGG) der Hochschule Kempten Co-Forscherinnen und Co-Forscher ab 65 Jahren. Hierfür laden sie zu einem Informationsnachmittag am Mittwoch, 13. April 2022 um 15 Uhr in das Altstadthaus ein.

SilverScience richtet sich an Menschen ab 65 Jahren, die interessiert sind an einer aktiven Mitwirkung als Co-Forschende. Bei der Infoveranstaltung informieren Anna Westbrock und Eva Konrad über das Projekt und den Projektrahmen, den geplanten Ablauf inkl. vorläufiger Zeitschiene. Die Seniorinnen und Senioren benötigen keine wissenschaftlichen Vorkenntnisse für eine Projektteilnahme, denn es werden alle notwendigen Kenntnisse in drei Grundlagen-Workshops erarbeitet. Der Zeitaufwand für eine aktive Mitwirkung als mitforschende Person beläuft sich auf circa 10 Nachmittage in der Zeit von Ende April bis Ende Oktober 2022.

Das Projekt SilverScience
SilverScience – Seniorische Sozialforschung zählt zu den 15 ausgezeichneten Projektideen im Rahmen des Hochschulwettbewerbs 2022. Der Hochschulwettbewerb wird jährlich von Wissenschaft im Dialog (WiD) in Kooperation mit dem Bundesverband Hochschulkommunikation und der Hochschulrektorenkonferenz ausgerufen und vom Bundesministerium für Bildung und Forschung im Rahmen des Wissenschaftsjahres gefördert.

Um Anmeldung für die Infoveranstaltung wird gebeten, entweder telefonisch unter 0831/2525-5540, per Mail an ah(at)kempten.de oder direkt beim Personal des Altstadthauses

Zurück