Artikel

  1. Hochschule Kempten
  2. Hochschule
  3. Aktuelles

17.09.2021

Praxisprojekt zur Gemeinwohlökonomie ein voller Erfolg

Fakultät Tourismus-Management , Forschung

Sieben Unternehmen aus der Region bekommen das GWÖ-Testat

Das Wissenstransferzentrum Innovative und nachhaltige Tourismusentwicklung (WTZ Füssen) und die Fakultät Tourismus-Management an der Hochschule Kempten konnten im Sommersemester 2021 sieben Unternehmen aus dem Allgäu bei ihrem Gemeinwohlbericht unterstützen. Dank eines interdisziplinären Teams aus Masterstudierenden, wissenschaftlichen Mitarbeitenden und einem Gemeinwohlberater konnten die anspruchsvollen Reporte zügig erstellt werden und die Teilnehmenden erhielten bereits im August das Testat der Gemeinwohlökonomie (GWÖ).

Die Gemeinwohlökonomie verfolgt das wichtige Ziel, ganzheitliche Nachhaltigkeitsaspekte zu den fünf Berührungsgruppen Lieferanten und Lieferantinnen, Eigentümer und Eigentümerinnen, Mitarbeitende, Kunden und Kundinnen sowie Mitunternehmen und gesellschaftliches Umfeld im Unternehmen zu etablieren. Bei der Berichtserstellung wurden die betreffenden Organisationen und Unternehmen in diesen Kategorien genau durchleuchtet und alle damit verbundenen Prozesse, Vorhaben sowie potenziellen Verbesserungen festgehalten. Innerhalb von vier Monaten erstellten Gruppen aus zwei bis drei Masterstudierenden des Studiengangs „Innovation, Unternehmertum und Leadership“ gemeinsam mit den Unternehmen die GWÖ-Berichte.

Zu den teilnehmenden Betrieben zählten neben der Allgäu GmbH auch das Kommunlaunternehmen Füssen Tourismus und Marketing. „Die Erstellung des GWÖ-Berichts war eine sehr arbeitsreiche und intensive Aufgabe, brachte jedoch auch wichtige Einsichten zu den Prozessen in der eigenen Organisation, sowie Klarheit über offene Punkte in Sachen Nachhaltigkeit, an die nun angeknüpft werden kann“, so Stefan Fredlmeier, Tourismusdirektor von Füssen Tourismus und Marketing.
Dr. Guido Sommer, Professor an der Hochschule Kempten und Leiter des WTZ Füssen, blickt äußerst zufrieden auf das Praxisprojekt im Sommersemester zurück. Das WTZ habe es sich zur Aufgabe gemacht, den Gemeinwohlgedanken stärker in der Region zu verankern und strebe deshalb eine Wiederholung des Projekts im Sommersemester 2022 an. „An der Teilnahme interessierte Betriebe aus der Region können sich bereits jetzt schon beim WTZ Füssen melden. Wir rechnen damit, dass die Nachfrage höher sein wird und wir nicht alle Unternehmen in das nächste Projekt mit einbeziehen können“, so Prof. Sommer.

Weitere Informationen zum Thema Gemeinwohlökonomie und dem Ablauf einer Zertifizierung außerhalb des Hochschulprojektes sind auf der Homepage der GWÖ unter www.ecogood.org/de einsehbar.  

Bei Nachfragen ist das WTZ Füssen per E-Mail unter wtz-fuessen(at)hs-kempten.de zu erreichen.

Die am Praxisprojekt teilnehmenden Unternehmen waren die Allgäu GmbH, das Biohotel Mattlihüs Oberjoch, der Bund Naturschutz Naturerlebniszentrum Allgäu, das Lebensmittelgeschäft Freilich Unverpackt, Füssen Tourismus und Marketing, SÄBU Holzbau GmbH sowie die Wertachtal-Werkstätten gGmbH.

 

Zurück