Zur Hauptnavigation
04.03.2019

Verkürztes Tourismus-Management-Studium

Hochschule kooperiert mit Hotelfachschule Bad Wörishofen

Erst Hotelfachschule, dann Studium. Dieser Weg wird für Absolventinnen und Absolventen der Hotelfachschule Bad Wörishofen künftig einfacher und kürzer. Grund ist der mit der Hochschule Kempten geschlossene Kooperationsvertrag über die Anrechnungen erbrachter Leistungen auf ein Tourismus-Management-Studium.

Ab dem Wintersemester 2019/2020 können sich Absolventinnen und Absolventen der Hotelfachschule Bad Wörishofen erbrachte Leistungen in ausgewählten Fächern ohne Ablegen einer weiteren Prüfung im Bachelorstudiengang Tourismus-Management anrechnen lassen. Zum einen wird es dadurch leichter, ein weiterqualifizierendes Studium anzuschließen, zum anderen ist auch eine Verkürzung der Studiendauer möglich. Den entsprechenden Kooperationsvertrag unterzeichneten Hochschulpräsident Prof. Dr. Robert F. Schmidt, der Dekan der Fakultät Tourismus-Management Prof. Dr. Alfred Bauer und der Leiter der Hotelfachschule Bad Wörishofen Johannes Storch.

„Die hervorragende Ausbildung der Absolventinnen und Absolventen der Hotelfachschule schafft gerade aus praxisbezogener Sicht neue Synergien innerhalb des Studiengangs“
, so Prof. Bauer. Hochschulpräsident Prof. Dr. Robert. F. Schmidt unterstrich in seiner Ansprache vor allem die Förderung der Vernetzung im Sinne der Fachkräfteentwicklung und -sicherung sowie der Durchlässigkeit im Bildungssystem. Neben weiteren Vertretern der Hotelfachschule war auch der Unterallgäuer Landrat Hans-Joachim Weirather bei der Vertragsunterzeichnung zugegen. Er begrüßt die Kooperation und würdigte die künftige Zusammenarbeit.

Foto: v. l .n .r. Prof. Dr. Alfred Bauer, Dekan der Fakultät Tourismus-Management, Johannes Storch, Leiter der Hotelfachschule Bad Wörishofen, Hochschulpräsident Prof. Dr. Robert F. Schmidt sowie Hans-Joachim Weirather, Landrat des Landkreises Unterallgäu. Bildnachweis: Hochschule Kempten / Jasmin Martin

Back to: Home

Schattenwurf