Zur Hauptnavigation
04.10.2019

Hochschule begrüßt 1.600 neue Studierende

Auftakt des Wintersemesters 2019/2020

Mit der offiziellen Begrüßung der neuen Studierenden in der bigBOX Allgäu am vergangenen Dienstag und der heutigen Willkommensfeier im Hochschulzentrum Memmingen beginnt das neue Wintersemester an der Hochschule Kempten. Rund 1.600 Erstsemester nehmen ihr Bachelor-, Master- oder Weiterbildungsstudium auf. Die Gesamtstudierendenzahl beläuft sich weiterhin auf rund 6.000 Studentinnen und Studenten, die von 149 Professorinnen und Professoren und über 300 Lehrbeauftragten betreut werden. Ca. 340 Mitarbeitende halten den Hochschulbetrieb in Lehre, Forschung und Verwaltung am Laufen.



In der bigBOX Allgäu hieß Hochschulpräsident Professor Dr. Wolfgang Hauke die neuen Studierenden am Dienstag herzlich willkommen. Erfreut zeigte er sich, dass die neuen Bachelorstudiengänge International Management, Fahrzeugtechnik, Gesundheits- und Pflegeinformatik sowie Verfahrenstechnik und Nachhaltigkeit im ersten Anlauf erfolgreich starten konnten. Kemptens Oberbürgermeister Thomas Kiechle betonte bei seiner Begrüßung, welch große Bedeutung die Hochschule Kempten als Bildungseinrichtung für Stadt und Region habe.

Das weitere Begrüßungsprogramm gestalteten die Vertreterinnen und Vertreter verschiedener Serviceeinrichtungen der Hochschule, Mitglieder der Studierendenvertretung sowie der ökumenischen Hochschulgemeinde. Musikalische Grüße gab es von der Hochschulbigband JazzBrauerei. Erneutes Highlight der Feierstunde war der Auftritt des Kabarettisten, Sängers und Filmemachers Maxi Schafroth und seines musikalischen Begleiters Markus Schalk. Seine Tipps zum Überleben im Allgäu sorgten bei den einheimischen Erstsemestern aber auch den „Neu-Allgäuern“ für Begeisterung. Alle fachlichen und organisatorischen Informationen zum Studienstart erhielten die Studierenden in den individuellen Einführungsveranstaltungen der sechs Fakultäten.

Willkommen im Hochschulzentrum Memmingen

Am heutigen Freitag startete zudem der vierte Jahrgang des Teilzeitstudiengangs Systems Engineering an den Hochschulzentren Memmingen und Nörd-lingen. Die 44 Studierenden im Verbundprojekt „Digital und Regional“ der Hochschulen Augsburg, Kempten und Neu-Ulm wurden von Hochschulpräsident Prof. Dr. Wolfgang Hauke, Vizepräsident für Lehre und Qualitätsmanagement Prof. Dr. Dirk Jacob und Studiengangsleiter Prof. Dr. Nik Klever von der Hochschule Augsburg in Memmingen willkommen geheißen.

Ein Präsent zur Begrüßung

Mit einer topmodernen Umhängetasche, die als Begrüßungsgeschenk ausgegeben wurde, versüßte in diesem Jahr die Frank Hirschvogel Stiftung den Start ins Studium.

Fotos: Erstsemesterstudierende in der bigBOX Allgäu (l.), Einführungsveranstaltungen auf dem Campus (Mitte) und Begrüßungsfeier im Hochschulzentrum Memmingen (r.); Bildnachweis: Hochschule Kempten

Back to: Home

Schattenwurf