Zur Hauptnavigation
24.01.2020

Zusammenarbeit mit China intensiviert

Shenzhen Technology University zu Gast in Kempten

Prof. Dr. Shuangchen Ruan, Präsident der Shenzhen Technology University (SZTU), besuchte vor kurzem gemeinsam mit einer hochrangigen Delegation die Hochschule Kempten. Bei dem Treffen verständigten sich Präsident Prof. Dr. Wolfgang Hauke und weitere Vertreter der Hochschulleitung mit den Gästen auf eine Intensivierung der bestehenden Kooperation. Künftig sind die Durchführung einer Winter- oder Summer-School und eine Vertiefung des Studierendenaustauschs geplant.

Im Anschluss an das Gespräch besuchte die Delegation die Labore Wittenstein und KUKA aus den Bereichen Mechatronik und Robotik. Hier stellten Prof. Dr.-Ing. Holger Arndt, Studiendekan der Fakultät Elektrotechnik und Prof. Dr.-Ing. Dirk Jacob, Vizepräsident Lehre und Qualitätsmanagement aktuelle Themen der Automatisierungs- und Produktionstechnik vor. Dabei hatten die derzeitigen Austauschstudierenden aus Shenzhen die Gelegenheit, von ihren durchweg positiven Erfahrungen aus ihrer Studienzeit in Kempten zu erzählen.

Hintergrundinformationen
Die Hochschule Kempten ist die erste Partnerhochschule der SZTU, an der Studierende ein gesamtes Semester im Ausland verbringen. Diese Zusammenarbeit wurde seit der Gründung der Universität in Shenzhen im Jahr 2016 kontinuierlich vertieft. Im Herbst 2018 waren Prof. Arndt und Prof. Jacob als Lehrende eine Woche vor Ort tätig. Beide zeigten sich tief beeindruckt von der Dyna-mik des Aufbaus der neuen Universität.

Foto: Präsentation der Inhalte des Wittenstein Labors durch Prof. Arndt. V.l.n.r. Prof. Arndt, Prof. Ruan, Frau Zeng (Leiterin International Office SZTU), Prof. Lue (Leiter Sino-German Institute of Intelligent Manufacturing), Prof. Zhang, Hr. Wang (Leiter Hu-man Ressources SZTU). Bildnachweis: Hochschule Kempten / Dirk Jacob

Back to: Home

Schattenwurf