Zur Hauptnavigation
06.08.2018

Thomas Kreuzer erhält Ehrensenatorwürde

Verleihung findet am Hochschultag 2018 statt

Die Hochschule Kempten ernennt den CSU-Landtagsfraktionsvorsitzenden und langjährigen Vorsitzenden des Hochschulkuratoriums, Thomas Kreuzer, MdL, zum Ehrensenator. Die Ernennungsurkunde wird Hochschulpräsident Prof. Dr. Robert F. Schmidt auf dem diesjährigen Hochschultag am 26. Oktober in der bigBOX Allgäu überreichen. Im Jahr des 40-jährigen Jubiläums würdigt die Hochschule mit dieser Auszeichnung die langjährige herausragende Unterstützung durch Thomas Kreuzer, so der Präsident.

Mit der Verleihung der Würde eines Ehrensenators möchte die Hochschule Kempten Thomas Kreuzer für seine außerordentlichen Verdienste um ihre Entwicklung auszeichnen. Kreuzer war seit der Gründung des Kuratoriums im Sommersemester 1999 Mitglied und hat seit 2007 den Vorsitz dieses Gremiums inne. In seinen Funktionen als Abgeordneter des Bayerischen Landtags und als Vorsitzender der CSU-Landtagsfraktion hat er sich stets für die Hochschule in herausragender Weise eingesetzt, zahlreiche Projekte nachhaltig unterstützt und Einrichtungen erst möglich gemacht, so z.B. KLEVERTEC (das Kompetenzzentrum für angewandte Forschung in der Lebensmittel- und Verpackungstechnologie), das Institut für Fahrerassistenz und vernetzte Mobilität am Allgäu Airport oder das Bayerische Zentrum Pflege Digital. 

Damit ist Thomas Kreuzer wesentlich mitverantwortlich für die heutige Stellung der Hochschule Kempten als anerkannte und erfolgreiche akademische Institution in der Region und über das Allgäu hinaus.

„Wir freuen uns sehr, dass wir unseren Dank für die hervorragende Unterstützung mit der Verleihung der Würde eines Ehrensenators am Hochschultag dokumentieren können“, sagt Hochschulpräsident Prof. Dr. Robert F. Schmidt.

Foto: CSU-Fraktionsvorsitzender Thomas Kreuzer, MdL
Bildnachweis: Judith Haeusler

 

 

zurück

Schattenwurf