Zur Hauptnavigation
31.10.2018

Rückblick Hochschultag 2018

1.252 Absolventen/innen beenden ihr Studium

Rund 2.200 Gäste fanden sich am vergangenen Freitag in der bigBOX ALLGÄU in Kempten ein. Auf dem Hochschultag galt es, 1.252 Absolventinnen und Absolventen des Jahrgangs 2018 aus 28 verschiedenen Studiengängen zu verabschieden. Gemeinsam mit ihren Familienangehörigen, Freunden und Bekannten sowie Vertretern aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft erlebten sie eine feierliche Zeremonie verbunden mit einem hochkarätigen Festvortrag.


 
„Ich hoffe, dass ihre Studienzeit in Kempten zu den schönsten Abschnitten ihres Lebens gehört, und sie sich gerne an diese Jahre zurück erinnern“
, lauteten die Worte, die Hochschulpräsident Professor Dr. Robert F. Schmidt an die jungen Akademikerinnen und Akademiker richtete. Persönlich statt fachlich gestaltete auch Festredner Karl-Heinz Streibich seinen Vortrag. „Misserfolge gibt es nicht, nur Abweichungen vom Idealweg. Wenn es dazu kommt, bleiben Sie am Ball und haben Sie den Mut, zurück auf den rechten Weg zu finden“, so der Präsident der Deutschen Akademie der Technikwissenschaften – acatech. Die wertvollen Erfahrungen und Perspektiven des ehemaligen Top-IT-Managers – der, als langjähriger Vorstandsvorsitzender der Software AG zu den echten Schwergewichten der deutschen Wirtschaft zählt – stießen bei den frisch gebackenen Ingenieurinnen und Ingenieuren, Informatikerinnen und Informatikern, Wirtschafts- und Sozialwissenschaftlerinnen und -wissenschaftlern auf große Begeisterung.

Neben der Übergabe der Abschlussurkunden wurden herausragende Absolventinnen und Absolventen von Vertretern der Allgäuer Wirtschaft und anderen Institutionen für ihre Studienleistungen geehrt. Zu den Stiftern der mit insgesamt 13.500 Euro dotierten Preise gehören der Förderkreis für die Hochschule Kempten, die Gabler Stiftung, der Bezirk Schwaben sowie die IHK Schwaben. Die Studentinnen Daniela Busse, Franziska Hartmann und Juliane Kapaun erhielten eine Auszeichnung für ihr herausragendes Engagement bei der Gestaltung des Studienalltags auf dem Campus.

Für seinen langjährigen, herausragenden Einsatz für die Hochschule Kempten wurde dem Vorsitzenden der CSU-Fraktion im Bayerischen Landtag, Thomas Kreuzer, die Würde eines Ehrensenators verliehen. „Ohne die Hochschule Kempten hätte sich das Allgäu nicht zu einem so starken Wirtschafts- und Hightech-Standort entwickelt“, bekräftigte Thomas Kreuzer in seinen Dankworten.

Zudem wurden die Professoren Prof. Dr.-Ing. Peter Claus, Fakultät Elektrotechnik, Prof. Dr. rer. pol. Georg Köpf, Fakultät Betriebswirtschaft, Prof. Dr.-Ing. Ludwig Prinz, Fakultät Elektrotechnik und Prof. Dr.-Ing. Paul Schindele, Fakultät Maschinenbau feierlich in den Ruhestand verabschiedet.

Durch das gut dreistündige Programm führte gekonnt Moderator Bernhard Lingg. Die musikalische Begleitung gestalteten der CampusChor, die Hoch-schulbigband JazzBrauerei sowie das Gesangsquartett der Fakultät Soziales und Gesundheit G-SG-4.

Fotos: Impressionen des Hochschultags 2018

v. o. l. n. u. r. Preisträgerinnen und Preisträger des Jahrgangs 2018; Hochschulpräsident Prof. Dr. Robert F. Schmidt, Festredner Karl-Heinz Streibich; Verabschiedungen in den Ruhestand; Ehrensenator Thomas Kreuzer. Bildnachweis: Hochschule Kempten

zurück

Schattenwurf