Zur Hauptnavigation
25.04.2019

Neu: 3 ingenieurtechnische Weiterbildungen

Berufsbegleitend an der Hochschule Kempten studieren

Ab Wintersemester 2019/2020 bietet die Professional School of Business & Technology der Hochschule Kempten drei neue berufsbegleitende Weiterbildungen im ingenieurtechnischen Bereich an: den berufsbegleitenden Bachelor Wirtschaftsingenieurwesen, denberufsbegleitenden Master Wirtschaftsingenieurwesen sowie den berufsbegleitenden Master Energiesysteme und -wirtschaft. Bewerbungen sind ab sofort bis 15. Juli möglich.

Die Professional School of Business & Technology ist das Kompetenzzentrum für Weiterbildung an der Hochschule Kempten. Zum Weiterbildungsportfolio zählen berufsbegleitende Bachelor- und Masterstudiengänge, Zertifikatslehrgänge sowie Modulstudien. Die Weiterbildungsangebote orientieren sich stark an dem Bedarf regionaler Firmen, so auch bei den neuen Angeboten.

Neuer berufsbegleitender Bachelorstudiengang Wirtschaftsingenieurwesen

Der Bedarf an ingenieurwissenschaftlichen Qualifikationen in der Industrie ist sehr groß. Insbesondere sind Ingenieurinnen und Ingenieure gefragt, die technisches und wirtschaftliches Denken vernetzen. Ein Hauptaugenmerk des berufsbegleitenden Bachelorstudiengangs Wirtschaftsingenieurwesen (BWING) liegt auf der Kombinierbarkeit von Beruf und Studium. Für die Teilnehmenden ist es wichtig, dass sie in einer überschaubaren Zeit effektiv einen Hochschul-Bachelor in Wirtschaftsingenieurwesen parallel zum Beruf absolvieren können. Mit dem BWING erhalten sie ein Hochschulstudium und können gleichzeitig ihren beruflichen Karriereweg weiter beschreiten.
Die Präsenzsemester finden innerhalb von wenigen Blockterminen auf dem Campus der Hochschule Kempten statt und werden durch E-Learning-Konzepte ergänzt. Zielgruppe sind Techniker, Meister, Fachwirte und auch Betriebswirte (IHK oder HWK) in Industrie und Dienstleistung, die sich mit einem Bachelor of Engineering der Hochschule Kempten ingenieurwissenschaftlich und betriebswirtschaftlich höher qualifizieren wollen.

Neuer berufsbegleitender Masterstudiengang Wirtschaftsingenieurwesen

Der Masterstudiengang baut auf die Studieninhalte aus einem wirtschaftswissenschaftlichen Erststudium auf und ergänzt dieses um die technischen Bereiche der Ingenieurwissenschaften. Der Studiengang vermittelt den Studierenden Fach-, Methoden- und Querschnittskompetenzen im technisch-betriebswirtschaftlichen Umfeld. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer werden durch die Vermittlung der Lehrinhalte in die Lage versetzt, Problemstellungen im Berufsalltag mit technisch-wirtschaftlichem Bezug ganzheitlich zu lösen. Durch seine interdisziplinäre Ausrichtung bildet das Masterprogramm die Studierenden zu funktions- und bereichsübergreifend denkenden Fach- und Führungskräften aus. Zielgruppe des neuen berufsbegleitenden Masters Wirtschaftsingenieurwesen sind Absolventen eines wirtschaftswissenschaftlichen Studiums, mit mindestens zwei Jahren Berufserfahrung und dem Ziel, sich ingenieurwissenschaftlich weiter zu qualifizieren.
Der fünfsemestrige Masterstudiengang ist berufsbegleitend konzipiert und an die zeitlichen Bedürfnisse von Berufstätigen angepasst. Die Studierenden schließen den Master mit „Master of Business Engineering“ ab. Die Vorlesungen finden jeweils in Wochenendblöcken, von Freitag bis Sonntag, statt.

Neuer berufsbegleitender Masterstudiengang Energiesysteme und -wirtschaft

Energiesysteme stellen einen wichtigen Bereich im Maschinen- und Anlagenbau sowie in der Versorgungs- und der Verfahrenstechnik dar. Die effiziente Energieversorgung von beispielsweise Industriebetrieben, Gewerbeunternehmen und Gebäuden spielt eine immer größere Rolle. Insbesondere regenerative Energien werden immer wichtiger. Auch der steigende Kostendruck bei energieintensiven Industriezweigen führte zur Schaffung von neuen Stellen, wie zum Beispiel zur Einführung von Energiemanagementsystemen oder zur Bearbeitung des Emissionshandels. Durch die Energiewende wurden in der Wirtschaft sowie in der Energieberatung viele neue Arbeitsplätze geschaffen und auch in Zukunft werden in diesem Bereich gut ausgebildete Absolventen und Absolventinnen benötigt. Die Absolventen des Masterstudiengangs „Energiesysteme und Energiewirtschaft“ werden über die nötigen Qualifikationen verfügen, um die zukünftigen Herausforderungen in diesem Bereich zu meistern.
Der Master Energiesysteme und -wirtschaft dauert 5 Semester. Die Vorlesungen finden an durchschnittlich einem Wochenende pro Monat sowie an insgesamt vier über den Studienverlauf verteilten Blockwochen statt. Zusätzlich werden die Präsenzseminare von Online-Kursen begleitet, in denen Inhalte selbst erarbeitet und vertieft werden können. Dies verschafft einen hohen Grad an Flexibilität und ermöglicht die individuelle Einteilung der Studienzeiten.

NächsteInfoveranstaltungen zu den berufsbegleitenden Weiterbildungsangeboten:

  • Bachelor Wirtschaftsingenieurwesen: Dienstag, 04. Juni 2019
  • Master Wirtschaftsingenieurwesen: Donnerstag, 09. Mai 2019
  • Master Energiesysteme und -wirtschaft: Mittwoch, 22. Mai 2019

jweils 18:30 Uhr, Gebäude A, Raum A101.

zurück

Schattenwurf