Zur Hauptnavigation
17.05.2019

Games trifft Industrie

Industry Applied Game Technology – Konferenz am 6. Juni

Wie lassen sich Gaming-Technologien und -Prinzipien auf spielefremde Kontexte übertragen? Wo können industrielle Anwender von den Erfahrungen der Games-Branche profitieren? Games trifft Industrie – die Tageskonferenz „Industry Applied Game Technology 2019, kurz IAGT“ bietet am 6. Juni Antworten auf diese Fragen. Nach der erfolgreichen Premiere im letzten Jahr vernetzt sie erneut beide Welten und präsentiert im Digitalen Gründerzentrum Allgäu aktuelle Verwendungen und Entwicklungen.

In seiner Keynote zum Auftakt entwickelt Dr. Bernd Dreier, Professor an der Fakultät Informatik und Initiator der Konferenz, eine IAGT-Landkarte und zeigt, unter Abgrenzung von Business-Applikationen, Serious Games und Gamification auf, wie Unternehmen von Game-Technologien profitieren können. Vertreter der BMW Group und Continental AG geben in anschließenden Vorträgen Einblick in den Schwerpunkt Automotive. Auch die Einsatzmöglichkeiten in der Baubranche und dem Maschinenbau werden durch weitere Expertenbeiträge beleuchtet. Nachmittags präsentieren ausgewählte Start-ups und Technologieanbieter Anwendungsfelder in den Bereichen Marketing, Innovation, Kollaboration, Prozesse und Visualisierung. Das Abschlusspanel „Games Driven Industry“ rundet die Konferenz ab.
Industry Applied Game Technology 2019 ist eine Veranstaltung Fakultät Informatik der Hochschule Kempten in Kooperation mit Allgäu Digital - Digitales Zentrum Schwaben und Game, dem Verband der deutschen Games-Branche. Medienpartner ist das Wirtschaftsnachrichtenportal B4B Schwaben.

Detailliertes Konferenzprogramm, weitere Informationen und Tickets

Über die Konferenz

Aktuelle Games sind vernetzt, sozial und kooperativ, interaktiv, intuitiv und im-mersiv. Die Games-Branche ist in Produktion, Ergebnis und Vermarktung digital und global. Alles das, was zahlreiche Branchen wie Automobil, Medizin, Bau-wirtschaft oder Maschinen- und Anlagenbau mit dem 4.0-Trend und der digitalen Transformation werden wollen. Wo berühren sich die beiden Welten? Ob in der Simulation durch komplexe Algorithmen, der Objekterkennung oder der hochqualitativen immersiven Visualisierung, die Nachfrage an intuitiven und nutzerfreundlichen Systemen ist immens. In der zukünftigen Lern- und Arbeits-welt von vernetzten, kundenzentrierten Unternehmen nimmt der Bedarf an einer verständlichen Simulation und Visualisierung von Daten und Prozessen ständig zu. Industrie trifft auf Games. Die Industry Applied Game Technology 2019 vernetzt beide Welten.

Foto: Titelmotiv Industry Applied Game Technology 2019, Bildnachweis: zapp2photo/stock.adobe.com

zurück

Schattenwurf