Zur Hauptnavigation
20.11.2019

Donald Trump und die Mullahs

Vortrag+Diskussion, Mi., 20.11.2019, 19:30 Uhr

Thema:
Donald Trump und die Mullahs - Eskalation am Persischen Golf

Referent:
Ingmar Niemann Dipl. Sc. Pol. Univ., M.A.

Ingmar Niemann hat Politikwissenschaften (Diplom) sowie Philosophie, Japanologie und Rechtswissenschaft (Magister) studiert und ist Lehrbeauftragter für Asienkunde an der Technischen Universität München sowie für Globalisierungsprozesse und internationale Finanzmärkte an der Hochschule Kempten Kempten. Darüber hinaus lehrt er Politik- und Wirtschaftswissenschaften an der Budapester Wirtschaftsuniversität. Er war 14 Jahre Vorstandsmitglied der Gesellschaft für Außenpolitik e.V. in München.

Inhalt / Programm:
Der Mittlere Osten brennt: von Syrien über den Irak und den Jemen, bis hin zu den Hindukusch-Tälern in Afghanistan, die Krisenregion erlebt derzeit einen neuen Höhepunkt der Gewalt. Dabei spielen die Spannungsfelder Iran – Saudi Arabien und Iran – Israel nach wie vor eine entscheidende Rolle. Hinzu kommt eine kaum zu kalkulierende US-Außenpolitik und ein neuer türkischer Machtanspruch, der weit über die Grenzen des eigenen Staates hinausgeht.

Wie geht es weiter in der Region? Nach Aufkündigung des Iran-Atomabkommens durch die USA und den Angriffen auf Öl-Tanker im Persischen Golf ist die Zündung einer weiteren Eskalationsstufe jederzeit möglich.

Was sind die Hintergründe für diese Entwicklungen? Welche Auswirkungen werden die Ereignisse auf Europa und die Welt haben? Welche Risiken bestehen für die Weltwirtschaft?

Diese und andere aktuelle Fragen wird Ingmar Niemann in seinem Vortrag analysieren und ein perspektivisches Gesamtbild der Region zeichnen. Im Anschluss Diskussion mit dem Publikum.

Datum & Uhrzeit:
Mittwoch, 20.11.2019, 19:30 bis 21:30 Uhr, Einlass ab 19 Uhr

Raum:
Thomas-Dachser-Auditorium, Erdgeschoss Gebäude V, Hochschule Kempten

Veranstalter:
Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit, Regionalbüro München in Kooperation mit der Hochschule Kempten

Zielgruppe:

Studierende, Hochschulmitglieder und die interessierte Öffentlichkeit

Anmeldung:
Die Veranstaltung ist öffentlich und kostenfrei.Eine Anmeldung ist erwünscht.

zurück

Schattenwurf