Zur Hauptnavigation
10.03.2020

Beginn der Präsenzveranstaltungen auf 20. April verschoben

Aktuelle Entwicklungen: Coronavirus SARS-CoV-2

Vor dem Hintergrund der aktuellen Entwicklungen der Ausbreitung des neuartigen Coronavirus SARS-CoV-2 wurde am 10. März durch das bayerische Kabinett beschlossen, den Beginn der Präsenzveranstaltungen des Sommersemesters 2020 an den Hochschulen für angewandte Wissenschaften sowie an den Kunst- und Musikhochschulen nach hinten zu verschieben. Damit werden nach aktuellem Stand alle staatlichen Hochschulen und Universitäten im Freistaat erst am 20. April – nach den Osterferien – mit den Präsenzveranstaltungen des Sommersemesters beginnen. Online-Formate, die bis zum offiziellen Vorlesungsbeginn angeboten werden, sind auch nach dem 20. April verfügbar bzw. werden gegebenenfalls nochmals angeboten.

Lehre und Services: Hier finden Sie wichtige Details über Lehre und Services.

Häufige Fragen zum neuartigen Coronavirus

Das Bayerische Staatsministerium für Wissenschaft und Kunst hat mittlerweile eine dezidierte Seite eingerichtet, auf denen die FAQ zum Thema Coronavirus einsehbar sind.

Laufender Lehrbetrieb im Wintersemester 2019/2020 eingestellt

Der Kabinettsbeschluss bedeutet darüber hinaus, dass der gesamte Lehrbetrieb der Hochschule Kempten mit sofortiger Wirkung eingestellt ist. Das gilt auch für sämtliche noch laufende Lehrveranstaltungen des Wintersemesters 2019/20 (z.B. Praxis-Blöcke, Seminare etc.). Bestehende Online-Formate sowie sonstige Funktionen unserer Hochschule wie Verwaltung, Forschungsbetrieb oder die Bibliothek werden weiter aufrecht erhalten.

Die Hochschulen im Freistaat wurden gebeten dafür zu sorgen, dass Unterrichtsveranstaltungen, die durch die Verschiebung des Vorlesungsbeginns entfallen, nachgeholt werden, sodass die Studentinnen und Studenten ihre im Sommersemester 2020 insgesamt vorgesehene Unterrichtszeit vollständig erbringen können.

Wissenschaftsminister Bernd Sibler: „Mit dieser Maßnahme gewinnen wir fünf Wochen wertvolle Zeit. Wir wollen das Gesundheitssystem, die Bevölkerung und unsere Hochschulfamilie schützen. Gleichzeitig können wir so verhindern, dass unsere Hochschulfamilie das Semester mit Bedenken und Unsicherheit beginnt. Selbstverständlich beobachten wir die Entwicklung sehr genau und steuern nach, wenn dies notwendig sein sollte.“

Weitere Informationen erfolgen an alle Studierenden und Angehörigen der Hochschule Kempten per Rundmail und auf diesen Seiten.


Quelle: Bayerisches Staatsministerium für Wissenschaft und Kunst

 


 

Start of lecturing period postponed to 20th April

Latest developments: Coronavirus SARS-CoV-2

In light of the latest developments in the spread of the novel coronavirus SARS-CoV-2, on 10 March the Bavarian Cabinet made the decision to postpone the start of all teaching on campus for Summer Semester 2020 at all universities of applied sciences, art and music. This means that the teaching on campus for summer semester at all Bavarian state universities, of whatever kind, are now scheduled to start on 20 April – i.e. after the Easter vacation. Online formats offered until official start of semester will be accessible after 20 April or will be offered again if necessary.

Teaching and Services: Here we provide you with details about teaching and services.

Frequently Asked Questions regarding novel coronavirus

The Bavarian State Ministry of Science and Art has provided a dedicated web ressource with FAQ on the subject of novel corona virus (only available in German).

Update: All teaching cancelled

The Cabinet's decision on 10 March terminated all teaching at Kempten University of Applied Sciences with immediate effect. This also applies to all ongoing teaching activities for the Winter Semester 2019/20 (e.g. practical blocks, seminars, etc.). Other areas at the university such as online formats, administration, research and libraries are to continue operating.  

The universities of applied sciences throughout Bavaria have been asked to ensure that any lectures and classes affected by the postponement are rescheduled so that students can complete the full number of contact hours foreseen for Summer Semester 2020.

Bavaria’s Science Minister Bernd Sibler explained: “This measure gains us five precious weeks of breathing space to protect the healthcare system, everyone living in Bavaria and our community of universities. At the same time, it also enables us to avoid all members of our universities starting the semester with concerns and uncertainties. It goes without saying that we are monitoring developments very carefully and will adjust arrangements to reflect any emerging necessities.”

We will continue to keep all students and members of Kempten University of Applied Sciences up to date with the latest information via email and here on our website.


Source: Bavarian State Ministry for Science and the Arts

zurück

Schattenwurf