Anmeldung zum Symposium "HyAllgäu" via Zoom

  1. Hochschule Kempten
  2. Forschung
  3. Forschungsprofil
  4. Forschungsschwerpunkt 2: Mobilität
  5. Anmeldung zum Symposium "HyAllgäu" via Zoom

Sehr geehrte Damen und Herren,

Wasserstoff ist ein wichtiger Baustein der Energiewende. Im Allgäu, als Klimaschutz-Vorreiterregion, gibt es seit geraumer Zeit Ideen zu dessen Erzeugung und Nutzung. Dank der Förderung des Projekts HyAllgäu durch das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur gelang es schnell und effektiv, diese Ansätze zu validieren. Die beteiligten Akteure stehen nun vor langfristigen Investitionsentscheidungen und werden uns im Rahmen der Abschlussveranstaltung an ihren Erkenntnissen teilhaben lassen.

Die Veranstaltung wird via Zoom übertragen. Bitte nutzen Sie für die Anmeldung unser Anmeldesystem. Nach der Anmeldung erhalten Sie eine E-Mail mit allen Informationen zur Übertragung der Veranstaltung.

Bei Fragen wenden Sie sich bitte per E-Mail (hyallgaeu(at)hs-kempten.de) an uns.

Wir freuen uns über Ihre Teilnahme an unserem Symposium.

Ihr "HyAllgäu" Team

Agenda

Donnerstag, 29.07.2021

Donnerstag, 29.07.2021

BeginnVortrag / EreignisReferenten
9:00Eintreffen der Teilnehmer / Kaffee 
 Begrüßung / EröffnungProf. Dr. rer. pol. Wolfgang Hauke (Präsident der Hochschule Kempten)
 Grußwort des Fördergebers BMVIBundesminister Andreas Scheuer (angefragt)
 Grußwort der bayerischen StaatsregierungStaatsminister Hubert Aiwanger
 Grußwort Landkreis Oberallgäu und Stadt KemptenIndra Baier-Müller (Landrätin Oberallgäu), Thomas Kiechle (Oberbürgermeister Kempten)
 Hochschule Kempten - H2-Thinktank im AllgäuProf. Dr. rer. nat. Werner E. Mehr (Hochschule Kempten)
11:30Netzwerkpause mit Catering 
12:30HyLand-Wettbewerb und NIP-FörderprogrammAlexander Gehling (NOW)
 Überblick HyAllgäuSimon Steuer (Landkreis Oberallgäu), Arthur Dornburg (Projektleitung)
   
 Wasserstoff als Baustein der Mobilitäts- und EnergiewendeProf. Dr. Werner Tillmetz
 H2-Produktion in der Abwasserwirtschaft am Beispiel Abwasserzweckverband Kempten(AVKE)Franz Beer (AVKE)
 H2-Produktion in der Abwasserwirtschaft am Beispiel Abwasserzweckverband Kempten(AVKE)Christoph Lindermayr (ZAK Energie)
 Intelligente Vernetzung von Lokalen Windkraft-, PV- und Biogasanlagen am Beispiel WildpoldsriedCaroline Wiegand (bluemove consulting)
15:00Netzwerkpause mit KaffeeProf. Dr. rer. nat. Werner E. Mehr (Hochschule Kempten)
15:30H2-Erzeugung mit Wasserkraft und Netzintegration von ElektrolyseurenDr. Debastian Schnur (Allgäuer Überlandwerk)
 H2-Produktion mit ElektrolyseurenNiclas Ege (H-TEC Systems)
 Alternative H2-Produktion durch Hydrolyse und VergasungDr.-Ing. Ulrich Mach (blueFLUX Energy)
19:00Gemeinsames Abendessen auf dem CampusBioenergie Allgäu GmbH (Sponsoring)
Freitag, 30.07.2021

Freitag, 30.07.2021

BeginnVortrag / EreignisReferenten
9:00H2-Absatzmarkt ÖPNV-Busse

Christiane Jentsch (RVA / DB Regio Bus), Andreas Meyer (WSW mobil), n.n. (VanHool, angefragt)

 Perspektiven für den Einsatz von Wasserstoff in der LogistikbrancheAndré Kranke (Dachser, Leiter R&D)
10:30Netzwerkpause mit Kaffee 
11:00H2-Absatzmarkt im GebäudesektorArthur Dornburg (Geschäftsführer, bluemove consulting)
 H2-Absatzmarkt SchifffahrtStephan Witte (Bodensee-Schiffsbetriebe)
 Die mobile Wasserstofftankstelle - flexible Lösung für den MarkthochlaufDr. Nicolas Dohn (Westfalen AG)
12:00Netzwerkpause mit Catering 
13:00Power to X – Energiewende global und dezentralDr. Daniel Chatterjee (Rolls-Royce Group)
 Analyse globaler H2-Aktivitäten - Anwendbarkeit im AllgäuProf. Dr. rer. nat. Werner E. Mehr (Hochschule Kempten)
14:00Netzwerkpause mit Kaffee 
14:30Podiumsdiskussion:
Die Rolle von Wasserstoff für die Energiewende
Moderation: Uli Hagemaier, Allgäuer Zeitung
Thomas Kiechle, Karl-Heinz Lumer, Prof. Dr. rer. nat. Werner E. Mehr, Helmut Berchtold, Arthur Dornburg
16:00Ende / Rahmenprogramm 

 

Teilnehmerinformationen:
Teilnehmerinformationen:
captcha