Zur Hauptnavigation



Das Institut für Internationalisierung koordiniert seit dem 1. Oktober 2018  die Förderlinie  „Internationalisierung 2.0“ des Bayerischen Staatsministeriums für Wissenschaft und Kunst. Das Institut freut sich sehr über die erfolgreiche Einwerbung dieser Mittel, die unserer Hochschule einen sechsstelligen Betrag für vier Jahre für verschiedene Maßnahmen zur Stärkung der Internationalisierung der Hochschule durch Digitalisierung in Aussicht stellt. Projektleiter ist Prof. Dr. Jochen Staudacher.

Eine zentrale Maßnahme ist der Aufbau des „Kempten International Project Server“, welcher künftig für gemeinsame Projektarbeiten mit unseren internationalen Partnern zur Verfügung stehen soll. Für den internationalen Lehrbetrieb soll der Projektserver ab dem Sommersemester 2019 hochschulweit zur Verfügung stehen. Als Pilotprojekte plant die Fakultät Informatik für den Sommer 2019 bereits mehrere studentische Projektarbeiten gemeinsam mit der Michigan State University, um anschließend die Erfahrungen hochschulweit zu teilen. Wir freuen uns darauf, mit gemeinsamen studentischen Projektarbeiten mit internationalen Partnern inkl. regelmäßiger virtueller Team-Meetings Neuland zu betreten.

Ein weiterer Schwerpunkt unserer Maßnahmen ist die Stärkung der internationalen Lehre mittels Video- und Webconferencing. Hier kooperieren wir mit der TH Deggendorf, um Synergien bei der gemeinsamen Beschaffung wie auch Erfahrungsaustausch über internationale Lehre mittels Video- und Webconferencing sowie ein gemeinsames Lehrkonzept nutzen zu können.

Insbesondere möchten wir gerne moderne mobile Gruppenlösungen beschaffen, welche Live-Zusammenschaltungen von Lehrveranstaltungen und deren interaktive Gestaltung ermöglichen. Neben binationalen sind hier auch trinationale Lehrveranstaltungen angedacht. Weiter soll die Video- und Webconferencing Ausstattung für gemeinsame Projektarbeiten mit internationalen Partnern genutzt werden sowie für den Austausch im Rahmen von internationalen Forschungsprojekten.

Das Institut wird regelmäßig über die Fortschritte dieses zukunftsweisenden Projekts sowie insbesondere über den „Kempten International Project Server“ und den internationalen Einsatz von Video- und Webconferencing informieren.

 Internationales >  Institut für Internationalisierung (ifi) >  Mitteilungen > Internationalisierung 2.0 (Nov. 18)
Schattenwurf