Memomec

  1. Hochschule Kempten
  2. Meine Hochschule
  3. Beratung
  4. StartUp Center
  5. StartUps
  6. Memomec

MEMOMEC

Leonhard Marx, Jakob Riedel und Pia Fuchs

Business Idea:

MEMOMEC ist ein Serious Game aus dem Bereich der Bildungstechnologie, das medizinischen Auszubildenden verschiedene Aspekte der Kommunikation mit ihren Patienten näherbringen soll und so für die Verbesserung der Ausbildung genutzt werden kann. Das Produkt basiert auf medizinisch und medizindidaktischem korrektem Fachwissen sowie wissenschaftlichen Erkenntnissen zur Gestaltung der unterhaltenden und didaktischen Komponenten von Serious Games und gamifizierten Ausbildungsprozessen.

 

Start-up Journey:

2018 haben die Studenten Jakob Riedel und Leonhard Marx in Kooperation mit dem Medizinischen Ausbildungszentrum der Technischen Universität München Seminararbeiten zur Arzt-Patienten-Kommunikation verfasst.

2019 wurde der erste funktionstüchtige Prototyp in der Masterarbeit von Jakob Riedel entwickelt und 2020 in der Masterarbeit von Leonhard Marx weiterentwickelt und nochmals getestet.

Pia Fuchs, Studentin der Hochschule Kempten und angehende Gesundheitswirtin, wurde 2020 in das bestehende Gründungsteam geholt.

 

Biggest Challenge:

Derzeit ist es für uns schwierig, weitere geeignete Kooperationspartner zu finden, die uns Ärzte sowie Pflegepersonal als Know-How Träger zur Verfügung stellen, um unsere virtuelle Welt mit medizinisch korrektem Fachwissen zu füllen.

 

Superpower:

Bei MEMOMEC geht es darum, einen sicheren Raum zu schaffen, in dem sich angehende Mediziner und Pflegepersonal bei verschiedenen Szenarien in der Kommunikation ausprobieren können. Sie dürfen also auch Fehler machen, bekommen aber immer konstruktives Feedback dazu, wie ein Gespräch nach besser laufen könnte. Dabei erhalten die Studierenden während und nach einem Szenariodurchlauf eine aussagekräftige und handlungsorientierte Hilfestellung. So sollen sie auf reale Gespräche optimal vorbereitet werden.

Es gibt immer Menschen, die anderen Menschen helfen. Und diese wollen wir mit MEMOMEC unterstützen.

 

Greatest Success (bisher): 

Zweiter Platz der Allgäuer Gründerbühne 2020

Collaboration with the University of Applied Sciences Kempten:

Jakob Riedel und Leonhard Marx: Masterabsolventen des Studiengangs “Informatik – Game Engineering und Visual Computing”

Pia Fuchs: Studentin des Studiengangs “Gesundheitswirtschaft”

 

EXIST Gründerstipendium wurde durch das StartUp Center der Hochschule Kempten beantragt.

Zusammenarbeit mit dem Allgäuer Gründerzentrum in Kempten in Form von Vorträgen zum Thema Serious Games und Gamification.

 

Next Steps:

  • Förderung durch das EXIST Gründerstipendium
  • Forschungskooperation mit der medizinischen Fakultät der Universität Heidelberg
  • Integration von Szenarien für den Pflegebereich
  • Durchführung einer Langzeitstudie zur Lernwirksamkeit von MEMOMEC
  • Gründung der GmbH und Veröffentlichung unseres Produkts