1. Hochschule Kempten
  2. Professional School of Business & Technology
  3. Angebot
  4. Master
  5. International Business Management & Leadership
  6. Besonderheiten des Kemptener MBA

Sie suchen ein zeitlich flexibles und praxisorientiertes MBA-Studium, das Sie bei Ihrer Karriere unterstützt? Der Kemptener MBA International Business Management & Leadership ist stark anwendungsorientiert und ermöglicht Ihnen die nachhaltige Entwicklung Ihrer persönlichen Führungskompetenzen.

Der MBA an der Professional School ist wahrlich kein MBA wie jeder andere. Doch was unterscheidet ihn von den anderen Angeboten? Erfahren Sie es hier.

Im folgenden Interview zweier Studentinnen mit dem Dozenten Dr. Mark Baker erhalten Sie einen ersten kleinen Einblick in unseren außergewönlichen Studiengang.

Programm zur Entwicklung von Führungskräften

Programm zur Entwicklung von Führungskräften

Der Erfolg eines Managers beruht nur teilweise auf der Anwendung von funktionalem Fachwissen und Managementwissen. Um das Ziel einer erfolgreichen und lang andauernden Karriere als Führungskraft realisieren zu können, muss ein Manager seine sozialen Kompetenzen sowie seine Persönlichkeit ausbauen.

Das Programm bietet dazu einmalige Möglichkeiten. Persönliche und soziale Kompetenzen werden in regulären Kursen wie Cross Cultural Behaviour und International Human Resources Management entwickelt. Darüber hinaus werden weitere Seminare als Wahlfächer angeboten. Der Kurs Principles of Leadership bietet einen tiefen Einblick in das Führungsverhalten und die Motivationsfaktoren für Höchstleistungen. Die beiden Seminare Leading Self and Leading Others halten die Teilnehmenden dazu an, ihre individuellen Stärken und Schwächen zu erkunden. Während dieser Seminare haben die Studierenden die Möglichkeit zur Analyse und Entwicklung ihrer Emotionalen Intelligenz sowie Maßnahmen zur Stärkung ihrer Persönlichkeit und ihrer Führungskompetenzen.

Eine empirische Studie belegt, dass unsere MBA-Teilnehmenden während unseres Programms ihre emotionale Intelligenz signifikant erhöhen und überaus erfolgreich in ihrer beruflichen Karriere sind.

Develop Your Self! - Mit dem Kemptener Modell der Führungsaufgaben
Das Ziel von MBA-Programmen ist die Vermittlung aktuellen Managementwissens zur Unterstützung einer Karriere als Führungskraft. Die Professional School of Business & Technology an der Hochschule Kempten fühlt sich diesem Ziel seit 2002 verpflichtet. Unsere regelmäßigen statistischen Erhebungen zeigen, dass bis zu 70% unserer Teilnehmenden bereits im Zeitraum von 2 bis 3 Jahren nach Studienbeginn einen Karriereschritt machen. Das bedeutet, dass viele von ihnen bereits während ihres Studiums befördert werden.

Programm zur Entwicklung von Führungspersönlichkeit
Dieser Effekt resultiert aus unserem in Deutschland einzigartigen Programm zur Entwicklung von Führungspersönlichkeiten, das uns zur „Führenden“ Business School in Bayern macht, was auch durch die jährlich große Anzahl von Studienanfängerinnen und -anfängern unterstrichen wird (aktuell mehr als 40 deutsche und internationale MBA-Studierende pro Jahr).

Modell der Führungsaufgaben
Um der Anforderung einer systematischen und wissenschaftlich fundierten Führungsausbildung gerecht zu werden, wurde von unseren Dozenten ein entsprechendes Rahmenmodell entwickelt. Das Modell der Führungsaufgaben(Desjardins & Baker, 2013) beschreibt wesentliche Anforderungen an das Führungsverhalten von Führungskräften. Es verdeutlicht die unterschiedlichen Ebenen des Führungshandelns, die Meta-Führung (Ich-Ebene), die Makro-Führung (Wir-Ebene) und die Mikro-Führung (Du-Ebene). Die Erfüllung der Führungsaufgaben ermöglicht eine maximale Erreichung der organisatorischen Ziele, d.h. eine maximale Führungsproduktivität. Diese kann nur auf der Basis ethischer Normen und sozial verantwortlichen Handelns erreicht werden. „Good Leadership“ wird als gleichzeitige Verfolgung ökonomischer und gesellschaftlicher Ziele verstanden.

Das Modell der Führungsaufgaben (Desjardins & Baker, 2013) 

MBA Leadership Seminare
Während Ihres MBA-Programms werden Sie durch die drei Ebenen des Modells der Führungsaufgaben geführt, die von einander abhängen. D.h. Sie müssen erst Ihre persönliche Kompetenzen auf der Ich-Ebene entwickeln, bevor Sie die Aufgaben auf der Wir- und Du-Ebene erfolgreich wahrnehmen können.

Ich- und Du-Ebene werden in den drei Seminaren des MBA-Leadershipmoduls als auch in dem Seminar „Business Ethics“ adressiert.

Eine weitere Möglichkeit zur Entwicklung Ihrer Persönlichkeit ist das Coaching, das Ihnen von den Teilnehmenden unserer Business Coaching Ausbildung angeboten wird.

Die Wir-Ebene wird in verschiedenen Seminaren des MBA-Programms thematisiert: „International Strategy”, “Cross Cultural Behaviour” and “Change Management”.

Um eine nachhaltige Entwicklung Ihrer Führungspersönlichkeit und Ihrer Führungsfähigkeiten sicherzustellen, haben wir für Sie einen strukturierten Entwicklungsprozess aufgesetzt, dessen Erfolg auf Basis empirischer Untersuchungen belegt wurde. Sie starten dabei mit einer Selbstbewertung Ihrer Persönlichkeit und Fähigkeiten, die mit Hilfe bewährter psychologischer Testverfahren durchgeführt wird. Ausgehend von den Testergebnissen erstellen Sie dann Entwicklungspläne, die sich auf Ihre persönlichen Potentialfelder im Bereich der Emotionalen Intelligenz (Ich-Ebene) und der Führungsaufgaben (Du-Ebene) beziehen. Diese Pläne setzen Sie dann an Ihrem Arbeitsplatz und in Ihrem privaten Umfeld um. Die Umsetzung der Entwicklungspläne wird Verlauf des weiteren Studiums praktisch unterstützt. Dies geschieht mit Hilfe von Statusberichten sowie der Supervision während unserer Führungsseminare.

Werden Sie Studierender des MBA-Programms „International Business Management & Leadership“ und entwickeln Sie Ihre Führungspersönlichkeit!

Akkreditierungen

Akkreditierungen

EPAS-Akkreditierung

Im Juni 2015 erhielt der MBA (Master of Business Administration) „International Business Management & Leadership“ die internationale EPAS-Akkreditierung (European Program Accreditation System). Als internationales Gütesiegel bewertet EPAS die Qualität und internationale Ausrichtung von Studienprogrammen. Die Akkreditierung wird durch die EFMD (European Foundation for Management Development) vergeben. Die EFMD gehört neben der AACSB und AMBA zu den drei internationalen Akkreditierungsagenturen für MBA-Programme. Die Akkreditierung durch die EFMD ist dabei nur für Hochschulen und Programme möglich, die eine umfassende internationale Ausrichtung haben. Das bekannte EQUIS-Siegel der EFMD wird an ganze Business Schools oder Fakultäten vergeben. Die EPAS-Akkreditierung bezieht sich nur auf einen bestimmten Studiengang, der damit klar als herausragendes Studienangebot gekennzeichnet wird.

Mehr Informationen zur EPAS-Akkreditierung finden Sie hier
 

FIBAA-Akkreditierung

Der MBA-Studiengang „International Business Management and Leadership“ ist erstmals im April 2002 gestartet. Er wurde 2005 als viersemestriger MBA-Studiengang neu konzipiert und im Jahr 2006 von der FIBAA akkreditiert.

Seit 1. März 2011 ist das Programm International Business Management & Leadership (MBA) durch die FIBAA re-akkreditiert.

Laut FIBAA-Gutachterbericht gibt es mehrere Kriterien, bei denen die Professional School die durch die FIBAA gestellten Qualitätsanforderungen übertrifft:

  • die Positionierung des Studienganges im strategischen Konzept der Hochschule
  • den Fremdsprachenanteil (100% in englischer Sprache)
  • Kooperationen mit Wirtschaftsunternehmen und anderen Organisationen
  • die Berufserfahrung der Teilnehmer
  • die Integration von Theorie und Praxis
  • die Führungskompetenz
  • Managementkonzepte
  • die Praxiskenntnisse des Lehrpersonals
  • die Betreuung der Studierenden durch Lehrpersonal
  • die Sachausstattung
  • Quantität, Qualität sowie Media- und IT-Ausstattung der Unterrichtsräume
  • Anzahl und technische Ausstattung der Bibliotheksarbeitsplätze für Studierende

Mehr Informationen zur FIBAA finden Sie hier.


Triple Accreditation unserer Partneruniversitäten

Zwei Module des MBA Programms werden in einem zweiwöchigen Seminarblock an der renommierten University of Cape Town Graduate School of Business in Kapstadt (Südafrika) abgehalten. Als Alternative können unsere Teilnehmer sich auch für einen 3-wöchigen Aufenthalt an dem königlichen National Institute of Development Administration (NIDA) in Bangkok (Thailand) entscheiden. Zusätzlich gibt es die Möglichkeit zu einem achtwöchigen Kurs bei unserer Partneruniversität in Brisbane (Australien), der QUT Graduate School of Business der Queensland University of Technology.

Beide Partneruniversitäten – die University of Cape Town Graduate School of Business und die QUT Graduate School of Business der Queensland University of Technology – sind dreifach akkreditiert. Weltweit gibt es derzeit ca. 50 Universitäten, die eine Dreifach-Akkreditierung haben (weniger als 1%).

Das National Institute of Development Administration (NIDA) ist AACSB-akkreditiert und befindet sich aktuell im Bewerbungsprozess für die EQUIS-Akkreditierung.

Internationaler Fokus

Internationaler Fokus

Das Programm wird komplett in Englisch durchgeführt. Ein Auslandsaufenthalt in Südafrika, Thailand oder Australien ist fester Bestandteil des Studiums. Zusätzlich bereichern internationale Studierende und Dozenten mit ihren Erfahrungen die Vorlesungsinhalte.

 

Netzwerken & Karriereentwicklung

Netzwerken & Karriereentwicklung

Durch die flexible Studienstruktur studieren Sie in einer Kerngruppe von Studierenden, lernen aber in jedem Semester weitere Studierende des MBA-Programms kennen. So können Sie während Ihres Studiums mit bis zu 100 verschiedenen MBA-Teilnehmenden netzwerken. Erfahrungen und Wissen mit Ihren Kommilitoninnen und Kommilitonen auszutauschen, ist eine der wertvollsten Erfahrungen eines MBA-Programms. Es hilft Ihnen dabei, Vorlesungsinhalte besser zu verstehen und Ihre persönliche Perspektive zu erweitern. Der Kontakt zu den Mitstudierenden kann für Sie und Ihre Karriere lohnenswert sein. Unsere Hochschule stellt Ihnen dazu ein Alumni-Netzwerk zur Verfügung, von dem Sie auch nach Ihrer Graduierung profitieren werden.

Die Teilnahme an einem MBA-Programm fördert Ihre Karriere erheblich. Empirische Untersuchungen belegen einen deutlichen Zusammenhang zwischen der Teilnahme an einem MBA-Programm und dem beruflichem Erfolg. Das kann auch an unseren MBA-Teilnehmern beobachtet werden. Die meisten Teilnehmer machten einen deutlichen Karrieresprung nach ihrer Graduierung.