Ansprechpersonen

  1. Hochschule Kempten
  2. Meine Hochschule
  3. Servicestellen
  4. Gleichstellung, Familie und Diversity
  5. Ansprechpersonen

Büro Gleichstellung, Familie und Diversity

Pfeil, Patricia

Prof. Dr. rer. soc.

Fakultät Soziales und Gesundheit

Funktionen:

  • Fakultät Soziales und Gesundheit / Professor/-in /
    Forschungsprofessorin
  • Fakultät Soziales und Gesundheit / Studiengangskoordinator/-in /
    Sozialwirtschaft (Bachelor)
  • Fakultät Soziales und Gesundheit / Frauenbeauftragte/-r /
    Stellv. Frauenbeauftragte

Lehrgebiet:
Organisation der Sozialwirtschaft

Lehrgebiet:

Organisation der Sozialwirtschaft

 

Forschungsgebiet:

Soziale Risiken und gesellschaftlicher Wandel


 

 

Werdegang

Selbstdarstellung:

Dr. Patricia Pfeil ist Professorin mit dem Lehrgebiet Organisation der Sozialwirtschaft und Forschungsprofessorin an der Fakultät für Soziales und Gesundheit der Hochschule Kempten und Studienkoordinatorin für den Studiengang Sozialwirtschaft. Als Dipl. Soziologin und Dipl. Sozialpädagogin (FH) liegen ihre Forschungs- und Lehrschwerpunkte in der Organisation Sozialer Arbeit, Fragen gesellschaftlichen Wandels, Gender und die Entwicklung insbesondere qualitativer Forschungsmethoden.

Patricia Pfeil hat langjährige Erfahrung in Bereich der Sozialforschung und Leitung von Forschungsprojekten. Sie gründete das Süddeutsche Institut für empirische Sozialforschung e.V. (seit 1999) und die sine-Institut gGmbH (seit 2010). Seit 1995 forscht sie in zahlreichen Projekten zu Fragen von Geschlecht und Organisation und promovierte zur Integration von Frauen in der Polizei. Biographische Forschung zu Lebensentwürfen junger Frauen.

An der Hochschule Kempten ist sie als Leiterin des Kompetenzzentrums für empirische Jugendarbeits- und Sozialforschung im Forschungsschwerpunkt Soziale Innovationen eingebunden. Derzeit betreut sie das BMBF-geförderte Projekt „Jugend im ländlichen Raum – analog und digital (Jul@)“, das Projekt „Kritische Diversitätsentwicklung im Jobcenter“ (DIDI) (zusammen mit Prof. Dr. Ursula Müller) sowie das Begleitforschungsprojekt zur Fachkräftefortbildung „Evaluation der berufsbegleitenden Qualifizierung zum/r pädagogischen Mitarbeiter*in der Behindertenhilfe“ (EQual) (zusammen mit Prof. Dr. Ursula Müller).

Sie ist Mitglied in Fachgesellschaften, u.a. der Sektion “Frauen- und Geschlechterforschung” der Deutschen Gesellschaft für Soziologie (seit 2000).

Weitere Informationen https://www.hs-kempten.de/fakultaet-soziales-und-gesundheit/labore/kompetenzzentrum-fuer-empirische-jugendarbeits-und-sozialforschung und https://sine-institut.de/patricia-pfeil/

Schwerpunkte

Mitgliedschaften

seit 2000: Sektion “Frauen- und Geschlechterforschung” der Deutschen Gesellschaft für Soziologie

seit 2000: Frauenakademie München (FAM)

seit 2003: Unabhängige Sozialforschung München

seit 2007: Deutsche Gesellschaft für Soziologie (DGS)

seit 2008: Deutsche Gesellschaft für Evaluation (DeGEval)

seit 2014: Verband der Hochschullehrerinnen und Hochschullehrer an Fachhochschulen in Bayern e.V. (vhb)

seit 2014: Verein für Sozial- und Gesundheitswirtschaft Kempten (SoWiSo)

seit 2018: Deutsche Gesellschaft für Soziale Arbeit (DGSA)

Forschung und Entwicklung

Seit 2020: „Jugend leben auf dem Land – analog und digital“ (Jula) Kooperationsprojekt mit der Jade-Hochschule Wilhelmshafen. Förderung durch das BMFB im Rahmen der Förderrichtlinie FH-Sozial (mit Kollegen Prof. Dr. Peter Nick)

Seit 2020: EQual - Begleitforschungsprojekt zur Fachkräftefortbildung „Evaluation der berufsbegleitenden Qualifizierung zum/r pädagogischen Mitarbeiter*in der Behindertenhilfe“ – Förderprogramm WoLeRaf, Bayr. Staatsministerium für Gesundheit und Pflege (zusammen mit Prof. Dr. Ursula Müller)

Seit 2019: DiDi – Kritische Diversitätsentwicklung beim Jobcenter Oberallgäu, F&E-Projekt (zusammen mit Prof. Dr. Müller), beauftragt durch das Jobcenter Oberallgäu

2018/19:  Analyse der Schnittstellen der ordnungsrechtlichen Unterbringung in Zuständigkeit der Gemeinden zu Leistungen nach § 67 SGB XII in örtlicher und überörtlicher Zuständigkeit – eine Fallstudie im Regierungsbezirk Schwaben (in Kooperation mit dem Süddeutschen Institut für empirische Sozialforschung e.V.), beauftragt von der Koordination Wohnungslosenhilfe Südbayern.

 

2017-2020: Begleitforschung Modellregion Inklusion Kempten, gefördert durch das Bayrische Staatsministerium für Unterricht und Kultus, Wissenschaft und Kunst (zusammen mit Prof. Dr. Müller)

2018-2020: JumP (Jugendarbeit mit Perspektive), Wissenschaftliche Begleitung des berufsbegleitenden B.A.-Studiengangs Soziale Arbeit mit Schwerpunkt Jugendarbeit im Rahmen des BMBF-Programms „Aufstieg durch Bildung - Offene Hochschulen“, 2. Förderphase (zusammen mit Prof. Dr. Nick)

2014-2018: JuB_Imp_So (Jugend und Bildung – Implementierung in den Studiengang Soziale Arbeit), Wissenschaftliche Begleitung des berufsbegleitenden B.A.-Studiengangs Soziale Arbeit mit Schwerpunkt Jugendarbeit im Rahmen des BMBF-Programms „Aufstieg durch Bildung - Offene Hochschulen“ (zusammen mit Prof. Dr. Nick)

 

Weitere Informationen zu Forschung und Evaluation zu Sozialen Risiken, Risikokulturen, Jugend, Gender, Organisationen (Informationen: https://sine-institut.de/patricia-pfeil/)

Publikationen

Monographien und Herausgeberschaft:

 

Nick, Peter; Pfeil, Patricia (Hrsg.) (2021): Neue Wege an Hochschulen. Forschungsbefunde zur Qualifikation für die Jugendarbeit, Wiesbaden: Springer VS

Miller, Thomas; Roland, Regina; Vonau, Victoria; Pfeil, Patricia (2021): Professionelle Identität in der Sozialen Arbeit, Wiesbaden: Springer VS

Pfeil, Patricia; Müller, Marion (2020): Evaluation in der Sozialwirtschaft. Eine Einführung, Wiesbaden: Springer VS

Müller, Marion; Pfeil, Patricia; Dengel, Udo; Donath, Lisa (2018): Identität unter Druck. Überschuldung in der Mittelschicht, Wiesbaden: Springer VS.

Pfeil, Patricia (2006): Polizei und Geschlecht. Thematisierungen, De-Thematisierungen, Re-Thematisierungen, Opladen: Barbara Budrich Publishers.

Müller, Ursula; Müller-Franke, Waltraud; Pfeil, Patricia; Wilz, Sylvia (2004): Alles eine Frage der Zeit. Zur Situation von Männern und Frauen in der Polizei; Texte 37, Villingen-Schwenningen: Schriftenreihe der Hochschule für Polizei.

Nissen, Ursula; Keddi, Barbara; Pfeil, Patricia (2003): Berufsfindungsprozesse von Mädchen und jungen Frauen. Empirische Ergebnisse und theoretische Erklärungsansätze, Opladen: Leske + Budrich.

Keddi, Barbara; Pfeil, Patricia; Strehmel, Petra; Wittmann; Svendy (1999): Lebensthemen junger Frauen – die andere Vielfalt weiblicher Lebensentwürfe, Opladen: Leske + Budrich.

 

Buchbeiträge, Zeitschriftenartikel, online-Publikationen

Pfeil, Patricia; Müller, Marion; Scheuermann, Jörn: Wohnungslosigkeit als strukturelle Figuration der Wohnungslosenhilfe, in: Sowa, Frank (Hrsg.): Figurationen der Wohnungsnot, Beltz Juventa, Weinheim (im Erscheinen).

Einsiedler, Marion; Müller, Ursula; Pfeil, Patricia (2021): Modellregion Inklusion Kempten – Innovative Kooperationen von Sozialer Arbeit, Schule, Kommune und Wissenschaft, In: sozialraum.de (13) Ausgabe 2/2021. URL: https://www.sozialraum.de/modellregion-inklusion-kempten.php

Dressel, Kerstin; Pfeil, Patricia (2021): Risikokultur in Deutschland: Was wir aus der aktuellen Flutkatastrophe für (künftige) Katastrophen lernen können. In: Notfallvorsorge – Die Zeitschrift für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe, 52. Jg, 3, S. 14-18.

Miller, Thomas; Roland, Regina; Pfeil, Patricia (2021): Berufsbegleitend Studieren, in: Nick, Peter; Pfeil, Patricia (Hrsg.): Neue Wege an Hochschulen. Forschungsbefunde zur Qualifikation für die Jugendarbeit, Wiesbaden: Springer VS, S. 183-212.

Roland, Regina; Richert, Theresa; Pfeil, Patricia (2021): Biographische Bildungsberatung, in: Nick, Peter; Pfeil, Patricia (Hrsg.): Neue Wege an Hochschulen. Forschungsbefunde zur Qualifikation für die Jugendarbeit, Wiesbaden: Springer VS, S. 121-147.

Pfeil, Patricia; Müller Marion (2021): Überschuldung, Arbeit und Identität, in: Mattes, Christopf, Schnorr, Valentin, Caviezel, Urezza, Knöpfel, Carlo (Hrsg.): Verschuldet zum Arbeitsamt. Empirische und theoretische Grundlagen, Beratung und Intervention. Wiesbaden: Springer VS.

Pfeil, Patricia; Müller, Marion (2021): Fachkräfte nicht überfordern (Debatte Evaluation). In: Wohlfahrt Intern. Heft 3, 2021, S. 38-39. https://www.wohlfahrtintern.de/startseite/newsdetails/article/fachkraefte-nicht-ueberfordern/

Pfeil, Patricia; Müller, Marion (2019): Überschuldung in der Mittelschicht. Die Angst vor dem Abstieg, in: BAG-SB Informationen, Heft 34/3, Bundesarbeitsgemeinschaft Schuldnerberatung e.V., S. 169-172.

Pfeil, Patricia; Müller, Marion; Dengel, Udo (2019): Wer bin ich oder wo bin ich? Identitätsarbeit Mittelschichtsangehöriger in Insolvenz, in: Schöneck-Voss, N. / Ritter, S. (Hrsg.): Die Mitte als Kampfzone. Wertorientierungen und Abgrenzungspraktiken der Mittelschichten, Transcript, Bielefeld.

Pfeil, Patricia; Dengel, Udo; Müller, Marion (2017): Cultural-specific dimenstions of societal re-formation within the German middle class, in: Przegląd Socjologiczny / Sociological Review, LXVI/4, S. 27-44. http://cejsh.icm.edu.pl/cejsh/element/bwmeta1.element.desklight-7b08c4eb-56d0-4d87-b499-5ab00503b11b?q=de3d0f16-dae7-4aa7-8ab6-f0bc9ee499ed$1&qt=IN_PAGE

Müller, Marion; Pfeil, Patricia; Dengel, Udo (2017): „Die angegriffene Mitte – Überschuldung und Insolvenz in der Mittelschicht“, in Boniversum, micorm, Creditreform: SchuldnerAtlas Deutschland – Überschuldung von Verbrauchern, Jahr 2017, S. 48-60. http://www.dresden.creditreform.de/files/analyse_schuldneratlas_2017.pdf

Müller, Marion; Pfeil, Patricia (2017): Wer bin ich oder wo bin ich? Identitätsarbeitsstrategien Mittelschichtsangehöriger in Insolvenz, in: Stephan Lessenich (Hg.): Geschlossene Gesellschaften. Verhandlungen des 38. Kongresses der Deutschen Gesellschaft für Soziologie, 2016. http://publikationen.soziologie.de/index.php/kongressband_2016/article/view/647/pdf_273

Pfeil, Patricia; Müller, Marion; Dengel, Udo (2017): Die Bewältigung des Scheiterns im aktivierenden Staat, in: Stephan Lessenich (Hg.): Geschlossene Gesellschaften. Verhandlungen des 38. Kongresses der Deutschen Gesellschaft für Soziologie, 2016, http://publikationen.soziologie.de/index.php/kongressband_2016/article/view/649/pdf_274

Pfeil, Patricia; Dressel, Kerstin (2017): Socio-cultural factors of risk and crisis communication: Crisis communication or what civil protection agencies should be aware of when communicating with the public in crisis situations. In: Klafft, M. (Ed.): Risk and Crisis Communication for Disaster Prevention and Management. Workshop Proceedings, Wilhelmshaven, April 27th 2017. https://www.epubli.de/shop/buch/Risk-and-Crisis-Communication-for-Disaster-Prevention-and-Management-Michael-Klafft-Michael-Klafft-9783745054484/62951#beschreibung

Dressel, Kerstin; Pfeil, Patricia (2017): Socio-cultural factors of risk and crisis communication: Risk Cultures – or why people respond differently to disasters, in: Klafft, M. (Ed.): Risk and Crisis Communication for Disaster Prevention and Management. Workshop Proceedings, Wilhelmshaven, April 27th 2017. https://www.epubli.de/shop/buch/Risk-and-Crisis-Communication-for-Disaster-Prevention-and-Management-Michael-Klafft-Michael-Klafft-9783745054484/62951#beschreibung

Pfeil, Patricia; Müller, Marion; Donath, Lisa; Dengel, Udo (2015): „Insolvenz als Endpunkt oder Anfang? Leben in Überschuldung in einer finanzialisierten Alltagswelt“, ZSR 61, Heft 3, S. 291-313.

Cornio, Alessio; Dressel, Kerstin; Pfeil, Patricia (2014): "Risk cultures and dominant approaches towards disasters in seven European countries", Journal for Risk Research, published 09 Oct 2014, http://www.tandfonline.com/doi/abs/10.1080/13669877.2014.961520#.VDoq2hbHmoY

Dressel, Kerstin; Pfeil, Patricia (2014): “Bridging the Gap between Crisis Management and ist Recipients – Key Findings from a European Study on Socio-Cultural Factors of Crisis Communication, in: Klafft, Michael (Hrsg): Current Issues in Crisis Communication and Alerting, Berlin: Frauenhofer Verlag, S. 12-23, http://publica.fraunhofer.de/documents/N-290719.html.

 

Aktuelle Rezensionen

Klesse, Jaqueline; Rezension von 2019 zu Müller, M.; Pfeil, P.; Dengel, U.; Donath, L. (2018): Identität unter Druck. Überschuldung in der Mittelschicht, Wiesbaden, Springer VS, in: Kölner Zeitschrift für Soziologie und Sozialpsychologie (2019), 71:167-169

Herzog, Kerstin; Rezension vom 23.02.2018 zu: Müller, M.; Pfeil, P.; Dengel, U.; Donath, L. (2018): Identität unter Druck. Überschuldung in der Mittelschicht, Wiesbaden, Springer VS, in: socialnet Rezensionen, https://www.socialnet.de/rezensionen/23871.php

Zurück

Frauenbeauftragte der Hochschule Kempten

Pfeil, Patricia

Prof. Dr. rer. soc.

Fakultät Soziales und Gesundheit

Funktionen:

  • Fakultät Soziales und Gesundheit / Professor/-in /
    Forschungsprofessorin
  • Fakultät Soziales und Gesundheit / Studiengangskoordinator/-in /
    Sozialwirtschaft (Bachelor)
  • Fakultät Soziales und Gesundheit / Frauenbeauftragte/-r /
    Stellv. Frauenbeauftragte

Lehrgebiet:
Organisation der Sozialwirtschaft

Lehrgebiet:

Organisation der Sozialwirtschaft

 

Forschungsgebiet:

Soziale Risiken und gesellschaftlicher Wandel


 

 

Werdegang

Selbstdarstellung:

Dr. Patricia Pfeil ist Professorin mit dem Lehrgebiet Organisation der Sozialwirtschaft und Forschungsprofessorin an der Fakultät für Soziales und Gesundheit der Hochschule Kempten und Studienkoordinatorin für den Studiengang Sozialwirtschaft. Als Dipl. Soziologin und Dipl. Sozialpädagogin (FH) liegen ihre Forschungs- und Lehrschwerpunkte in der Organisation Sozialer Arbeit, Fragen gesellschaftlichen Wandels, Gender und die Entwicklung insbesondere qualitativer Forschungsmethoden.

Patricia Pfeil hat langjährige Erfahrung in Bereich der Sozialforschung und Leitung von Forschungsprojekten. Sie gründete das Süddeutsche Institut für empirische Sozialforschung e.V. (seit 1999) und die sine-Institut gGmbH (seit 2010). Seit 1995 forscht sie in zahlreichen Projekten zu Fragen von Geschlecht und Organisation und promovierte zur Integration von Frauen in der Polizei. Biographische Forschung zu Lebensentwürfen junger Frauen.

An der Hochschule Kempten ist sie als Leiterin des Kompetenzzentrums für empirische Jugendarbeits- und Sozialforschung im Forschungsschwerpunkt Soziale Innovationen eingebunden. Derzeit betreut sie das BMBF-geförderte Projekt „Jugend im ländlichen Raum – analog und digital (Jul@)“, das Projekt „Kritische Diversitätsentwicklung im Jobcenter“ (DIDI) (zusammen mit Prof. Dr. Ursula Müller) sowie das Begleitforschungsprojekt zur Fachkräftefortbildung „Evaluation der berufsbegleitenden Qualifizierung zum/r pädagogischen Mitarbeiter*in der Behindertenhilfe“ (EQual) (zusammen mit Prof. Dr. Ursula Müller).

Sie ist Mitglied in Fachgesellschaften, u.a. der Sektion “Frauen- und Geschlechterforschung” der Deutschen Gesellschaft für Soziologie (seit 2000).

Weitere Informationen https://www.hs-kempten.de/fakultaet-soziales-und-gesundheit/labore/kompetenzzentrum-fuer-empirische-jugendarbeits-und-sozialforschung und https://sine-institut.de/patricia-pfeil/

Schwerpunkte

Mitgliedschaften

seit 2000: Sektion “Frauen- und Geschlechterforschung” der Deutschen Gesellschaft für Soziologie

seit 2000: Frauenakademie München (FAM)

seit 2003: Unabhängige Sozialforschung München

seit 2007: Deutsche Gesellschaft für Soziologie (DGS)

seit 2008: Deutsche Gesellschaft für Evaluation (DeGEval)

seit 2014: Verband der Hochschullehrerinnen und Hochschullehrer an Fachhochschulen in Bayern e.V. (vhb)

seit 2014: Verein für Sozial- und Gesundheitswirtschaft Kempten (SoWiSo)

seit 2018: Deutsche Gesellschaft für Soziale Arbeit (DGSA)

Forschung und Entwicklung

Seit 2020: „Jugend leben auf dem Land – analog und digital“ (Jula) Kooperationsprojekt mit der Jade-Hochschule Wilhelmshafen. Förderung durch das BMFB im Rahmen der Förderrichtlinie FH-Sozial (mit Kollegen Prof. Dr. Peter Nick)

Seit 2020: EQual - Begleitforschungsprojekt zur Fachkräftefortbildung „Evaluation der berufsbegleitenden Qualifizierung zum/r pädagogischen Mitarbeiter*in der Behindertenhilfe“ – Förderprogramm WoLeRaf, Bayr. Staatsministerium für Gesundheit und Pflege (zusammen mit Prof. Dr. Ursula Müller)

Seit 2019: DiDi – Kritische Diversitätsentwicklung beim Jobcenter Oberallgäu, F&E-Projekt (zusammen mit Prof. Dr. Müller), beauftragt durch das Jobcenter Oberallgäu

2018/19:  Analyse der Schnittstellen der ordnungsrechtlichen Unterbringung in Zuständigkeit der Gemeinden zu Leistungen nach § 67 SGB XII in örtlicher und überörtlicher Zuständigkeit – eine Fallstudie im Regierungsbezirk Schwaben (in Kooperation mit dem Süddeutschen Institut für empirische Sozialforschung e.V.), beauftragt von der Koordination Wohnungslosenhilfe Südbayern.

 

2017-2020: Begleitforschung Modellregion Inklusion Kempten, gefördert durch das Bayrische Staatsministerium für Unterricht und Kultus, Wissenschaft und Kunst (zusammen mit Prof. Dr. Müller)

2018-2020: JumP (Jugendarbeit mit Perspektive), Wissenschaftliche Begleitung des berufsbegleitenden B.A.-Studiengangs Soziale Arbeit mit Schwerpunkt Jugendarbeit im Rahmen des BMBF-Programms „Aufstieg durch Bildung - Offene Hochschulen“, 2. Förderphase (zusammen mit Prof. Dr. Nick)

2014-2018: JuB_Imp_So (Jugend und Bildung – Implementierung in den Studiengang Soziale Arbeit), Wissenschaftliche Begleitung des berufsbegleitenden B.A.-Studiengangs Soziale Arbeit mit Schwerpunkt Jugendarbeit im Rahmen des BMBF-Programms „Aufstieg durch Bildung - Offene Hochschulen“ (zusammen mit Prof. Dr. Nick)

 

Weitere Informationen zu Forschung und Evaluation zu Sozialen Risiken, Risikokulturen, Jugend, Gender, Organisationen (Informationen: https://sine-institut.de/patricia-pfeil/)

Publikationen

Monographien und Herausgeberschaft:

 

Nick, Peter; Pfeil, Patricia (Hrsg.) (2021): Neue Wege an Hochschulen. Forschungsbefunde zur Qualifikation für die Jugendarbeit, Wiesbaden: Springer VS

Miller, Thomas; Roland, Regina; Vonau, Victoria; Pfeil, Patricia (2021): Professionelle Identität in der Sozialen Arbeit, Wiesbaden: Springer VS

Pfeil, Patricia; Müller, Marion (2020): Evaluation in der Sozialwirtschaft. Eine Einführung, Wiesbaden: Springer VS

Müller, Marion; Pfeil, Patricia; Dengel, Udo; Donath, Lisa (2018): Identität unter Druck. Überschuldung in der Mittelschicht, Wiesbaden: Springer VS.

Pfeil, Patricia (2006): Polizei und Geschlecht. Thematisierungen, De-Thematisierungen, Re-Thematisierungen, Opladen: Barbara Budrich Publishers.

Müller, Ursula; Müller-Franke, Waltraud; Pfeil, Patricia; Wilz, Sylvia (2004): Alles eine Frage der Zeit. Zur Situation von Männern und Frauen in der Polizei; Texte 37, Villingen-Schwenningen: Schriftenreihe der Hochschule für Polizei.

Nissen, Ursula; Keddi, Barbara; Pfeil, Patricia (2003): Berufsfindungsprozesse von Mädchen und jungen Frauen. Empirische Ergebnisse und theoretische Erklärungsansätze, Opladen: Leske + Budrich.

Keddi, Barbara; Pfeil, Patricia; Strehmel, Petra; Wittmann; Svendy (1999): Lebensthemen junger Frauen – die andere Vielfalt weiblicher Lebensentwürfe, Opladen: Leske + Budrich.

 

Buchbeiträge, Zeitschriftenartikel, online-Publikationen

Pfeil, Patricia; Müller, Marion; Scheuermann, Jörn: Wohnungslosigkeit als strukturelle Figuration der Wohnungslosenhilfe, in: Sowa, Frank (Hrsg.): Figurationen der Wohnungsnot, Beltz Juventa, Weinheim (im Erscheinen).

Einsiedler, Marion; Müller, Ursula; Pfeil, Patricia (2021): Modellregion Inklusion Kempten – Innovative Kooperationen von Sozialer Arbeit, Schule, Kommune und Wissenschaft, In: sozialraum.de (13) Ausgabe 2/2021. URL: https://www.sozialraum.de/modellregion-inklusion-kempten.php

Dressel, Kerstin; Pfeil, Patricia (2021): Risikokultur in Deutschland: Was wir aus der aktuellen Flutkatastrophe für (künftige) Katastrophen lernen können. In: Notfallvorsorge – Die Zeitschrift für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe, 52. Jg, 3, S. 14-18.

Miller, Thomas; Roland, Regina; Pfeil, Patricia (2021): Berufsbegleitend Studieren, in: Nick, Peter; Pfeil, Patricia (Hrsg.): Neue Wege an Hochschulen. Forschungsbefunde zur Qualifikation für die Jugendarbeit, Wiesbaden: Springer VS, S. 183-212.

Roland, Regina; Richert, Theresa; Pfeil, Patricia (2021): Biographische Bildungsberatung, in: Nick, Peter; Pfeil, Patricia (Hrsg.): Neue Wege an Hochschulen. Forschungsbefunde zur Qualifikation für die Jugendarbeit, Wiesbaden: Springer VS, S. 121-147.

Pfeil, Patricia; Müller Marion (2021): Überschuldung, Arbeit und Identität, in: Mattes, Christopf, Schnorr, Valentin, Caviezel, Urezza, Knöpfel, Carlo (Hrsg.): Verschuldet zum Arbeitsamt. Empirische und theoretische Grundlagen, Beratung und Intervention. Wiesbaden: Springer VS.

Pfeil, Patricia; Müller, Marion (2021): Fachkräfte nicht überfordern (Debatte Evaluation). In: Wohlfahrt Intern. Heft 3, 2021, S. 38-39. https://www.wohlfahrtintern.de/startseite/newsdetails/article/fachkraefte-nicht-ueberfordern/

Pfeil, Patricia; Müller, Marion (2019): Überschuldung in der Mittelschicht. Die Angst vor dem Abstieg, in: BAG-SB Informationen, Heft 34/3, Bundesarbeitsgemeinschaft Schuldnerberatung e.V., S. 169-172.

Pfeil, Patricia; Müller, Marion; Dengel, Udo (2019): Wer bin ich oder wo bin ich? Identitätsarbeit Mittelschichtsangehöriger in Insolvenz, in: Schöneck-Voss, N. / Ritter, S. (Hrsg.): Die Mitte als Kampfzone. Wertorientierungen und Abgrenzungspraktiken der Mittelschichten, Transcript, Bielefeld.

Pfeil, Patricia; Dengel, Udo; Müller, Marion (2017): Cultural-specific dimenstions of societal re-formation within the German middle class, in: Przegląd Socjologiczny / Sociological Review, LXVI/4, S. 27-44. http://cejsh.icm.edu.pl/cejsh/element/bwmeta1.element.desklight-7b08c4eb-56d0-4d87-b499-5ab00503b11b?q=de3d0f16-dae7-4aa7-8ab6-f0bc9ee499ed$1&qt=IN_PAGE

Müller, Marion; Pfeil, Patricia; Dengel, Udo (2017): „Die angegriffene Mitte – Überschuldung und Insolvenz in der Mittelschicht“, in Boniversum, micorm, Creditreform: SchuldnerAtlas Deutschland – Überschuldung von Verbrauchern, Jahr 2017, S. 48-60. http://www.dresden.creditreform.de/files/analyse_schuldneratlas_2017.pdf

Müller, Marion; Pfeil, Patricia (2017): Wer bin ich oder wo bin ich? Identitätsarbeitsstrategien Mittelschichtsangehöriger in Insolvenz, in: Stephan Lessenich (Hg.): Geschlossene Gesellschaften. Verhandlungen des 38. Kongresses der Deutschen Gesellschaft für Soziologie, 2016. http://publikationen.soziologie.de/index.php/kongressband_2016/article/view/647/pdf_273

Pfeil, Patricia; Müller, Marion; Dengel, Udo (2017): Die Bewältigung des Scheiterns im aktivierenden Staat, in: Stephan Lessenich (Hg.): Geschlossene Gesellschaften. Verhandlungen des 38. Kongresses der Deutschen Gesellschaft für Soziologie, 2016, http://publikationen.soziologie.de/index.php/kongressband_2016/article/view/649/pdf_274

Pfeil, Patricia; Dressel, Kerstin (2017): Socio-cultural factors of risk and crisis communication: Crisis communication or what civil protection agencies should be aware of when communicating with the public in crisis situations. In: Klafft, M. (Ed.): Risk and Crisis Communication for Disaster Prevention and Management. Workshop Proceedings, Wilhelmshaven, April 27th 2017. https://www.epubli.de/shop/buch/Risk-and-Crisis-Communication-for-Disaster-Prevention-and-Management-Michael-Klafft-Michael-Klafft-9783745054484/62951#beschreibung

Dressel, Kerstin; Pfeil, Patricia (2017): Socio-cultural factors of risk and crisis communication: Risk Cultures – or why people respond differently to disasters, in: Klafft, M. (Ed.): Risk and Crisis Communication for Disaster Prevention and Management. Workshop Proceedings, Wilhelmshaven, April 27th 2017. https://www.epubli.de/shop/buch/Risk-and-Crisis-Communication-for-Disaster-Prevention-and-Management-Michael-Klafft-Michael-Klafft-9783745054484/62951#beschreibung

Pfeil, Patricia; Müller, Marion; Donath, Lisa; Dengel, Udo (2015): „Insolvenz als Endpunkt oder Anfang? Leben in Überschuldung in einer finanzialisierten Alltagswelt“, ZSR 61, Heft 3, S. 291-313.

Cornio, Alessio; Dressel, Kerstin; Pfeil, Patricia (2014): "Risk cultures and dominant approaches towards disasters in seven European countries", Journal for Risk Research, published 09 Oct 2014, http://www.tandfonline.com/doi/abs/10.1080/13669877.2014.961520#.VDoq2hbHmoY

Dressel, Kerstin; Pfeil, Patricia (2014): “Bridging the Gap between Crisis Management and ist Recipients – Key Findings from a European Study on Socio-Cultural Factors of Crisis Communication, in: Klafft, Michael (Hrsg): Current Issues in Crisis Communication and Alerting, Berlin: Frauenhofer Verlag, S. 12-23, http://publica.fraunhofer.de/documents/N-290719.html.

 

Aktuelle Rezensionen

Klesse, Jaqueline; Rezension von 2019 zu Müller, M.; Pfeil, P.; Dengel, U.; Donath, L. (2018): Identität unter Druck. Überschuldung in der Mittelschicht, Wiesbaden, Springer VS, in: Kölner Zeitschrift für Soziologie und Sozialpsychologie (2019), 71:167-169

Herzog, Kerstin; Rezension vom 23.02.2018 zu: Müller, M.; Pfeil, P.; Dengel, U.; Donath, L. (2018): Identität unter Druck. Überschuldung in der Mittelschicht, Wiesbaden, Springer VS, in: socialnet Rezensionen, https://www.socialnet.de/rezensionen/23871.php

Zurück

Fakultätsfrauenbeauftragte der Hochschule Kempten

Pfeil, Patricia

Prof. Dr. rer. soc.

Fakultät Soziales und Gesundheit

Funktionen:

  • Fakultät Soziales und Gesundheit / Professor/-in /
    Forschungsprofessorin
  • Fakultät Soziales und Gesundheit / Studiengangskoordinator/-in /
    Sozialwirtschaft (Bachelor)
  • Fakultät Soziales und Gesundheit / Frauenbeauftragte/-r /
    Stellv. Frauenbeauftragte

Lehrgebiet:
Organisation der Sozialwirtschaft

Lehrgebiet:

Organisation der Sozialwirtschaft

 

Forschungsgebiet:

Soziale Risiken und gesellschaftlicher Wandel


 

 

Werdegang

Selbstdarstellung:

Dr. Patricia Pfeil ist Professorin mit dem Lehrgebiet Organisation der Sozialwirtschaft und Forschungsprofessorin an der Fakultät für Soziales und Gesundheit der Hochschule Kempten und Studienkoordinatorin für den Studiengang Sozialwirtschaft. Als Dipl. Soziologin und Dipl. Sozialpädagogin (FH) liegen ihre Forschungs- und Lehrschwerpunkte in der Organisation Sozialer Arbeit, Fragen gesellschaftlichen Wandels, Gender und die Entwicklung insbesondere qualitativer Forschungsmethoden.

Patricia Pfeil hat langjährige Erfahrung in Bereich der Sozialforschung und Leitung von Forschungsprojekten. Sie gründete das Süddeutsche Institut für empirische Sozialforschung e.V. (seit 1999) und die sine-Institut gGmbH (seit 2010). Seit 1995 forscht sie in zahlreichen Projekten zu Fragen von Geschlecht und Organisation und promovierte zur Integration von Frauen in der Polizei. Biographische Forschung zu Lebensentwürfen junger Frauen.

An der Hochschule Kempten ist sie als Leiterin des Kompetenzzentrums für empirische Jugendarbeits- und Sozialforschung im Forschungsschwerpunkt Soziale Innovationen eingebunden. Derzeit betreut sie das BMBF-geförderte Projekt „Jugend im ländlichen Raum – analog und digital (Jul@)“, das Projekt „Kritische Diversitätsentwicklung im Jobcenter“ (DIDI) (zusammen mit Prof. Dr. Ursula Müller) sowie das Begleitforschungsprojekt zur Fachkräftefortbildung „Evaluation der berufsbegleitenden Qualifizierung zum/r pädagogischen Mitarbeiter*in der Behindertenhilfe“ (EQual) (zusammen mit Prof. Dr. Ursula Müller).

Sie ist Mitglied in Fachgesellschaften, u.a. der Sektion “Frauen- und Geschlechterforschung” der Deutschen Gesellschaft für Soziologie (seit 2000).

Weitere Informationen https://www.hs-kempten.de/fakultaet-soziales-und-gesundheit/labore/kompetenzzentrum-fuer-empirische-jugendarbeits-und-sozialforschung und https://sine-institut.de/patricia-pfeil/

Schwerpunkte

Mitgliedschaften

seit 2000: Sektion “Frauen- und Geschlechterforschung” der Deutschen Gesellschaft für Soziologie

seit 2000: Frauenakademie München (FAM)

seit 2003: Unabhängige Sozialforschung München

seit 2007: Deutsche Gesellschaft für Soziologie (DGS)

seit 2008: Deutsche Gesellschaft für Evaluation (DeGEval)

seit 2014: Verband der Hochschullehrerinnen und Hochschullehrer an Fachhochschulen in Bayern e.V. (vhb)

seit 2014: Verein für Sozial- und Gesundheitswirtschaft Kempten (SoWiSo)

seit 2018: Deutsche Gesellschaft für Soziale Arbeit (DGSA)

Forschung und Entwicklung

Seit 2020: „Jugend leben auf dem Land – analog und digital“ (Jula) Kooperationsprojekt mit der Jade-Hochschule Wilhelmshafen. Förderung durch das BMFB im Rahmen der Förderrichtlinie FH-Sozial (mit Kollegen Prof. Dr. Peter Nick)

Seit 2020: EQual - Begleitforschungsprojekt zur Fachkräftefortbildung „Evaluation der berufsbegleitenden Qualifizierung zum/r pädagogischen Mitarbeiter*in der Behindertenhilfe“ – Förderprogramm WoLeRaf, Bayr. Staatsministerium für Gesundheit und Pflege (zusammen mit Prof. Dr. Ursula Müller)

Seit 2019: DiDi – Kritische Diversitätsentwicklung beim Jobcenter Oberallgäu, F&E-Projekt (zusammen mit Prof. Dr. Müller), beauftragt durch das Jobcenter Oberallgäu

2018/19:  Analyse der Schnittstellen der ordnungsrechtlichen Unterbringung in Zuständigkeit der Gemeinden zu Leistungen nach § 67 SGB XII in örtlicher und überörtlicher Zuständigkeit – eine Fallstudie im Regierungsbezirk Schwaben (in Kooperation mit dem Süddeutschen Institut für empirische Sozialforschung e.V.), beauftragt von der Koordination Wohnungslosenhilfe Südbayern.

 

2017-2020: Begleitforschung Modellregion Inklusion Kempten, gefördert durch das Bayrische Staatsministerium für Unterricht und Kultus, Wissenschaft und Kunst (zusammen mit Prof. Dr. Müller)

2018-2020: JumP (Jugendarbeit mit Perspektive), Wissenschaftliche Begleitung des berufsbegleitenden B.A.-Studiengangs Soziale Arbeit mit Schwerpunkt Jugendarbeit im Rahmen des BMBF-Programms „Aufstieg durch Bildung - Offene Hochschulen“, 2. Förderphase (zusammen mit Prof. Dr. Nick)

2014-2018: JuB_Imp_So (Jugend und Bildung – Implementierung in den Studiengang Soziale Arbeit), Wissenschaftliche Begleitung des berufsbegleitenden B.A.-Studiengangs Soziale Arbeit mit Schwerpunkt Jugendarbeit im Rahmen des BMBF-Programms „Aufstieg durch Bildung - Offene Hochschulen“ (zusammen mit Prof. Dr. Nick)

 

Weitere Informationen zu Forschung und Evaluation zu Sozialen Risiken, Risikokulturen, Jugend, Gender, Organisationen (Informationen: https://sine-institut.de/patricia-pfeil/)

Publikationen

Monographien und Herausgeberschaft:

 

Nick, Peter; Pfeil, Patricia (Hrsg.) (2021): Neue Wege an Hochschulen. Forschungsbefunde zur Qualifikation für die Jugendarbeit, Wiesbaden: Springer VS

Miller, Thomas; Roland, Regina; Vonau, Victoria; Pfeil, Patricia (2021): Professionelle Identität in der Sozialen Arbeit, Wiesbaden: Springer VS

Pfeil, Patricia; Müller, Marion (2020): Evaluation in der Sozialwirtschaft. Eine Einführung, Wiesbaden: Springer VS

Müller, Marion; Pfeil, Patricia; Dengel, Udo; Donath, Lisa (2018): Identität unter Druck. Überschuldung in der Mittelschicht, Wiesbaden: Springer VS.

Pfeil, Patricia (2006): Polizei und Geschlecht. Thematisierungen, De-Thematisierungen, Re-Thematisierungen, Opladen: Barbara Budrich Publishers.

Müller, Ursula; Müller-Franke, Waltraud; Pfeil, Patricia; Wilz, Sylvia (2004): Alles eine Frage der Zeit. Zur Situation von Männern und Frauen in der Polizei; Texte 37, Villingen-Schwenningen: Schriftenreihe der Hochschule für Polizei.

Nissen, Ursula; Keddi, Barbara; Pfeil, Patricia (2003): Berufsfindungsprozesse von Mädchen und jungen Frauen. Empirische Ergebnisse und theoretische Erklärungsansätze, Opladen: Leske + Budrich.

Keddi, Barbara; Pfeil, Patricia; Strehmel, Petra; Wittmann; Svendy (1999): Lebensthemen junger Frauen – die andere Vielfalt weiblicher Lebensentwürfe, Opladen: Leske + Budrich.

 

Buchbeiträge, Zeitschriftenartikel, online-Publikationen

Pfeil, Patricia; Müller, Marion; Scheuermann, Jörn: Wohnungslosigkeit als strukturelle Figuration der Wohnungslosenhilfe, in: Sowa, Frank (Hrsg.): Figurationen der Wohnungsnot, Beltz Juventa, Weinheim (im Erscheinen).

Einsiedler, Marion; Müller, Ursula; Pfeil, Patricia (2021): Modellregion Inklusion Kempten – Innovative Kooperationen von Sozialer Arbeit, Schule, Kommune und Wissenschaft, In: sozialraum.de (13) Ausgabe 2/2021. URL: https://www.sozialraum.de/modellregion-inklusion-kempten.php

Dressel, Kerstin; Pfeil, Patricia (2021): Risikokultur in Deutschland: Was wir aus der aktuellen Flutkatastrophe für (künftige) Katastrophen lernen können. In: Notfallvorsorge – Die Zeitschrift für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe, 52. Jg, 3, S. 14-18.

Miller, Thomas; Roland, Regina; Pfeil, Patricia (2021): Berufsbegleitend Studieren, in: Nick, Peter; Pfeil, Patricia (Hrsg.): Neue Wege an Hochschulen. Forschungsbefunde zur Qualifikation für die Jugendarbeit, Wiesbaden: Springer VS, S. 183-212.

Roland, Regina; Richert, Theresa; Pfeil, Patricia (2021): Biographische Bildungsberatung, in: Nick, Peter; Pfeil, Patricia (Hrsg.): Neue Wege an Hochschulen. Forschungsbefunde zur Qualifikation für die Jugendarbeit, Wiesbaden: Springer VS, S. 121-147.

Pfeil, Patricia; Müller Marion (2021): Überschuldung, Arbeit und Identität, in: Mattes, Christopf, Schnorr, Valentin, Caviezel, Urezza, Knöpfel, Carlo (Hrsg.): Verschuldet zum Arbeitsamt. Empirische und theoretische Grundlagen, Beratung und Intervention. Wiesbaden: Springer VS.

Pfeil, Patricia; Müller, Marion (2021): Fachkräfte nicht überfordern (Debatte Evaluation). In: Wohlfahrt Intern. Heft 3, 2021, S. 38-39. https://www.wohlfahrtintern.de/startseite/newsdetails/article/fachkraefte-nicht-ueberfordern/

Pfeil, Patricia; Müller, Marion (2019): Überschuldung in der Mittelschicht. Die Angst vor dem Abstieg, in: BAG-SB Informationen, Heft 34/3, Bundesarbeitsgemeinschaft Schuldnerberatung e.V., S. 169-172.

Pfeil, Patricia; Müller, Marion; Dengel, Udo (2019): Wer bin ich oder wo bin ich? Identitätsarbeit Mittelschichtsangehöriger in Insolvenz, in: Schöneck-Voss, N. / Ritter, S. (Hrsg.): Die Mitte als Kampfzone. Wertorientierungen und Abgrenzungspraktiken der Mittelschichten, Transcript, Bielefeld.

Pfeil, Patricia; Dengel, Udo; Müller, Marion (2017): Cultural-specific dimenstions of societal re-formation within the German middle class, in: Przegląd Socjologiczny / Sociological Review, LXVI/4, S. 27-44. http://cejsh.icm.edu.pl/cejsh/element/bwmeta1.element.desklight-7b08c4eb-56d0-4d87-b499-5ab00503b11b?q=de3d0f16-dae7-4aa7-8ab6-f0bc9ee499ed$1&qt=IN_PAGE

Müller, Marion; Pfeil, Patricia; Dengel, Udo (2017): „Die angegriffene Mitte – Überschuldung und Insolvenz in der Mittelschicht“, in Boniversum, micorm, Creditreform: SchuldnerAtlas Deutschland – Überschuldung von Verbrauchern, Jahr 2017, S. 48-60. http://www.dresden.creditreform.de/files/analyse_schuldneratlas_2017.pdf

Müller, Marion; Pfeil, Patricia (2017): Wer bin ich oder wo bin ich? Identitätsarbeitsstrategien Mittelschichtsangehöriger in Insolvenz, in: Stephan Lessenich (Hg.): Geschlossene Gesellschaften. Verhandlungen des 38. Kongresses der Deutschen Gesellschaft für Soziologie, 2016. http://publikationen.soziologie.de/index.php/kongressband_2016/article/view/647/pdf_273

Pfeil, Patricia; Müller, Marion; Dengel, Udo (2017): Die Bewältigung des Scheiterns im aktivierenden Staat, in: Stephan Lessenich (Hg.): Geschlossene Gesellschaften. Verhandlungen des 38. Kongresses der Deutschen Gesellschaft für Soziologie, 2016, http://publikationen.soziologie.de/index.php/kongressband_2016/article/view/649/pdf_274

Pfeil, Patricia; Dressel, Kerstin (2017): Socio-cultural factors of risk and crisis communication: Crisis communication or what civil protection agencies should be aware of when communicating with the public in crisis situations. In: Klafft, M. (Ed.): Risk and Crisis Communication for Disaster Prevention and Management. Workshop Proceedings, Wilhelmshaven, April 27th 2017. https://www.epubli.de/shop/buch/Risk-and-Crisis-Communication-for-Disaster-Prevention-and-Management-Michael-Klafft-Michael-Klafft-9783745054484/62951#beschreibung

Dressel, Kerstin; Pfeil, Patricia (2017): Socio-cultural factors of risk and crisis communication: Risk Cultures – or why people respond differently to disasters, in: Klafft, M. (Ed.): Risk and Crisis Communication for Disaster Prevention and Management. Workshop Proceedings, Wilhelmshaven, April 27th 2017. https://www.epubli.de/shop/buch/Risk-and-Crisis-Communication-for-Disaster-Prevention-and-Management-Michael-Klafft-Michael-Klafft-9783745054484/62951#beschreibung

Pfeil, Patricia; Müller, Marion; Donath, Lisa; Dengel, Udo (2015): „Insolvenz als Endpunkt oder Anfang? Leben in Überschuldung in einer finanzialisierten Alltagswelt“, ZSR 61, Heft 3, S. 291-313.

Cornio, Alessio; Dressel, Kerstin; Pfeil, Patricia (2014): "Risk cultures and dominant approaches towards disasters in seven European countries", Journal for Risk Research, published 09 Oct 2014, http://www.tandfonline.com/doi/abs/10.1080/13669877.2014.961520#.VDoq2hbHmoY

Dressel, Kerstin; Pfeil, Patricia (2014): “Bridging the Gap between Crisis Management and ist Recipients – Key Findings from a European Study on Socio-Cultural Factors of Crisis Communication, in: Klafft, Michael (Hrsg): Current Issues in Crisis Communication and Alerting, Berlin: Frauenhofer Verlag, S. 12-23, http://publica.fraunhofer.de/documents/N-290719.html.

 

Aktuelle Rezensionen

Klesse, Jaqueline; Rezension von 2019 zu Müller, M.; Pfeil, P.; Dengel, U.; Donath, L. (2018): Identität unter Druck. Überschuldung in der Mittelschicht, Wiesbaden, Springer VS, in: Kölner Zeitschrift für Soziologie und Sozialpsychologie (2019), 71:167-169

Herzog, Kerstin; Rezension vom 23.02.2018 zu: Müller, M.; Pfeil, P.; Dengel, U.; Donath, L. (2018): Identität unter Druck. Überschuldung in der Mittelschicht, Wiesbaden, Springer VS, in: socialnet Rezensionen, https://www.socialnet.de/rezensionen/23871.php

Zurück