Dual Career Beratung und Service

  1. Hochschule Kempten
  2. Meine Hochschule
  3. Servicestellen
  4. Gleichstellung, Familie und Diversity
  5. Dual Career Beratung und Service

Was ist ein Dual Career Service?

Dual Career Couples (DCC) sind Paare, bei denen beide Partner*innen über eine qualifizierte bis hochqualifizierte Ausbildung verfügen und eine eigenständige beruflichen Entwicklung verfolgen.

Die Hochschule Kempten setzt sich mit ihrer Dual Career Beratung und weiteren strukturellen Maßnahmen für die Belange von dualen Karrierepaaren ein.

Der Dual Career Service der Hochschule Kempten unterstützt Professor*nnen  sowie ihre Familien rund um den Wohnortswechsel im Zuge einer Berufung. Denn häufig hängt die Entscheidung eine Stelle anzunehmen auch davon ab, welche beruflichen Möglichkeiten für den begleitenden Partner oder die begleitende Partnerin in der Region bestehen.

Mit dem Dual Career Service bieten wir eine Kontaktstelle, die Informationen für Doppelkarrierepaare bereitstellt und mitziehende Partner*innen bei der Suche nach beruflichen Karriere- und Anschlussmöglichkeiten in der Region berät.

Wir freuen uns auf Ihre Anfrage!

Leistungsumfang

Der Dual Career Service leistet Unterstützung, Beratung, Begleitung und Orientierung

  • bei der Stellensuche (Stellenvermittlung kann nicht garantiert werden)
  • bei der Herstellung von Kontakten zu Arbeitgebern in der Region
  • bei Bewerbungsunterlagen
  • hinsichtlich individueller Bewerbungsstrategien
  • bei Informationen zu Bewerbungsprozessen in Deutschland

Soziale Unterstützung

Wir unterstützen Sie durch

  • Informationen zu Kinderbetreuung und Schulen
  • Informationen über & Integration in die Region
  • Hilfe bei Immobilien‐ und Wohnraumsuche

Kooperationen und Netzwerke

Die Hochschule Kempten ist gleich in mehrerer Hinsicht vernetzt, um ihren Dual Career Partner*innen Kontakte und Karriereperspektiven in der Region zu bieten.

Internationale Bodenseehochschule (IBH): Ad-Hoc-Gruppe Dual Career

Im Jahr 2019 hat die IBH die Ad-Hoc-Gruppe Dual Career ins Leben gerufen. Das Ziel der Gruppe ist es, Partner*innen die aufgrund eines beruflichen Wechsels ihrer Partner*in an eine der IBH-Hochschulen wechseln, bei Karrierechancen zu unterstützen. Durch die Dual Career Unterstützung werden Hochschulstrategien wie Rekrutierung, Familienförderung oder Internationalisierung gestärkt.

Das Netzwerk richtet sich an Hochschulen im IBH-Raum. Es ist das erste regionale Dual Career Netzwerk, das Hochschulen aus vier Ländern verbindet.

Dual Career Netzwerk Deutschland (DCND)

2010 wurde das Dual Career Netzwerk Deutschland von 20 universitären Dual Career Services in Berlin gegründet. Ziel war es, die damals noch junge Profession der Dual Career Beratung zu professionalisieren und zu etablieren.

Mit Erfolg: Das DCND hat maßgeblich zur Qualitätssicherung von Dual Career Services beigetragen und erreicht, dass die Dual Career Unterstützung aus der Wissenschaft kaum mehr wegzudenken ist. Als Erfolgsinstrument unterstützt Dual Career, Strategien zum Finden und Binden von Spitzenkräften, zur Familienförderung, zur Chancengerechtigkeit oder zur Internationalisierung.

Die aktuell rund 50 Mitglieder des DCND sind Dual Career Services an Universitäten, Hochschulen und außeruniversitären Wissenschaftseinrichtungen sowie regionale Dual Career Netzwerke mit Bezug zur Wissenschaftslandschaft. Zusammen unterstützen sie rund 1.000 Dual Career Partner*innen pro Jahr dabei, Karriereperspektiven an den neuen Standorten zu finden. Aufgrund seiner hohen Expertise gilt das DCND als nationaler und internationaler Experte zu Dual Career Fragen und stärkt den Wissenschaftsstandort Deutschland.

Dual Career Netzwerk Schwaben

Die Hochschule Kempten ist in enger Zusammenarbeit mit der Hochschule Neu-Ulm maßgeblich an der Gründung eines regionalen Dual Career Netzwerk im Raum Schwaben beteiligt.

Mitarbeiterinnen