Zur Hauptnavigation

Ansprechpartner

 Prof. Dr. Peylo

Bank- und Finanzwirtschaft

Deutschland befindet sich auf dem besten Weg zu einer Dienstleistungsgesellschaft. Neben der Informationsverarbeitung gelten Finanzdienstleistungen in Form von Bankgleistungen als Schlüsselbranche. Der Wettbewerb nimmt durch den Markteintritt neuer Konkurrenten, motiviert auch durch die beschlossene Währungsunion, momentan stark zu. Erfolgreiche Unternehmen benötigen neben einer effizienten Technik gut ausgebildete und erfahrene Mitarbeiter, die sich mit innovativen Produkten und den sich rasch wandelnden Märkten auskennen.

nach oben

1. Berufsspektrum für Finanzspezialisten

Tätigkeitsschwerpunkte in der Industrie/im Handel:
Finanzdisposition, Finanzplanung, Treasuring (Geld- und Kapitaldisposition), Finanz-Controlling, Investitionsplanung, Risikomanagement, Devisenmanagement, Assistent der Geschäftsleitung.

Tätigkeitsschwerpunkte bei Banken

Kreditbereich, Wertpapierabteilung, Anlagengeschäft, Investment-Banking, Geldhandel, Zahlungsverkehr, Marketing / Vertrieb, Assistent der Geschäftsleitung. Spezialbanken: z.B. Bundesbank, Europäische Zentralbank, Kreditanstalt für Wiederaufbau, Hypothekenbanken.

Tätigkeitsschwerpunkte im sonst. Dienstleistungsbereich

Börsen und Terminmärkte, Kapitalbeteiligungsgesellschaften, Kapitalanlagegesellschaften, Investmentfonds, Wertpapieranlayse (Research), Broker, Versicherungen und andere Finanz-Intermediäre, Software-Häuser, Finanzverwaltung der öffentlichen Haushalte.


nach oben

 

 

 

nach oben
Schattenwurf