Zur Hauptnavigation

Weiterführende Informationen

Auslandsstudium:

Wege ins Ausland - Outgoing

Partnerhochschulen

Gesundheits- und Pflegeinformatik
(Bachelor of Science)


Studienablauf

Das Studium der Gesundheits- und Pflegeinformatik gliedert sich in ein Basis- und ein Vertiefungsstudium und dauert sieben Semester. Die ersten beiden Semester bilden das Basisstudium. Die Semester drei und vier sowie sechs und sieben sind als Vertiefungsstudium ausgerichtet. Dabei sorgen fachwissenschaftliche Wahlpflichtblöcke aus den Bereichen Gesundheits- und Pflegeinformatik, Informatik, Wirtschaftsinformatik, Gesundheitswirtschaft und Medizintechnik für eine zusätzliche Breite und Tiefe im Fächerangebot.

Die Studieninhalte setzen sich aus den folgenden Kompetenzbereichen zusammen:

  • Gesundheit, Pflege und das Gesundheitssystem
  • Informatik
  • Gesundheits- und Pflegeinformatik
  • Projektmanagement, Kommunikation und Teamarbeit

Die Verzahnung von praktischen medizinischen Kenntnissen, vertiefter Kompetenz in Informatik sowie gesundheits-ökonomischen und regulatorischen Grundkenntnissen bereitet Sie optimal auf die zu erwartenden Aufgaben in einem digitalisierten und vernetzten Gesundheitssystem vor.

Im 5. Semester leisten Sie ein praktisches Studiensemester außerhalb der Hochschule ab. Sie lernen die aktuellen Herausforderungen und Prozesse in Einrichtungen des Gesundheitswesens oder Unternehmen der Gesundheitswirtschaft kennen und können Ihre Kenntnisse und Fähigkeiten in der Praxis der Gesundheit und Pflege anwenden.

Am Ende des Studiums verfassen Sie die Bachelorarbeit unter individueller Betreuung einer Professorin oder eines Professors. Nachdem Sie alle Prüfungsleistungen erfolgreich erbracht haben, verleiht Ihnen die Hochschule den akademischen Grad Bachelor of Science (B.Sc.).

Schattenwurf