Zur Hauptnavigation

Weiterführende Informationen

Auslandsstudium:

Wege ins Ausland -
    Outgoing

Partnerhochschulen

Sozialwirtschaft (Bachelor of Arts)


Studienablauf - Übersicht

Die Module des Basisstudiums (1. bis 3. Semester) vermitteln die fachlichen Grundlagen in Betriebswirtschaftslehre, Recht, Sozialer Arbeit sowie im Bereich Mensch und Wissenschaft.

Das Vertiefungsstudium (4. bis 7. Semester) gliedert sich in drei theoretische und ein praktisches Studiensemester. Der modulare Aufbau wendet sich im vierten Semester den unterschiedlichen Aufgaben in der Sozialwirtschaft zu. Typische Kompetenzfelder (z.B. internationale Sozialwirtschaft, Fachenglisch Soziales, Strafe und Haftung) werden mit querschnittsbezogenen Fachthemen (Finanzierung, Kommunikation, Organisation, Projektmanagement und Qualitätsentwicklung, Personalmanagement) vernetzt. Hierbei werden die wesentlichen Grundsteine gelegt, um im fünften Semester in die Praxisphase einzusteigen.

Das Praxissemester findet in Arbeitsfeldern der Sozialwirtschaft statt. Hier werden die Studierenden mit einer Projektarbeit betraut, welche angeleitet durchgeführt wird. Ziel ist es, die Studierenden auf den Arbeitsmarkt vorzubereiten und Theorie mit Praxis zu verknüpfen. In der Hochschule finden praxisbegleitende Lehrveranstaltungen statt.

Die beiden letzten Semester des Studiums verstärken den Anwendungsbezug und verbinden Wissen mit Projekt- und Praxiserfahrung zum Aufbau reflexiver Feldkompetenzen. Es sind zwei Studienschwerpunkten zu wählen; dabei bedeutet die Wahl der Studienschwerpunkte keine vorzeitige Festlegung auf eine bestimmte spätere Tätigkeit, weil die Studentinnen und Studenten auch auf verschiedene Arbeitsfelder übertragbare Kompetenzen erwerben.

Für den Bachelorstudiengang werden die einzelnen Module mit Leistungspunkten (Credits) nach dem ECTS (European Credit Transfer and Accumulation System) bewertet. Das macht den zu leistenden Arbeitsaufwand pro Modul vergleichbar, erleichtert die Anerkennung von Studien- und Prüfungsleistungen im In- und Ausland und fördert so die Mobilität von Studierenden und Absolventen.

Nach dem erfolgreichen Studium verleiht die Hochschule den akademischen Grad Bachelor of Arts (B.A.).

Sozialwirtschaft

Basisstudium (3 Semester), Vertiefungsstudium (4 Semester)

Vertiefungssstudium
(120 Credits)

Semester 7 Schwerpunktmodule, Bachelorarbeit und Berufseinstieg
Semester 6 Schwerpunktmodule, vertiefende Kompetenzbereiche und Projektmanagement
Semester 5 praktisches Studiensemester (20 Wochen)
Semester 4 Vernetzung von Kompetenzfeldern mit querschnittsbezogenen Fachthemen I bis VI

Basisstudium
(90 Credits)

Semester 3 Grundlagenmodule
Semester 2 
Semester 1 


nach oben

Auslandsstudium

Die Hochschule Kempten unterhält Beziehungen zu vielen Partnerhochschulen auf der ganzen Welt. Auslandsaufenthalte oder -praktika werden ausdrücklich begrüßt. Bei einem Auslandsstudium erbrachte Prüfungsleistungen können angerechnet werden, wenn die dabei erworbenen Kompetenzen keinen wesentlichen Unterschied zu dem im Studiengang vorgesehenen Kompetenzerwerb aufweisen. Näheres hierzu finden Sie unter Anrechnung von Prüfungsleistungen.

Im Studiengang Sozialwirtschaft bietet sich ein Auslandssemester im Vertiefungsstudium an. Für die Modulbereich 6 und 7 lassen sich in der Regel anrechenbare Module an ausländischen Hochschulen finden. Ein Praxissemester kann problemlos im Ausland absolviert werden. Für ein Auslandssemester im sechsten oder siebten Semester gibt es den bewusst offen und flexibel gestalteten Schwerpunkt International Health Care, dessen Teilmodule sich je nach Angebot der ausländischen Hochschule richten.

Wichtig: Damit die Anrechenbarkeit der an der ausländischen Hochschule zu belegenden Module auf die Module des Studiengangs Sozialwirtschaft sichergestellt ist, empfehlen wir Ihnen dringend, sich rechtzeitig vor Antritt des Auslandsaufenthalts mit dem Internationalisierungsbeauftragten abzustimmen und einen Antrag auf Vorabanrechnung bzw. ein Erasmus+-Agreement beim International Office einzureichen. Diese Unterlagen werden von der Prüfungskommission der Fakultät geprüft. Stimmt die Prüfungskommission dem Antrag / Agreement zu, steht die Anrechnung der entsprechenden Studienleistungen bereits vor Antritt des Auslandsaufenthalts fest, sofern die Studienleistungen an der ausländischen Hochschule erfolgreich absolviert werden.

Schattenwurf