1. Hochschule Kempten
  2. Bibliothek
  3. Recherche
  4. Tipps & Tricks für die Recherche

Wenn Sie nach wissenschaftlicher Literatur suchen, wissen Sie entweder schon, dass Sie ein bestimmtes Werk brauchen. Dann erfahren Sie hier, wie Sie an dieses Werk gelangen.

Oder Sie kennen nur das Thema Ihrer Arbeit und müssen nach relevanter Literatur zu diesem Thema recherchieren. Dann erfahren Sie hier, wie und wo Sie das systematisch und effizient tun können.

Kontakt

Ausleihe der Bibliothek

 +49 (0) 831 2523-128
bibliothek(at)hs-kempten.de
Gebäude M, 1. Obergeschoss

Karin Bärnreuther

 +49 (0) 831 2523-127
schulung(at)hs-kempten.de
Gebäude M, 1. Obergeschoss, M207

 

Wenn Sie schon wissen, was Sie brauchen:

Wie finde ich heraus, ob ein bestimmtes Buch/E-Book an der Hochschulbibliothek Kempten vorhanden ist?

1) Rufen Sie unseren Bibliothekskatalog auf. Dort finden Sie den gesamten Literaturbestand unserer Hochschulbibliothek.

2) Geben Sie sinntragende Stichwörter aus dem Titel des Buches in das Suchfeld "Titel/Stichwort" ein.

  • Wörter wie "der/die/das", "eine/ein", "und" etc. können Sie weglassen.

  • Achten Sie darauf, dass Sie sich nicht vertippen. Der Katalog macht keine Rechtschreibkorrektur. Groß-/Kleinschreibung spielt allerdings keine Rolle.

  • Haben Sie zuviele Treffer erhalten? Verkleinern Sie Ihre Trefferliste, indem Sie den Namen der Verfasser:in in der Form Nachname, Vorname in das Suchfeld "Verfasser/-in" eingeben.

  • Sie können auch sinntragende Stichwörter aus dem Titel des Buches sowie den Nachnamen der Autor:in in das "Alle Felder"-Suchfeld eingeben. Eventuell erhalten Sie damit aber auch für Sie nicht relevante Treffer.

3) Ist Ihr gewünschtes Buch/E-Book an unserer Bibliothek vorhanden, wird es Ihnen in der Trefferliste unter dem Reiter "Katalog" angezeigt.

  • Als Hochschulangehörige können Sie E-Books über den Volltext-Button aufrufen. Externe haben nur in der Bibliothek Zugriff auf unsere E-Books.

  • Bei gedruckten Büchern wird Ihnen in der Einzeltrefferanzeige die Signatur des Buches (= der Standort des Buches in unserer Bibliothek) angezeigt.

  • Sie können sich gedruckte Bücher selbst aus dem Regal nehmen und an unserem Selbstverbucher oder an der Ausleihtheke ausleihen.

  • Sollte Ihr gewünschtes gedrucktes Buch bereits ausgeliehen sein, können Sie sich über den Katalog dafür vormerken.

Das gewünschte Buch/E-Book ist nicht in Kempten vorhanden. Was mache ich jetzt?

Gedruckte Literatur, die an unserer Bibliothek nicht vorhanden ist, können Sie über Fernleihe bestellen.

Ist ein E-Book nicht an unserer Bibliothek vorhanden, können Sie sich die gedruckte Ausgabe des Buches (sofern vorhanden) per Fernleihe bestellen.

Außerdem können Sie einen Anschaffungswunsch für ein Buch an uns senden: bibliothek(at)hs-kempten.de. Wir prüfen dann, ob das Buch in unseren Bestand passt und geben Ihnen zeitnah Rückmeldung.

Wie finde ich heraus, ob ein bestimmter wissenschaftlicher Aufsatz/Artikel an der Hochschulbibliothek Kempten gedruckt vorhanden oder elektronisch verfügbar ist?

Möglichkeit 1)

  • Geben Sie den Titel des Aufsatzes in unserem Bibliothekskatalog in das Suchfeld "Titel/Stichwort" ein.

  • Wechseln Sie in der Trefferanzeige in den Reiter "Aufsätze & mehr".

  • Ist Ihr gewünschter Aufsatz in der Trefferliste angezeigt, rufen Sie die Einzeltrefferanzeige auf.

  • Ist die Zeitschrift, in der der Aufsatz enthalten ist, bei uns im Volltext lizenziert, können Sie den gewünschten Aufsatz über den Volltext-Button aufrufen.

  • Haben wir die Zeitschrift nicht lizenziert, können Sie den Artikel über den SFX-Button per Fernleihe bestellen.
  • Wird Ihnen der Aufsatz nicht in der Trefferliste angezeigt, können Sie ihn über eine Freie Fernleihe bestellen.

Möglichkeit 2)

  • Geben Sie den Titel der Zeitschrift, in der der Aufsatz enthalten ist, in unserem Bibliothekskatalog in das Suchfeld "Titel/Stichwort" ein und beschränken Sie unter dem Punkt "Suche eingrenzen" die Erscheinungsform auf "Zeitschriften".

  • Ist die Zeitschrift elektronisch oder gedruckt in unserer Bibliothek vorhanden, wird Sie Ihnen in der Trefferanzeige unter dem Reiter "Katalog" angezeigt.

  • Haben wir die Zeitschrift elektronisch im Bestand, können Sie über den Volltext-Button auf die Artikel darin zugreifen.

  • Haben wir die Zeitschrift gedruckt im Bestand, können Sie sich den Standort der Zeitschrift in unserer Bibliothek über die Einzeltrefferanzeige anzeigen lassen.

  • Haben wir die Zeitschrift nicht in unserem Bestand, können Sie sich Ihren gewünschten Aufsatz über Fernleihe bestellen.

Wenn Sie Literatur zu Ihrem Thema recherchieren möchten:

Ich weiß überhaupt nicht, wo ich nach Literatur recherchieren soll. Was mache ich jetzt?

Beginnen Sie mit Ihrer Recherche am besten in unserem Bibliothekskatalog. Dort wird Ihnen die gesamte Literatur, die an unserer Bibliothek vorhanden ist, angezeigt. Darüber hinaus haben Sie über den Katalog auch Zugriff auf Aufsätze/Artikel/Paper aus elektronischen Zeitschriften/Journals und können Literatur aus anderen Bibliotheken zu uns nach Kempten bestellen.

Zudem haben Sie über unsere Bibliothek Zugriff auf eine Vielzahl von elektronischen Datenbanken, in denen verschiedene Arten wissenschaftlicher Literatur verzeichnet sind. Wählen Sie im Datenbank-Infosystem Ihr Fachgebiet und starten Sie Ihre Recherche in den TOP-Datenbanken. Dies sind die Datenbanken mit den besten Inhalten auf diesem Gebiet.

Beachten Sie bitte: Wenn Sie nicht der Hochschule Kempten angehören, haben Sie von außerhalb der Bibliothek keinen Zugriff auf unsere Datenbanken und elektronischen Volltexte im Bibliothekskatalog. Sie können aber in freien Online-Datenbanken recherchieren.

In der wissenschaftlichen Suchmaschine BASE (Bielefeld Academic Search Engine) finden Sie eine Vielzahl von frei zugänglichen wissenschaftlichen Dokumenten (Open Access-Literatur).

Wie kann ich systematisch nach Literatur suchen?

1) Definieren Sie Ihre Suchbegriffe

Legen Sie sich zu Beginn Ihrer Recherche eine Liste mit Suchbegriffen an, die Ihr Thema beschreiben.

Überlegen Sie sich Synonyme, alternative Schreibweisen, Ober- und Unterbegriffe sowie (wenn nötig) fremdsprachige Übersetzungen zu Ihren Suchbegriffen.

Finden Sie im Laufe Ihrer Recherche einen passenden Begriff für Ihr Thema, fügen Sie diesen Ihrer Tabelle zu. Recherchieren Sie dann mit diesem Begriff neu.

Eine Beispielvorlage für eine Suchbegriffstabelle können sich Hochschulangehörige auch in unserem Moodle-Kurs herunterladen.

2) Verwenden Sie Begriffsverknüpfungen

Die Mehrheit der Bibliothekskatalog und Datenbanken erlaubt das Verknüpfen von mehreren Suchbegriffen - entweder über ein Auswahlmenü oder händisch.

Sie können zwei oder mehrere Suchfelder über das Auswahlmenü mit UND, ODER oder UND NICHT verknüpfen.

  • Eine Verknüpfung mit UND liefert nur Ergebnisse, die beide Kriterien Ihrer Suche berücksichtigt.
    • Beispiel: "Bibliothek UND Öffnungszeiten" liefert nur Treffer, die den Begriff "Bibliothek" und den Begriff "Öffnungszeiten" enthalten. Je mehr Begriffe Sie mit UND verknüpfen, desto präziser wird Ihre Anfrage und Ihre Treffermenge wird kleiner.
  • Eine Verknpüfung mit ODER liefert Ergebnisse, die eines Ihrer Suchkriterien berücksichtig.
    • Beispiel: "College" ODER "University" ODER "Universität" ODER "Hochschule" liefert Ihnen Treffer, die einen dieser vier Suchbegriffe enthalten. Je mehr Begriffe Sie mit ODER verknüpfen, desto größer wird Ihre Treffermenge. ODER-Anfragen eignen sich gut, um gleichzeitig nach mehreren Synonymen und Übersetzungen zu einem Begriff zu recherchieren.
  • Mit UND NICHT können Sie explizit bestimmte Begriffe aus Ihrer Suche ausschließen.
    • Beispiel: "Golf UND NICHT Auto" liefert nur Treffer, die nicht das Auto meinen - praktisch, wenn Sie nach Literatur zu der Sportart Golf recherchieren.

3) Verwenden Sie die Phrasensuche

Setzen Sie Suchbegriffe, die aus mehreren Wörtern bestehen, in Anführungszeichen. Dann erhalten Sie nur Treffer, die genau die Formulierung innerhalb der Anführungszeichen enthalten.

Beispiele: "closed-loop supply chain" ; "Französische Revolution" ; "Sozialer Wandel"

4) Verwenden Sie Platzhalter

Mit dem sogenannten Trunkierungszeichen * (Stern auf Ihrer Tastatur) können Sie ein oder beliebig viele Zeichen in einem Wort ersetzen und somit gleichzeitig nach verschiedenen grammatischen Formen eines Wortes oder Wortzusammensetzungen recherchieren.

Beispiel: romanti* liefert als Treffer: romantisch, romantische, romantischer, romantischen, Romantik, Romantiker, Romantikerin, Romantikerinnen etc.

Wie behalte ich den Überblick über meine Literaturrecherche?

1) Erstellen Sie ein Rechercheprotokoll

Notieren Sie sich (am besten in einer Tabelle)

Sie recherchiert haben.

Waren ausreichend relevante Treffer dabei?

Wenn nein, ändern Sie Ihre Suchanfrage ab.

Eine Beispielvorlage für ein Rechercheprotokoll können sich Hochschulangehörige auch in unserem Moodle-Kurs herunterladen.

2) Verwenden Sie ein Literaturverwaltungsprogramm

Gerade bei größeren wissenschaftlichen Arbeiten ist es sinnvoll, die recherchierte Literatur in einem Literaturverwaltungsprogramm zu hinterlegen. Sie behalten damit den Überblick über die Literatur, die Sie während Ihrer Recherche einsammeln. Sie können die Literatur anschließend inhaltlich auswerten und mit einem Textverwaltungsprogramm verknüpfen.

Wie recherchiere ich im Bibliothekskatalog? Was finde ich dort?

Wenn Sie eine Suche in unserem Katalog auslösen, werden Ihnen in der Trefferliste drei Komponenten angezeigt:

  • Reiter "Katalog": Bestand unserer Hochschulbibliothek (vor allem gedruckte und elektronische Bücher)
    • elektronische Literatur in diesem Reiter können Sie direkt lesen und herunterladen; Hochschulangehörige haben auch von außerhalb der Bibliothek Zugriff auf die elektronische Literatur
  • Reiter "Aufsätze & mehr": integrierte Aufsatzdatenbank, in der vor allem Aufsätze/Artikel aus Zeitschriften/Journals mit und ohne Volltextzugriff enthalten sind.
  • Reiter "Verbundkatalog": Bestände anderer wissenschaftlicher Bibliotheken, die Sie per Fernleihe zu uns nach Kempten bestellen können.

Suchfeld "Alle Felder":

Eine Suche in diesem Feld durchsucht alle Informationen zu den Medien, die in unserem Katalog enthalten sind: Titel, bibliographische Angaben wie ISBN, Erscheinungsjahr, Verlagsort usw., Schlagwörter u.v.m. Bei gedruckten Büchern werden die Inhaltsverzeichnisse der Bücher durchsucht, bei elektronischer Literatur der gesamte Volltext. Eine Suche mit "Alle Felder" liefert in der Regel sehr viele Treffer. Eventuell sind aber nicht alle Treffer für Ihr Thema relevant.

Suchfeld "Verfasser/-in":

Hier können Sie nach Literatur von bestimmten Personen suchen. Geben Sie den Namen der Person in der Form "Nachname, Vorname" ein. Es öffnet sich ein Auswahlmenü, aus dem Sie die gewünschte Person auswählen können. Sie erhalten dann eine Trefferliste der gesamten von dieser Person verfassten Literatur in unserem Katalog.

Suchfeld "Titel/Stichwort":

Dieses Suchfeld durchsucht nur den Titel von Büchern und Zeitschriften. Verwenden Sie es, wenn Sie schon wissen, welches Buch/welche Zeitschrift Sie benötigen.

Suchfeld "Schlagwort":

Mit diesem Suchfeld können Sie präzise nach Literatur zu einem bestimmten Thema recherchieren.

Schlagwörter sind normierte Begriffe, die von Bibliothekarinnen und Bibliothekaren vergeben werden. Sie ermöglichen eine von der Sprache und dem Dokumententitel unabhängige Suche nach Literatur zu einem bestimmten Thema.

Geben Sie Ihren Suchbegriff in das Suchfeld "Schlagwort" ein. Hinter diesem Suchfeld ist ein Index hinterlegt; d.h. es öffnet sich eine Auswahlliste, sobald Sie anfangen zu tippen. Ist Ihr Suchbegriff ein Schlagwort, das von der Bibliothek vergeben wurde, können Sie es aus dem Index auswählen und damit eine Suche nach diesem Schlagwort auslösen. Sie erhalten dann eine Trefferliste mit Literatur, die eindeutig diesem Thema zugeordnet wurde.

Suchbegriffe aus dem Index sind besonders gut für eine thematische Recherche geeigent. Ist Ihr Suchbegriff nicht in der Auswahlliste enthalten, können Sie damit trotzdem eine Suche auslösen. Eventuell erhalten Sie damit aber weniger geeignete Treffer. Überlegen Sie sich in diesem Fall alternative Suchbegriffe oder geben Sie Ihren Suchbegriff in das Suchfeld "Alle Felder" ein.

Eine Suche mit Schlagwörtern liefert in der Regel weniger Treffer als eine Suche in "Alle Felder". Die Treffer passen dafür genauer zu Ihrem Thema.

Verknüpfung von Suchfeldern:

  • Eine Verknüpfung mit UND liefert nur Ergebnisse, die beide Kriterien Ihrer Suche berücksichtigt.
    • Beispiel: "Bibliothek UND Öffnungszeiten" liefert nur Treffer, die den Begriff "Bibliothek" und den Begriff "Öffnungszeiten" enthalten. Je mehr Begriffe Sie mit UND verknüpfen, desto präziser wird Ihre Anfrage und Ihre Treffermenge wird kleiner.
  • Eine Verknpüfung mit ODER liefert Ergebnisse, die eines Ihrer Suchkriterien berücksichtig.
    • Beispiel: "College" ODER "University" ODER "Universität" ODER "Hochschule" liefert Ihnen Treffer, die einen dieser vier Suchbegriffe enthalten. Je mehr Begriffe Sie mit ODER verknüpfen, desto größer wird Ihre Treffermenge. ODER-Anfragen eignen sich gut, um gleichzeitig nach mehreren Synonymen und Übersetzungen zu einem Begriff zu recherchieren.
  • Mit UND NICHT können Sie explizit bestimmte Begriffe aus Ihrer Suche ausschließen.
    • Beispiel: "Golf UND NICHT Auto" liefert nur Treffer, die nicht das Auto meinen - praktisch, wenn Sie nach Literatur zu der Sportart Golf recherchieren.

Wie recherchiere ich in wissenschaftlichen Datenbanken? Was finde ich dort?

In wissenschaftlichen Datenbanken finden Sie verschiedenste wissenschaftliche Literatur: Artikel aus Fachzeitschriften, Bücher, Daten, Statistiken, Konferenzbeiträge uvm.

Beachten Sie bitte: nicht in allen Datenbanken haben Sie direkt Zugriff auf die Literatur (= den elektronischen Volltext). Teilweise sind in den Datenbanken nur bibliographischen Angaben zu Literatur enthalten, d.h. die Information, dass ein bestimmter Artikel/ein bestimmtes Buch publiziert wurde. Diese Literatur können Sie über Fernleihe bestellen. Wird Ihnen in einer Datenbank der SFX-Button angezeigt, können Sie Literatur über diesen Button direkt aus der Datenbank heraus per Fernleihe bestellen. Eventuell verlinkt Sie der Button auch auf den elektronischen Volltext Ihres gewünschten Dokuments.

  • Rufen Sie das Datenbank-Infosystem auf. Sie finden dort eine Liste aller Datenbanken, die wir für die Hochschule Kempten lizenziert haben, sortiert nach Fachgebieten.
  • Wählen Sie Ihr Fachgebiet aus. Ihnen werden dann alle Datenbanken angezeigt, die für dieses Fachgebiet relevante Literatur enthalten.
  • Um Ihnen die Suche zu erleichtern, haben wir sogenannten TOP-Datenbanken vordefiniert. Dies sind die Datenbanken mit den meisten und besten Inhalten.
  • Klicken Sie auf eine dieser Datenbanken. Sie gelangen dann auf eine Übersichtsseite, auf der Ihnen genauere Angaben zu den Inhalten dieser Datenbank angezeigt werden.
  • Klicken Sie dann auf den Link hinter "Recherche starten".
  • In den meisten Datenbanken können Sie Ihre Suchbegriffe in ein allgemeines Suchfeld eingeben, das alle Angaben zu der hinterlegten Literatur durchsucht, oder spezielle Suchfelder wie "Titel" oder "Thema" verwenden.
  • Nutzen Sie die Filtermöglichkeiten in den Datenbanken, um Ihre Trefferlisten z.B. nach Erscheinungsjahr oder Thema weiter einzuschränken.

Haben Sie Fragen zur Recherche in einer bestimmten Datenbank? Wenden Sie sich gerne an uns.

Hochschulangehörige haben auch außerhalb der Bibliothek Zugriff auf unsere Datenbanken. Melden Sie sich im Zwischenschritt mit Ihrer Campus-ID an (gleiche Anmeldedaten wie für "Mein Campus").

Externe haben nur in der Bibliothek Zugriff auf unsere kostenpflichtig lizenzierten Datenbanken. Sie können aber von außerhalb aus in einer Vielzahl von freien Online-Datenbanken recherchieren.

Was sind Paper/Artikel/Aufsätze und Journals/wissenschaftliche Zeitschriften? Wie finde ich sie?

Wissenschaftliche Zeitschriften (englisch Journals) sind regelmäßig erscheinende Fachzeitschriften aus bestimmten wissenschaftlichen Fachgebieten und zu wissenschaftlichen Spezialthemen. In Journals werden neueste wissenschaftliche Erkenntnisse und Methoden publiziert.

Forschende reichen Ihre Forschungserkentnisse in Form von Aufsätzen (auch Artikel oder Paper genannt) bei diesen Fachzeitschriftzeiten ein. Normalerweise werden diese Artikel vor der Publikation begutachtet, dh. sie unterlaufen einen wissenschaftlichen peer-review-Prozess: Forschende der gleichen Disziplin prüfen die Artikel auf ihre Qualität.

Artikel aus wissenschaftlichen Zeitschriften sind somit die wichtigste Informationsquelle zu aktuellen und qualitativ hochwertigen Forschungsergebnissen auf einem Gebiet.

Wissenschaftliche Zeitschriften erscheinen entweder gedruckt, elektronisch oder in beiden Formen.

Wenn Sie in unserem Bibliothekskatalog nach Literatur zu einem bestimmten Thema recherchieren, werden Ihnen Artikel aus wissenschaftlichen Zeitschriften unter dem Reiter "Aufsätze & mehr" angezeigt.

In den meisten wissenschaftlichen Datenbanken erhalten Sie überwiegend Artikel aus Fachzeitschriften als Ergebnis einer thematischen Recherche.

Wenn Sie sich informieren möchten, welche elektronischen Zeitschriften für Ihr Fachgebiet relevant sind, können Sie in der Elektronischen Zeitschriftenbibliothek die "Liste nach Fachgebieten" aufrufen.

Wenn Ihre Recherche nicht funktioniert wie gewünscht:

Ich habe Literatur für mein Thema gesucht und gar nichts gefunden.

  • Achten Sie auf richtige Rechtschreibung. Bibliothekskataloge und Datenbanken machen keine Rechtschreibkorrektur.

  • Verwenden Sie das allgemeine Suchfeld / die "Alle Felder"-Suche. Sie erhalten damit mehr Treffer als mit einer Schlagwortsuche.

  • Verwenden Sie andere Suchbegriffe. Versuchen Sie es mit Synonymen, alternativen Schreibweisen, Ober- und Unterbegriffen.

  • Vielleicht haben Sie zuviele Suchbegriffe eingegeben. Beschränken Sie Ihre Suchanfrage auf die wichtigsten Begriffe.

  • Wenn Ihr Thema aus mehreren Komponenten besteht, existiert vielleicht noch keine Literatur zu dieser speziellen thematischen Kombination. Recherchieren Sie dann die Literatur zu Ihren Einzelthemen separat.

  • Verwenden Sie Platzhalter: Mit dem sogenannten Trunkierungszeichen * (Stern auf Ihrer Tastatur) können Sie ein oder beliebig viele Zeichen in einem Wort ersetzen und somit gleichzeitig nach verschiedenen grammatischen Formen eines Wortes oder Wortzusammensetzungen recherchieren. Beispiel: romanti* liefert als Treffer: romantisch, romantische, romantischer, romantischen, Romantik, Romantiker, Romantikerin, Romantikerinnen etc.

Ich habe Literatur für mein Thema gesucht und viel zu viele Treffer erhalten.

  • Geben Sie mehr Suchbegriffe ein, um die Anfrage zu präzisieren.

  • Verwenden Sie das Suchfeld "Schlagwort"/"Thema" statt des allgemeinen Suchfeldes, das alle Angaben zur Literatur durchsucht. Sie erhalten damit weniger, aber dafür thematisch präzisere Treffer.

  • Verwenden Sie die Phrasensuche: Setzen Sie Suchbegriffe, die aus mehreren Wörtern bestehen, in Anführungszeichen. Dann erhalten Sie nur Treffer, die genau die Formulierung innerhalb der Anführungszeichen enthalten. Beispiele: "closed-loop supply chain" ; "Französische Revolution" ; "Sozialer Wandel"

  • Filtern Sie Ihre Treffermenge: schränken Sie die Literatur ein nach Erscheinungsjahr, Thema, etc. Filtermöglichkeiten werden Ihnen in Katalogen und Datenbanken in der Regel links oder rechts neben Ihrer Trefferliste angezeigt.

Ich habe trotz Ihrer Tipps & Tricks nichts gefunden. Was mache ich jetzt?

Kontaktieren Sie uns!

Hilfestellung bei der Literaturrecherche ist selbstverständlich Teil unseres bibliothekarischen Aufgabengebiets.
Mailen Sie uns Ihr Anliegen (am besten mit Links und/oder Screenshots, wenn Sie in einer Datenbank "hängengeblieben" sind), rufen Sie uns an oder kommen Sie direkt zu unseren Öffnungszeiten an die Ausleihtheke.
Wir sind gerne für Sie da.

Am Anfang jedes Semesters bieten wir Einführungskurse in die wissenschaftliche Literaturrecherche. Während des Semesters können Sie gerne einen Kurs für Ihr Seminar buchen - melden Sie sich bei uns.

Studierenden, die Ihre Abschlussarbeit verfassen, bieten wir die Möglichkeit für eine Einzelberatung zur Literaturrecherche für Ihre Bachelor- oder Masterarbeit.

Für Lehrende und Forschende der Hochschule Kempten bieten wir individuelle Bibliotheks- und Datenbankeneinführungen an.

Für Schulklassen bieten wir spezielle auf das Thema Ihres W-Seminars abgestimmte Rechercheschulungen. Werfen Sie auch einen Blick in unser Handout für Schulklassen.