Lehre
Lernstatt für Produktions- und Qualitätsmanagement

  1. Hochschule Kempten
  2. Fakultät Elektrotechnik
  3. Labore
  4. Lernstatt für Produktions- und Qualitätsmanagement
  5. Lehre

Die Lernstatt für Produktions- und Qualitätsmanagement

Angebot an die Studierenden

Die Lernstatt der Hochschule Kempten ermöglicht Studierenden der Studiengänge Wirtschaftsingenieurwesen, Maschinenbau, Elektrotechnik und Wirtschafsinformatik einen Zugang zu modernsten Methoden und Werkzeugen des Produktions- und Qualitätsmanagements.
Im Rahmen ihrer Lehrveranstaltungen, z.B. in den Bereichen Produktionsplanung und -logistik, Grundlagen Qualitätsmanagement oder Management schlanker Produktionssysteme, können die Studenten das theoretische Wissen in der Lernstatt praktisch erfahren.

Lehrveranstaltungen in der Lernstatt

Wirtschaftsingenieurwesen Elektrotechnik / Mechatronik

Wirtschaftsingenieurwesen Elektrotechnik / Mechatronik

  • Grundlagen Qualitätsmanagement
  • Produktionsplanung und -technik
Wirtschaftsingenieurwesen Technologie und Nachhaltigkeit

Wirtschaftsingenieurwesen Technologie und Nachhaltigkeit

  • Qualitätsmanagement ( 3. Semester)
  • Produktionsplanung und -steuerung (4. Semester)
Elektro- und Informationstechnik

Elektro- und Informationstechnik

  • Qualitätsmanagement (6. Semester)
Mechatronik

Mechatronik

  • Qualitätsmanagement (6. Semester)
Technisches Innovations- und Produktmanagement (Master)

Technisches Innovations- und Produktmanagement (Master)

  • Geschäftsprozess- und Qualitätsmanagement
Wahlpflichtfächer für technische Studiengänge

Wahlpflichtfächer für technische Studiengänge

  • Management schlanker Produktionssysteme 
  • Ressourceneffiziente Produktionstechnik

Kontakt

Prof. Dr.-Ing. Frank Niemeier

 Tel. +49 (0) 831 2523-9295
 Fax. +49 (0) 831 2523-9267
frank.niemeier(at)hs-kempten.de

Standort

Gebäude S, 2. Stock

Raum:
 S2.14

 Anfahrt und Lageplan
 Gebäudeplan

Projektarbeiten in der Lernstatt

Hier finden Sie mögliche Projektarbeitsthemen der Lernstatt.

Zur Zeit gibt es keine offenen Projektarbeitsthemen.

Fallstudien

Kanban-Fallstudie

Kanban-Fallstudie

In dieser Fallstudie gibt es zwei Montagedurchgänge in denen jeweils die gleiche Anzahl MultiCars nach Kundenaufträgen gefertigt werden müssen. Im ersten Durchgang geht es darum, das Verständnis für die PULL-Steuerung und das Versorgungsprinzip Kanban zu entwickeln. Danach wird die Montage noch weiter optimiert hinsichtlich den Beständen und der Auftragssteuerung. Die Verbesserungen, bzw. Ergebnisse werden in einem zweiten Durchgang überprüft.

5S-Fallstudie

5S-Fallstudie

Die Teilnehmer lernen direkt am Montagearbeitsplatz kennen, was 5S bedeutet. 
Nach einer Montagerunde an einem nicht 5S-gerechten Arbeitsplatz, optimieren die Teilnehmer den Arbeitsplatz nach den 5S-Regeln. Am Schluss werden die Verbesserungen durch eine erneute Montage überprüft und die Ergebnisse diskutiert.

Wertstromanalyse und Wertstromgestaltung

Wertstromanalyse und Wertstromgestaltung

 
  • Variante Legofabrik
 
 Die Teilnehmer schauen aus der Vogelperspektive auf eine Legofabrik und nehmen den IST-Wertstrom am Whiteboard mit Hilfe von Wertstrommagneten auf. Anschließend werden die KAIZEN-Punkte erarbeitet und ein möglicher SOLL-Wertstrom gestaltet.
 
  • Variante Multi-Car-Montage
 
 Die Teilnehmer montieren einen Simulationstag lang MultiCars und lernen so die Abläufe der MultiCar-Montage kennen. Anschließend nehmen sie den IST-Wertstrom auf und erarbeiten die KAIZEN-Punkte. Im nächsten Schritt folgt die Gestaltung eines SOLL-Wertstroms, welcher anschließend real umgesetzt wird. Die Verbesserungen werden mit einem weiteren Simulations-Montagetag überprüft.