Wirtschaftsingenieurwesen Maschinenbau
Master of Engineering (M. Eng.)

  1. Hochschule Kempten
  2. Fakultät Maschinenbau
  3. Studium
  4. Master
  5. Wirtschaftsingenieurwesen Maschinenbau

Maschinenbau trifft Wirtschaft & Wissenschaft

Sie wollen Ihre Kenntnisse im Wirtschaftsingenieurwesen vertiefen und weiterführende Kompetenzen erwerben? Mit technischen, wirtschaftlichen und sozialen Inhalten bereitet Sie dieser Master ideal auf vielschichtige Unternehmenstätigkeiten vor.

Die Mischung der Studienelemente macht die Absolventinnen und Absolventen zu geschätzten Führungskräften in verschiedenen technischen Branchen, wie z. B. im Fahrzeugbau und im Maschinen- und Anlagenbau.

Mit dem Master Wirtschaftsingenieurwesen Maschinenbau bereiten Sie sich auf anspruchsvolle und interdisziplinäre Aufgaben vor, denen Sie später im Management begegnen. Sei es in der Planung, im Projektmanagement, der Fertigungsorganisation oder in der Geschäftsplanung. Dabei werden Ihnen Methoden zur Bewältigung interner und externer Aufgabenstellungen im Maschinen- und Anlagenbau inklusive Zulieferindustrie vermittelt. Mit sinnvollen Zusatzqualifikationen und zentralen Soft Skills entwicklen Sie Ihre Fachkompetenzen und Persönlichkeit gezielt weiter. Exkursionen, Fachvorträge und die anwendungsorientierte Modulgestaltung garantieren einen hohen Praxisbezug. Auch Ihre Masterarbeit und die Projektarbeit können Sie in direkter Zusammenarbeit mit einem Industriebetrieb erstellen.

Grundsätzlich befähigt Sie der Masterabschluss auch für einen höheren Dienst in staatlichen Einrichtungen sowie für Ihre Promotion. Neben einer beruflichen Karriere in Wirtschaft und Verwaltung steht Ihnen damit auch eine Laufbahn in Wissenschaft und Forschung offen.

Auf einen Blick

  • Abschluss

    Master of Engineering (M. Eng.)

  • Studientyp

    Vollzeit, Teilzeit

  • Regelstudienzeit

    3 Semester

  • ECTS Credits

    90

  • Studienbeginn

    Wintersemester
    Sommersemester

  • Zulassungsbeschränkung

    nein

  • Unterrichtssprache

    Deutsch

  • Fakultät

    Maschinenbau

  • International studieren

    optional

  • Akkreditierung

    ASIIN

Details zum Studiengang

Studieninhalte

Das Masterstudium umfasst als Vollzeitstudium eine Regelstudienzeit von drei Semestern und 90 ECTS Credits, kann aber auch als Teilzeitstudium in sechs Semestern absolviert werden (dabei wird die wöchentliche Arbeitsbelastung in etwa halbiert). Ein Wechsel zwischen Vollzeit- und Teilzeitstudium ist in beiden Richtungen möglich. Für die Zulassung sind jeweils dieselben Voraussetzungen zu erfüllen.

Die ersten beiden Semester beinhalten jeweils zwei Module „Spezialgebiete aus dem Maschinenbau“, sowie drei sogenannte Integrationsfächer, die technische und wirtschaftliche Aufgabenstellungen beleuchten. Im ersten Semester wird zudem interkulturelles Management gelehrt. Im zweiten Semester werden praxisrelevante Fragestellungen sowie zugehörige Lösungsansätze in einer Projektarbeit erarbeitet. Fachvorträge und Exkursionen geben Eindrücke über verschiedene Aspekte und unterschiedliche Lösungsansätze in der Industrie.

Im dritten Semester sind zwei Blockveranstaltungen zu kommunikativen und zwischenmenschlichen Kompetenzen vorgesehen sowie die Anfertigung der Masterthesis. Die Abschlussarbeit bietet Ihnen eine hervorragende Gelegenheit zu zeigen, dass Sie eine praxisrelevante Aufgabe mit wissenschaftlichen (systematischen) Methoden bearbeiten und lösen können. 

Nach dem erfolgreichen Studium verleiht Ihnen die Hochschule den akademischen Grad Master of Engineering (M. Eng.).

Studienziele

Das Masterangebot wurde auf berufsrelevante Themen fokussiert mit Schwerpunktsetzung auf einige konkrete Bedarfe für Höherqualifizierte. Dazu zählen insbesondere Projektleitungstätigkeiten in folgenden Bereichen:

  • Kundenprojekte als Aufgabenbereich mit vielseitigen Koordinationsanforderungen zur erfolgreichen Erfüllung individueller Bedarfe, der für viele Unternehmen aus den Bereichen Anlagenbau, Investitionsgüterherstellung oder Großserienzulieferung höchste Bedeutung hat.
  • Fabrikplanung als komplexe mehrstufige Aufgabenstellung ausgehend vom Wissen über einen gewünschten Output unter bestimmten Randbedingungen bis zur Feststellung benötigter Einrichtungen und Dienste.
  • Fertigungsorganisation als langjährig aktuelle Herausforderung, Lieferversprechen pünktlich zu erfüllen bei hoher Produktivität und nachvollziehbar begründeten Beständen.
  • Geschäftsplanung als innovationstreibender Prozess beginnend mit der Entwicklung von Geschäftsideen bis zur Erstellung von Entscheidungsgrundlagen.

Ziel des Studiengangs ist die praxisorientierte Vermittlung vertiefter Erkenntnisse und Methoden des Wirtschaftsingenieurwesen Maschinenbau  sowie die Qualifikation der Absolventen/innen für eine herausgehobene Tätigkeit in diesem Berufsfeld.

Neben den Fächern, die Kenntnisse zur Bewältigung der oben stehenden Tätigkeitsschwerpunkten vermitteln, werden zusätzlich Vorlesungen auf Spezialgebieten des Maschinenbaus angeboten, z. B. Konkretisierung Industrie 4.0.

Duale Studienmöglichkeiten

Ihnen steht folgende Möglichkeit für ein duales Studium offen:

Studium mit vertiefter Praxis (SmvP) = Hochschulstudium + betriebliche Praxisphasen
Das Studium mit vertiefter Praxis endet mit einer betriebsnahen Masterarbeit im gewählten Unternehmen.

Weitere Informationen zu den Angeboten hochschule dual finden Sie auf unserer Website. 

Perspektive nach dem Studium

Masterabsolventinnen und -absolventen des Studiengangs Wirtschaftsingenieurwesen Maschinenbau sind in nahezu allen technischen Branchen gefragt – und das regional, deutschlandweit und international. Sie bringen breites, und in ihren jeweiligen Spezialgebieten tiefes, technisches Know-how mit und verknüpfen es mit unternehmerischem Denken und Handeln. Das sind ideale Voraussetzungen für Führungsaufgaben in der Projektentwicklung und im globalen Projektmanagement bis hin zum Top-Management technisch-innovativer Unternehmen. 

Berufsaussichten und Betätigungsfelder

Unser Master-Studienangebot ist auf anspruchsvolle Aufgaben in folgenden konkreten Tätigkeitsschwerpunkten konzipiert:

  • Kundenprojekte (für viele Unternehmen der primär erfolgsentscheidende Tätigkeitsbereich)
  • Fabrikplanung (eine Herausforderung, komplexe Zusammenhänge zu verarbeiten)
  • Fertigungsorganisation (u.a. Methoden, pünktlich zu liefern und effizient zu sein)
  • Geschäftsplanung (als innovationstreibender Prozess von Ideen bis zum Businessplan)

Der Abschluss qualifiziert Sie zur Führung von marktorientierten oder betrieblichen Projekten als Einstieg in Ihre Berufslaufbahn. Zudem eröffnet er Ihnen den Eintritt in den höheren Dienst in staatlichen Einrichtungen und befähigt Sie zur Promotion.

Bewerbung und Zulassung

Zugangsvoraussetzung ist der erfolgreiche Abschluss eines Bachelor- oder Diplomstudiums Wirtschaftsingenieurwesen Maschinenbau mit mindestens 210 ECTS Credits oder ein gleichwertiger Abschluss. Über die Gleichwertigkeit der Abschlüsse entscheidet im Einzelfall die Prüfungskommission MW.

Sie bewerben sich mit Ihrem Abschlusszeugnis. Der Notendurchschnitt muss mindestens 2,5 betragen (Prüfungsgesamtnote mindestens „gut“).

Liegt das Abschlusszeugnis noch nicht vor, muss der Nachweis durch eine aktuelle Leistungsübersicht mit einem Notendurchschnitt von mindestens 2,5 erbracht werden. In der Leistungsübersicht dürfen zum Abschluss des Studiums maximal 40 ECTS oder, wenn keine Credit Points ausgewiesen sind, maximal 25 SWS fehlen. Die Gewichtung der Einzelnoten wird entsprechend der jeweils gültigen SPO des Erststudiums durchgeführt. Die Zulassung erfolgt bedingt bis zur Vorlage des entsprechenden Abschlusszeugnisses, das bis spätestens zum Ende des 1. Studiensemesters im Studienamt einzureichen ist.

Bei einem Erststudium ohne Praxissemester ist zusätzlich ein Nachweis über 20 Wochen Praxis einzureichen. 

Mit anderen Worten: Falls Sie nicht Wirtschaftsingenieurwesen in einem Diplom- oder Bachelorstudiengang studiert haben, muss die Prüfungskommission MW Ihre Bewerbung im Einzelfall prüfen. Diese Prüfung ist i.d.R. sehr zeitaufwendig. Aus diesem Grund erfolgt die Prüfung immer erst, wenn die Bewerbung vorliegt, weil dann von einer Ernsthaftigkeit der Bewerbung auszugehen ist.
Falls Sie jedoch ein Studium absolviert haben, das technische als auch wirtschaftliche Bestandteile beinhaltet, stehen die Chancen für eine Zulassung gut. Bitte senden Sie keine Notenübersichten oder Lebensläufe an die Fachstudienberatung, da dort keine weitergehenden Aussagen über eine Zulassung gemacht werden können. Im Zweifel: Bewerben Sie sich!

In diesem Studiengang gibt es keine Einstellungstests oder Anrechnungsverfahren, die einen schlechteren Notenschnitt aus dem Vorstudium ersetzen.

Alle aktuellen Informationen und Details zu Ihrer Bewerbung und den Zulassungsvoraussetzungen finden Sie unter Bewerbung & Zulassung.
 

Internationales

Offenheit, Toleranz und Akzeptanz sind für uns gelebte Werte. Unser Ziel ist es, alle Agierenden an der Hochschule Kempten Bildung im internationalen Kontext zu vermitteln. Dabei unterstützen wir hochschulweite, fakultätsübergreifende Maßnahmen zur Förderung internationaler Projekte ebenso wie die Begegnung unterschiedlicher Kulturen.

Möchten Sie während Ihres Masterstudiums Erfahrung im Ausland sammeln? Dann gestalten Sie Ihr Studium international:

  • Sie können Ihre Masterarbeit bei einem Unternehmen im Ausland verfassen und in englischer Sprache einreichen. 
  • Zwischen dem 2. und 3. Semester kann ein (meist studienverlängerndes) Auslandssemester eingeschoben werden. Je nach Zieluniversität können evtl. Studieninhalte aus dem 2. Semester im Ausland abgelegt und angerechnet werden. Beratung dazu bietet das International Office, bei der finalen Abstimmung hilft die Prüfungskommission MW (LINK).
  • Weitere Möglichkeiten zu Auslandsaufenthalten können Sie in Einzelgesprächen mit der Studienberatung abstimmen.

Sie möchten mehr zu Ihren Studienmöglichkeiten im Ausland erfahren? Weiter zu internationalen Studienmöglichkeiten. 

Downloads
Studien- und Prüfungsordnung

Alle Studiengangs- und Prüfungsordnungen stellen wir Ihnen zentral zusammen. Dort finden Sie alle Versionen und Änderungen. weiter …

Loader

Studienablauf

Details zu den Modulen entnehmen Sie bitte dem jeweiligen Modulhandbuch (20S) .

1. Semester

1. Semester

  • Informationsgewinnung und Wissensmanagement
  • Effiziente Produktionsorganisation
  • Kalkulationen für Prozesse, Projekte, Produkte
  • Interkulturelles Management
  • Spezialgebiete des Maschinenbaus
  • Maschinenstrukturen
  • Antriebstechnologien
2. Semester

2. Semester

  • Konkretisierung Industrie 4.0
  • Projektarbeit "Fabrikplanung"
  • Geschäftsplanung
  • Führung von Projektgeschäften
  • Kunden-Lieferanten-Beziehungen
3. Semester

3. Semester

  • Intensivtraining Visualisieren und Moderieren
  • Methoden zur Persönlichkeitsentwicklung
  • Masterarbeit

Das Masterstudium umfasst als Vollzeitstudium eine Regelstudienzeit von drei Semestern und 90 ECTS Credits, kann aber auch als Teilzeitstudium in sechs Semestern absolviert werden (dabei wird die wöchentliche Arbeitsbelastung in etwa halbiert). Ein Wechsel zwischen Vollzeit- und Teilzeitstudium ist in beiden Richtungen möglich. Für die Zulassung sind jeweils dieselben Voraussetzungen zu erfüllen.

Bewerbung für das Wintersemester 2020/21

  1. Schritt: Unterlagen organisieren
  2. Schritt: Registrierung im Online-Portal MeinCampus (ab 15.04.2020)
    • Bitte legen Sie bei "Selbstregistrierung für Bewerber" (Kasten rechts oben in MeinCampus) Ihr Benutzerprofil an.
    • Nach der Selbstregistrierung erhalten Sie danach eine E-Mail mit Anweisungen zur Aktivierung Ihres Zugangs.
  3. Schritt: Bewerbung über MeinCampus (ab 15.04.2020)
  4. Schritt: Antrag ausdrucken und mit Unterlagen per Post abgeben
  5. Schritt: Zulassungsbescheid abwarten
  6. Schritt: Online-Immatrikulation

 

Jetzt online bewerben

Die aktuelle Bewerbungsphase für das Wintersemester 2020/21 läuft vom 15.04.2020 bis 15.07.2020.
Geplanter Studienbeginn für das Wintersemester: 01.10.2020.

Alle Bewertungen lesen

Ansprechpartner

Wir wissen, wie aufregend der Start in ein Studium sein kann. Darum ist uns wichtig, dass Sie einen Ansprechpartner haben, der Ihnen in allen Belangen rund um Ihr Master-Studium weiterhilft.

Sie haben Fragen zu Ihrem Studiengang, Ihrer Bewerbung oder Ähnlichem?
Dann wenden Sie sich gerne direkt an die zentrale Studienberatung oder die Fachstudienberatung.

Zentrale Studienberatung

für allgemeine Fragen zum Studium, Bewerbung, Zulassung und formale Aspekte.

Birgit Stumpp

Tel. +49 (0) 831-2523-489
Gebäude D, 3. Obergeschoss, Raum D 409

Sprechstunde:
Mo, Di, Mi, Fr: 08:00 bis 12:00 Uhr
Donnerstags geschlossen

Studiengangskoordination / Fachstudienberatung

für inhaltliche Fragen zum Studiengang und Studienablauf.

Prof. Dr. rer. nat. Martin Schirra
Fachstudienberatung (i.V. bis September 2020)

Tel. +49 (0) 831-2523-645
E-Mail: martin.schirra(at)hs-kempten.de
Raum T 111

Prof. Dr. rer. pol. Barbara Seeberg

Tel. +49 (0) 831-2523- 9607
E-Mail: barbara.seeberg(at)hs-kempten.de
Raum A 314