Forschungsschwerpunkt 2: Mobilität

  1. Hochschule Kempten
  2. Forschung
  3. Forschungsprofil
  4. Forschungsschwerpunkt 2: Mobilität

Sprecher des Forschungsschwerpunkts

Prof. Dr. rer. nat. Werner E. Mehr
Fakultät Maschinenbau
Tel. 0831 2523-9564
werner.mehr(at)hs-kempten.de
Gebäude A, Raum A303
Bahnhofstraße 61, 87435 Kempten

Forschungsschwerpunkt 2: Mobilität

Mobilität und Transport sind wesentliche Grundlagen unseres Gesellschafts- und Wirtschaftssystems und somit Basis unseres Wohlstands. Mobilitätslösungen der Zukunft müssen sicher, komfortabel, preisgünstig, zuverlässig sowie vor allem klimaneutral und sozialverträglich sein. Die Ziele unserer Forschungsaktivitäten für Mobilität und Transport von morgen liegen daher im Bereich technischer Innovationen für automatisiertes Fahren, energieeffiziente und emissionsfreie Fahrzeuge und darüber hinaus auch in der Entwicklung neuer Mobilitäts- und Transportmodelle, datenbasierter Verkehrssysteme sowie geeigneter Formen der Bereitstellung von Energie, zum Beispiel durch kontaktloses elektrisches Laden oder mittels Wasserstoff.

Diese Innovationen sind nur möglich, wenn Informations- und Kommunikationstechnologie (IKT) sowie Künstliche Intelligenz (KI) konsequent zum Einsatz kommen. Im Forschungsschwerpunkt werden Mobilität und Transport auch aus soziologischer Perspektive untersucht. So sind Akzeptanzuntersuchungen von entscheidender Bedeutung für die erfolgreiche Einführung neuer Technologien. Auch touristische Aspekte – in ihrer Funktion als Innovationsverstärker für gesellschaftliche Entwicklungen – werden dabei berücksichtigt.

Die im Forschungsschwerpunkt engagierten Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler arbeiten interdisziplinär zusammen. Nachstehende Fachgebiete sind beteiligt:

  • Informations- und Kommunikationstechnologie (IKT)
  • Fahrerassistenzsysteme und automatisiertes Fahren
  • Zuverlässigkeit und Sicherheit
  • Künstliche Intelligenz (KI)
  • System- und Elektrotechnik
  • Maschinenbau und Produktionstechnik
  • Sozial- und Verhaltenswissenschaften

Die zentralen Themen des Forschungsschwerpunkts sind neben assistiertem und automatisiertem Fahren (ADAS/AD) die batterie- sowie wasserstoffgetriebenen Elektromobilität, Big Data, Mobilität im ländlichen Raum sowie ein nachhaltiger, sicherer und klimaneutraler Wirtschaftsverkehr.

Beteiligte Professoren

Prof. Dr. rer. nat. Ulrich Göhner
Vernetzte Mobilität, Big Data, Cloud Technologie, Künstliche Intelligenz

Professor Dr.-Ing. Till Huesgen
Systemdesign, Aufbau und Verbindungstechnik, Mikrosystemtechnik

Prof. Dr. rer. nat. Rolf Jung
Zuverlässigkeit und Sicherheit

Prof. Dr. rer. nat. Werner E. Mehr
Wasserstoff- und Brennstoffzellentechnologie, Wasserstoffantriebe

Prof. Dr.-Ing. Michael Patt
Leistungselektronik

Prof. Dr.-Ing. Andreas Rupp
Vernetzte Mobilität

Prof. Bernhard Schick
Fahrzeugtechnologie, Fahrdynamik und automatisiertes Fahren

Prof. Dr. rer. nat. Stefan-Alexander Schneider
Autonomes Fahren und Fahrerassistenzsysteme

Prof. Dr.-Ing. Andreas Stiegelmeyr
Fahrzeugantriebe und Regelungstechnik, Energieeffiziente Antriebssysteme

Prof. Dr.-Ing. Thomas Zeh
Messsysteme, Schaltungstechnik, Sensorsysteme

          

Forschungsprojekte
Die Projekte im Forschungsschwerpunkt finden Sie hier.

Publikationen
Die Veröffentlichungen zum Forschungsschwerpunkt finden Sie hier.

Einrichtungen im Forschungsschwerpunkt