Labor für Handhabungs- und Fügetechnik
TQ-Systems Labor

  1. Hochschule Kempten
  2. Fakultät Maschinenbau
  3. Lehre und Forschung
  4. Labore
  5. Handhabungs- und Fügetechnik

Willkommen auf den Webseiten des Labors für Handhabungs- und Fügetechnik

In der Fertigungs- und Automatisierungstechnik stellt die Fügetechnik eine wichtige Querschnittstechnologie dar. Im Labor werden verschiedene klassische Schweißtechniken, z.B. das Metallschutzgasschweißen, das u.a. in praktischen Übungen den Studierenden vermittelt wird, angewandt. Die Kernkompetenz bei den Forschungsaktivitäten im Schweißbereich beziehen sich auf einen besonderen Reibschweißprozess, dem Reibquetschschweißen (RQS), eine Eigenentwicklung der Hochschule.

Roboter sind ein fester Bestandteil in Produktionsabläufen und in der Handhabungstechnik. Die Integration von Robotersystemen, insbesondere kollaborative, ist ein neue wesentliche Ausrichtung der Labortätigkeiten. Für Übungen stehen Roboter (Cobots) für die Studierenden zur Verfügung. Ein zweiter Forschungsschwerpunkt des Labors bezieht sich auf den innovativen Einsatz der Cobots in der Fügetechnik.

Das Labor ist in der Lehre verankert, so wird den Studierenden neben dem praktischen Umgang mit der Handhabungs- und Fügetechnik auch die Möglichkeit geboten, interessante und eigenverantwortliche Projekt- und Abschlussarbeiten im Labor durchzuführen.

Im Labor für Handhabungs- und Fügetechnik werden kooperative Industrieprojekte und angewandte Forschungstätigkeiten durchgeführt.

Kontakt

Prof. Dr.-Ing. Christian Vogelei

  Tel.: +49 (0) 831 2523-207
  christian.vogelei(at)hs-kempten.de

Standort

Gebäude H, Saurer Allma

Räume:
H204
H215
VS7

Anfahrt und Lageplan
Gebäudeplan

Laborleitung

Mitarbeiter