Artikel

  1. Hochschule Kempten
  2. Hochschule
  3. Aktuelles

07.04.2021

Stärkung der Internationalisierung der Hochschule Kempten

Hochschule , International , Studium

Projektförderung ermöglicht neue Angebote für Studierende und Beschäftigte

Durch eine Projektförderung über den Deutschen Akademischen Austauschdienst (DAAD) in Höhe von 476.174 Euro wird die Internationalisierung an der Hochschule Kempten weiter vorangetrieben. Das Projekt ergänzt in Form von vier hoch qualifizierten und international erfahrenen neue Mitarbeitenden im Sprachenzentrum bereits bestehende Angebote. Durch diese finanzielle und personelle Unterstützung können die fremdsprachlichen Kompetenzen deutscher und ausländischer Studierender, internationaler Studieninteressierter sowie in Verwaltung, Forschung und Lehre Beschäftigter hochschulweit wesentlich ausgeweitet werden.

45 Hochschulen für angewandte Wissenschaften aus ganz Deutschland hatten sich um Mittel aus der DAAD-Förderlinie „HAW.International – Modul A“ beworben, die vom Bundesministerium für Bildung und Forschung gefördert wird. Dabei zählt Kempten zu den 17 erfolgreichen, die von Anfang 2021 bis Ende 2022 unterstützt werden.

Die Internationalisierung der Hochschule Kempten wurde gerade in den letzten Jahren deutlich gestärkt. 2015 wurde das neue Amt des Vizepräsidenten bzw. der Vizepräsidentin für Internationalisierung eingeführt (Amtsinhaberin Prof. Dr. Mechtild Becker). Anfang 2017 wurde das Sprachenzentrum (Leitung Dr. Michael Märlein) sowie Mitte des Jahres das Institut für Internationalisierung (Leitung Prof. Dr. Jochen Staudacher) gegründet und 2019 ein hochschulinterner Über-setzungsservice gestartet. Letzterer wurde durch die erfolgreiche Einwerbung von Mitteln des Bayerischen Staatsministeriums für Wissenschaft und Kunst aus der Förderlinie „Internationalisierung der Verwaltung“ durch das Sprachenzentrum ermöglicht. Im Rahmen der Neugestaltung der Hochschulwebsite sowie insbesondere in der gegenwärtigen Pandemiesituation hat es sich als sehr wertvoll erwiesen, hausintern wichtige Informationen und Unterlagen schnell und professionell vom Deutschen ins Englische übersetzen zu lassen.

Im Mittelpunkt des neuen Projekts steht die Etablierung einer Kommunikations-werkstatt. „An vielen Hochschulen, insbesondere Universitäten, existiert eine Schreibwerkstatt, die Studierende insbesondere beim akademischen Schreiben unterstützt. Da Kommunikation aber nicht nur schriftlich stattfindet, sondern im beruflichen und akademischen Kontext mündliche Kommunikation – z. B. Vorträge, Pitches, Verhandlungen, Teamführung – ebenfalls eine bedeutende Rolle spielt, war uns dieser Begriff zu eng gefasst und wir sprechen stattdessen von einer Kommunikationswerkstatt.“, so der Projektleiter Dr. Michael Märlein. Hierzu wird ein bedarfsgerechtes, anlassbezogenes und begleitendes Angebot entwickelt, das auch online durchgeführt werden kann. Das heißt, neben regulären semesterlangen Modulen, wird es fachmodulbegleitende Angebote, Workshops, Selbstlerneinheiten sowie individuelle Beratungsmöglichkeiten für Englisch und Deutsch als Fremdsprache geben.

Zusätzlich werden für „Deutsch-als-Fremdsprache“ neue Anfängermodule entwickelt, die parallel in Präsenz und online durchführbar sind. Studierende von Partnerhochschulen können so vor ihrem Studienaufenthalt in Kempten bereits Deutschkenntnisse erwerben und die Stadt kennen lernen. Außerdem wird durch eine Kooperation mit der Universität Greifswald den Studierenden beider Hochschulen die Teilnahme an Sprachmodulen ermöglicht, die an der jeweiligen Institution nicht angeboten werden.
Für internationale Studieninteressierte, die sich an der Hochschule Kempten für einen deutschsprachigen Studiengang bewerben möchten, wird jeweils im Sommersemester ein kostenloser, intensiver (Online-)Deutsch-Vorbereitungskurs angeboten.

Ein weiteres wichtiges Maßnahmenpaket des Projekts zielt auf Beschäftigte in Lehre, Forschung und Verwaltung. Hier wird der Unterstützungsservice für Englisch weiter ausgebaut. Ergänzend zum Übersetzungsservice wird ein Lektorat insbesondere für Vorlesungsmaterialien und Publikationseinreichungen sowie individuelles Coaching angeboten.

Zurück