Fokusfeld 5

  1. Hochschule Kempten
  2. Forschung
  3. Forschungsinstitute
  4. BZPD – Bayerisches Forschungszentrum Pflege Digital
  5. FF5

FF5 - Design für eine alternde Gesellschaft

Das Fokusfeld „Design für eine alternde Gesellschaft“ verortet sich mit den Schwerpunkten Design und Gerontologie im Bereich der angewandten Wissenschaft. Vor dem Hintergrund menschzentrierter Gestaltungsansätze wird relevanten Fragen nachgegangen, die sich aus den Wechselwirkungen unterschiedlicher Akteur*innen und Anwendungskontexte im ambulanten oder häuslichen Setting ergeben, ohne dabei den systemischen Betrachtungswinkel zu vernachlässigen.

Wir leben länger und sind folglich länger alt. Abhängig vom individuellen Hilfe- und Unterstützungsbedarf sind ältere Menschen mit zunehmendem Alter meist auf ein immer größer werdendes Netzwerk angewiesen, bestehend aus verschiedenen Akteur*innen, sozialen Strukturen und Hilfsmitteln. Nicht zuletzt, weil individuelle Lebenslagen und -formen durch Phasen von Gesundheit sowie Krankheit im gesamten Lebensverlauf dynamischen Veränderungen unterliegen können. Die Interaktion zwischen diesen Akteur*innen, unter zusätzlicher Verwendung digitaler oder analoger Produkte, findet immer in einem bestimmten Kontext oder einer Situation statt. So können beispielsweise im privaten Wohnkontext Familienangehörige, Nachbar*innen, professionell Pflegende sowie therapeutische Gesundheitsberufe die Benutzer*innen eines digitalen Systems sein. Für jeden dieser Benutzer*innen stehen andere Aufgaben und Ziele im Vordergrund, woraus sich unterschiedliche Anforderungen auf systemischer Ebene stellen. Hieraus ergeben sich komplexe Wechselwirkungen, die wiederum Einfluss auf Handlungen und Routinen haben können. Damit die unterschiedlichen Anforderungen in Gestaltungslösungen übersetzt werden können, braucht es im Vorfeld detaillierte Informationen über entsprechende Zielgruppen, Anwendungskontexte und die dort gestellten Aufgaben. Genau hier, in der Analyse des Nutzungskontextes sowie der Spezifikation von Nutzungsanforderungen, liegt der Schwerpunkt des Fokusfeldes „Design für eine alternde Gesellschaft“.

Publikationen (Povse Karina)

Ansprechpartnerin

Karina Povse