HRK Code of Conduct
Nationaler Kodex für das Ausländerstudium

  1. Hochschule Kempten
  2. International
  3. Internationale Hochschule
  4. HRK Code of Conduct

Nationaler Kodex für das Ausländerstudium an deutschen Hochschulen

Die HRK-Mitgliederversammlung hat im November 2009 einen Nationalen Kodex für das Ausländerstudium an deutschen Hochschulen verabschiedet. Der Kodex wurde in einer gemeinsamen Arbeitsgruppe von HRK und DAAD im Rahmen von Gate Germany erarbeitet. Die Hochschule Kempten hat sich verpflichtet, diesen umzusetzen. 

Der Kodex hat das Ziel, die Qualität der Betreuung ausländischer Studierender zu sichern bzw. weiter zu verbessern. Er formuliert dabei Standards für Qualität im Ausländerstudium an deutschen Hochschulen und legt damit erstmals gemeinsame Mindeststandards für die Bereiche Information und Werbung, Zulassung, Betreuung und Nachbetreuung fest, auf deren Einhaltung sich internationale Studienbewerber verlassen können.

Leitender Gedanke ist dabei, den internationalen Studierenden, wo immer möglich, dieselben Rechte einzuräumen wie deutschen und ihnen gleichgestellten EU-Studierenden und ihnen darüber hinaus diejenigen Hilfen anzubieten, die sie als ausländische Gäste besonders benötigen.

Die aktuelle Fassung des Kodex finden Sie auf der Homepage der Hochschulrektorenkonferenz in deutscher und englischer Fassung. Falls Sie als Studierender Probleme haben und denken, dass es zu Verstößen gegen diesen Kodex gekommen ist oder kommt, wenden Sie sich bitte an das International Office. Außerdem steht Ihnen, insbesonders zu Problemen in der Lehre, die Vizepräsidentin für Internationalisierung und Gleichstellung, Frau Prof. Dr. Mechtild Becker zur Verfügung.